Nicht nur auf das richtige Telefonkabel, sondern auch auf den richtigen Stecker kommt es an

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Nicht nur auf das richtige Telefonkabel, sondern auch auf den richtigen Stecker kommt es an

Für den Anschluss eines Telefons sind neben den Kabeln auch die jeweiligen Stecker unterschiedlich. Analoge Geräte funktionieren mit anderen Verbindungen als digitale. Die Unterschiede sind minimal, aber für die Funktion eines Telefons entscheidend.

 

Nicht jedes Telefonkabel endet mit Steckern

Unterputzkabel für Telefone überbrücken oft mehr als 100 Meter Distanz zwischen den TAE-Dosen. Die 8-adrigen Kabel bestehen aus vier Doppeladern. Sie verbinden mehrere TAE-Dosen im Haus. Über die TAE-Dose ist der Anschluss eines digitalen oder analogen Telefons direkt möglich.

 

Für den erfolgreichen Anschluss eines analogen Telefons benötigen Sie einen RJ 11-Stecker

Telefonkabel ohne Stecker eignen sich nicht für den direkten Anschluss eines Telefons. Dafür benötigen Sie Kabel mit dem richtigen Stecker. Für ein analoges Telefon ist das ein TAE-Kabel. Es besitzt an der einen Seite einen breiteren TAE-F-Stecker. Er ist für den Anschluss an das Netz gedacht. Auf der anderen Seite befindet sich ein Westernstecker mit der Bezeichnung RJ11. Der Stecker ist 9,6 Millimeter breit. Diese Verbindung ist ebenfalls unter dem Namen Telefonkabel RJ11 bekannt. Reicht das Telefonkabel nicht vom Gerät bis zur TAE-Dose, hilft eine Kabelverlängerung. In die Trommel mit dem Verlängerungskabel passt ein TAE-Stecker. Am anderen Ende des Kabels befindet sich ein weiterer TAE-Stecker, der in die TAE-Dose passt.

 

Ein digitales Telefon funktioniert mit einem RJ45-Westernstecker

Für den Anschluss eines digitalen Telefons an das Netz benötigen Sie ein 8-poliges Telefonkabel. Die gleich aussehenden Kabel besitzen statt eines RJ11-Westernsteckers einen RJ-45 Stecker. Dieser ist mit 11,6 Millimeter zwei Millimeter breiter als der RJ11 Stecker. Handelsüblich wird er auch als ISDN-Stecker bezeichnet. Am anderen Ende des Kabels sitzt ein TAE-F-Stecker, der in die TAE-Dose passt. Das ISDN-Telefon ist meist nicht direkt mit der TAE-Dose verbunden, sondern funktioniert über eine Telefonanlage. Um diese mit dem digitalen Telefon zu verbinden, braucht man ein Kabel mit zwei RJ45-Steckern. Die in unterschiedlichen Längen erhältlichen Kabel werden im Handel auch unter der Bezeichnung Netzwerkkabel angeboten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden