Noiseblocker UltraSilentFan S4 (80mm)

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Für meinen neuen Thermalright SLK-900-U CPU Kühler musste ich mir noch zusätzlich einen Lüfter zulegen da dieser nicht zum Lieferumfang des CPU Kühlers gehört. Meine Wahl fiel auf den UltraSilentFan-S4 Blue von Noiseblocker. Dieser hat 15,99 Euro gekostet. Diesen 80x80 mm Lüfter kann man auch hervorragend für ein Computergehäuse als Zusatzlüfter verwenden.

 

Mein Computersystem
******************
Cybercom BX-03BB Gehäuse mit Schalldämmung
NB-Super-Silent-Golden Series Netzteil 420 Watt
Asus P4C800 Deluxe Mainboard
Intel Pentium 4 - 2,8 Ghz
Thermalright SLK-900-U CPU Kühler
2 x Kingston HyperX DIMM 256 MB DDR400 Ram
Grafikkarte Asus V9520 Home Theatre mit ZM80C-HP Heatpipe
Seagate ST3120022A Festplatte
Sony DDU1621 DVD-Rom
Pioneer DVR-106 DVD-Brenner
SoundBlaster Audigy 2 Soundkarte
HP psc1110 Multifunktionsgerät
Logitech Deluxe Access Keyboard
Logitech Pilot Wheel Mouse Optical
Sony SDM-S81 TFT Monitor

 

Technische Daten & Beschreibung
***************************
Technische Daten:
Maße: 80 x 80 x 25 mm
Lagerung: Präzisions-Doppelkugellager
Lüfter Regelung: stufenlos über Potentiometer (Drehpoti 100 Ohm)
Tachosignalleitung: ja
Anschluss: 3 Pin Molexstecker oder 4Pin Netzteilstecker
Erzeugte Luftströmung: 35-75m3/h
Drehgeschwindigkeit: 1600-3200 U/min
Geräuschentwicklung: 17-32 dB/A DIN
Leistungsaufnahme: 2,78 Watt/ 0,23 A
Spannung: 4-13 Volt DC
Lebensdauer: >100 000 Std.
Garantie: 3 Jahre

Lieferumfang:
Pappverpackung mit technischen Daten
Lüfter selber
Drehpotentiometer (Steuerung)
4 Schrauben
4 Pin Adapter

Beschreibung (Quelle Noiseblocker):
Durch seine extrem hohe Ausfallsicherheit und Skalierbarkeit perfekt für Netzteile und CPU Kühler und zur Gehäusekühlung geeignet. Eine niedrige Geräuschentwicklung wird durch einen hochmodernen Kompaktantrieb mit extrem langlebigen Präzisions-Doppelkugellager höchster Qualität erreicht. Durch einen kleinen Antrieb sind große strömungsoptimierte Lüfterschaufeln möglich geworden die eine hohe Luftförderleistung bei niedriger Drehzahl ermöglichen. Das Lüftergehäuse ist aus hochwertigen schwingungsarmen Kunststoffen hergestellt. Der Lüfter kann über den beiliegenden Potentiometer (Drehpoti) individuell stufenlos eingestellt werden. Das Design des Lüfters ist ein Hingucker. Das Randgehäuse ist transparent und der Ventilator selber ist blau. Schaut wirklich sehr gut aus.

 

Empfohlenes Zubehör
*****************
Wen jemand den Lüfter als Gehäuselüfter verwenden möchte sei folgendes Zubehör empfohlen. Normalerweise wird der Lüfter direkt an das PC-Gehäuse geschraubt und überträgt seine Vibrationen direkt auf das Gehäuse. Die einfachste Lösung um diese Lärmquelle zu beseitigen ist, den Lüfter vom Gehäuse zu trennen. Dafür gibt es ein Set bestehend aus 4 Gummi Stöpseln, mit denen der Lüfter am Gehäuse angebracht wird. Diese kosten 2,50 Euro bei Noiseblocker und sind allemal ihr Geld wert. Mit der Montage dieser Gummis anstatt den normalen Schrauben überträgt der Lüfter keinerlei Vibrationen mehr auf das Gehäuse.

 

Installation & Verarbeitung
**********************
Installation:
Ich nehme den Lüfter zur Kühlung meiner CPU her. Da dieser mittels beiliegendem Drehpoti stufenlos von 1600-3200 U/min regelbar ist habe ich ein kleines Loch in die Frontblende meines Gehäuses gebohrt und den Drehpoti fest montiert. Dank 90 cm Kabellänge eine sehr angenehme Installation. So kann ich spielend die Kühlung meiner CPU von Außen steuern.
Die Installation des Lüfters auf meinen CPU Kühler war absolut einfach und sollte mittels der beiliegenden Schrauben für niemanden ein Problem darstellen. Einfach so draufschrauben das der Lüfter in Richtung Kühlkörper bläst.

Nun noch ein kleiner Tipp für diejenigen die den Lüfter als Gehäuselüfter nutzen wollen. Um einen leichten Luftstrom im Rechner zu bekommen montierte man den Gehäuselüfter am besten vorne ganz unten in den Tower. Bei meinem Tower ist z.b. direkt unter meinen Festplatten schon eine Halterung dafür vorgesehen. Diesen Platz würde ich wählen damit der Gehäuselüfter die Luft unten am Tower einsaugen kann und diese durch das Netzteil oben wieder absaugt wird. Ich würde noch jedem der seinen Tower direkt auf dem Boden stehen hat empfehlen einen Staubfilter zwischen dem Gehäuse und dem Lüfter einzubauen. Ansonsten zieht dieser ziemlich viel Staub in das Innere des Towers. Sollte dies dann für eine vernünftige Luftzirkulation nicht ausreichen, einfach einen zweiten Lüfter hinten oben am Gehäuse (in Höhe Netzteil/CPU) anbringen der die Luft aus dem Gehäuse raus bläst. Gerade bei Netzteilen die nicht direkt über der CPU die heiße Luft abziehen empfehlenswert.

Verarbeitung:
Die Verarbeitung des Lüfters kann ich mit gutem Gewissen als hervorragend bezeichnen. Keine scharfen Kanten, saubere Gewinde für die Verschraubungen und gleichmäßiges Laufgeräusch. Absolut hochwertig Verarbeitet und eine 1A Qualität.

 

Geräuschkulisse & Kühlung
**********************
Diese beiden Dinge sind natürlich abhängig von der Drehzahl des Lüfters. Wenn man diesen auf höchste Leistung (3200 U/min) stellt ist er selbst in meinem gedämmten Gehäuse nicht zu überhören. Jedoch ist dies absolut nicht nötig, bei meinem Intel Pentium 4 mit 2,8 Ghz und Thermalright SLK-900-U CPU Kühler lasse ich den Lüfter ausschließlich auf niedrigster Drehzahl (1600 U/min) laufen. Der Lüfter ist dann definitiv unhörbar. Im normalen Windows Betrieb wird meine CPU 32 Grad warm, mein Mainboard (Gehäuseinnentemperatur) verzeichnet 27 Grad. Unter Volllast bei einem Burn-In Test kommt die CPU maximal auf 37 Grad und das Mainboard (Gehäuseinnentemperatur) auf 30 Grad. Absolute geniale Kühlleistung bei minimalster nicht zu hörender Geräuschentwicklung.

 

Fazit
****
Ich habe nun schon ziemlich viele 80mm Lüfter in meinem Leben gesehen. Aber der NB-UltraSilentFan-S4 Blue schlägt alle um Längen. Hervorragende Verarbeitung, Leistung, Geräuschentwicklung und Preis sprechen für sich. Wenn irgendjemand jemals einen 80mm Lüfter benötigt sollte er zu keinem anderen als diesen greifen. Von mir eine überdeutliche Empfehlung mit allen zur Verfügung stehenden Sternen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden