Nicht bei jeder Auktion entsteht ein Kaufvertrag!

Aufrufe 70 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Auch wenn es immer wieder falsche Darstellungen dieses Sachverhaltes gibt:

Einfach mal die ebay AGB lesen!

Es passiert bei ebay nämlich immer öfter, dass ganz offen die Gebote " ausgelotet" werden, um zu sehen, wie hoch ein Interessent geboten hat. Einer bietet, oft im Auftrag des Verkäufers, und nimmt dann sein Gebot wieder zurück!



Also, bitte beachten!

Ganz egal, aus welchem Grund man wieder zum "Höchstbietenden" wird...

....wenn mich ein anderer Bieter überboten hat, danach aber sein Gebot wieder zurücknimmt, besteht laut Ebay AGB kein Kaufvertrag mehr!!!




§10 Ebay AGB (1)

"Der Bieter nimmt das Angebot durch Abgabe eines Gebots über die
Bieten-Funktion an.

Das Gebot erlischt, wenn ein anderer Bieter während der Angebotsdauer
ein höheres Gebot abgibt.

Bei Ablauf der Auktion oder bei vorzeitiger Beendigung des Angebots
durch den Anbieter kommt zwischen Anbieter und Höchstbietendem ein
Vertrag über den Erwerb des Artikels zustande, es sei denn der Anbieter
war gesetzlich dazu berechtigt das Angebot zurückzunehmen und die
vorliegenden Gebote zu streichen.

Nach einer berechtigten Gebotsrücknahme kommt zwischen dem Mitglied,
das nach Ablauf der Auktion aufgrund der Gebotsrücknahme wieder
Höchstbietender ist und dem Anbieter kein Vertrag zustande.

Anbieter und Höchstbietender können sich einigen, dass ein Vertrag
zustande kommt."



Daher gilt in einem solchen Fall:

man KANN dann kaufen, muss es aber nicht!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden