Nicht nur der Umwelt zuliebe - 3 Gründe, die für den Kauf eines E-Scooters sprechen

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Nicht nur der Umwelt zuliebe - 3 Gründe, die für den Kauf eines E-Scooters sprechen

Die E-Scooter erobern die Straßen und werden ganz besonders deshalb gerne ausgewählt, weil sie als besonders umweltfreundlich gelten. Doch es gibt noch mehr Gründe, die für eine Nutzung der Modelle sprechen. Hier wurden drei dieser Gründe zusammengefasst.

  

Die Betriebskosten als Vorteil bei einem E-Scooter

Waren Sie sich bisher unsicher, ob der Elektro Scooter wirklich die richtige Wahl ist, so könnte das Argument der Betriebskosten für die Entscheidung für einen E-Scooter sprechen. Ein normaler Motorroller ist mit einem klassischen Verbrennungsmotor versehen, der einen hohen Verbrauch hat. Der E-Scooter läuft dagegen komplett mit Strom. Auf einer Wegstrecke von 100 km, werden etwa 2kWh benötigt. Das entspricht Kosten in Höhe von etwa 0,50 Euro pro 100 km. Durch den fehlenden Motor sind zudem nicht viele Verschleißteile vorhanden. Lediglich die Reifen müssen ab und zu ersetzt werden. Das zieht jedoch keine unerwartet hohen Kosten nach sich.

  

Deutlich weniger Wartung notwendig

Im Prinzip können Sie den Wartungsaufwand von einem E-Scooter mit einem Fahrrad vergleichen. Hier schauen Sie ab und zu, ob die Kette noch richtig sitzt und die Pedale fest sind. Viel mehr Aufwand ist auch bei einem E-Scooter nicht notwendig. Überprüfen Sie regelmäßig die Funktion des Akkus und die Räder. Generell verfügt der Scooter jedoch über wenig einzelne, verbaute Teile und damit ist der Verschleiß allgemein sehr gering. Hohe Werkstattkosten fallen also nicht an und müssen so auch nicht einberechnet werden.

  

Effizient und leise – noch mehr Vorteile des E-Scooters

Ein Motorroller hat eine gewisse Lautstärke, die teilweise als belastend empfunden werden kann. Der Scooter hingegen ist auch während der Fahrt extrem leise und fast gar nicht zu hören. Das erhöht die Fahrqualität. Sehr einladend ist auch die Option, Solarenergie zum Aufladen zu nutzen. Bereits ein Solarmodul von 250W kann hier schon ausreichen und innerhalb von einem Tag ist der Scooter wieder aufgeladen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden