Nicht von, sondern über Konfuzius!

Aufrufe 136 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Das menschliche Ideal ist für Konfuzius der Edle, er strebt danach, die vier Tugenden zu verwirklichen.

Dabei stellen diese für Konfuzius lediglich ein Ideal dar, das niemals zu erreichen ist.
Dies tritt in den Lúnyu ebenfalls hervor, wenn es über den Meister selbst heißt:

„Ist das nicht jener Mann, der weiß, dass seine Ideen nicht zu verwirklichen sind, aber dennoch nicht davon ablässt?“

 Auch Konfuzius selbst beansprucht nicht, dieses Ideal zu erfüllen:

Wichtig ist jedoch, dass man nicht davon ablässt, sich diesem Ideal anzunähern. Der Edle bemüht sich, diesem Ideal so nahe wie möglich zu kommen, aber er weiß um die Unerreichbarkeit desselben. Redliches Bemühen ist also das faktische Ideal des Konfuzius, während das imaginäre Ideal als unerreichbar angesehen wird.

Na ja, ähnliches steht ja auch schon in der Bibel...  der Weg ist das Ziel!





Ich bin übrigens Philanthrop:

Mich freut es, wenn kluge Menschen zuverlässig und korrekt handeln.

Und wenn sie guten, freundlichen Rat geben!

 

Liebe Grüße,
Euer guter Freund, der auf die anständigen Menschen bauende rosa Detlef (vom Bodensee)

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden