Newsnet Anbieter und Abzocker

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Der "News"-dienst des Internet ist neben Email der ältesten Internetdienste überhaupt. Das News-Net ist ein "Schwarzes Brett" für praktisch alles vom Kochrezept bis hin zu Computertipps. Ich selber bin hier vor allem auf der Suche noch Fotos und Amateurfilmen von Flugzeug-, Militär- und Eisenbahnbegeisterten aus der ganzen Welt.

Nachdem der Zugang über meinen lokalen ComputerClub aufgrund technische Defektes und dem Alter der Anlage abgeschaltet wurde machte ich mich Ende 2007 auf die Suche nach einem alternativen Zugang.

Seit dem habe ich eine Ware Odyssee hinter mich gebracht und bin sogar in die Fänge von Abzockern, Kriminellen und Porno-Vermarkter geraten.
Denn inzwischen scheint des Newsnet wohl hauptsächlich von professionellen Raubkopierern und Porno-Süchtigen genutzt zu werden.

Einer dieser sogenannten Newsnet-Anbieter ist AEton, dieser trieb es nun soweit das ich mich vom meinen Newsgroups (so heißen die einzelnen Schwarzen Bretter) verabschiedet hatte. Permanente technische Störungen, extrem langsame Verbindung, ein News-Client (Zugangssoftware) die permanent Abstürzt, endlosviele Dateifehler und und und....

Für Werbung hat AEton hingegen Geld. Direkt bei Google findet sich " Testsieger in Sicherheit und Preis SSL PayPerCall PayPal Lastschrift". Das ist ein Witz! Der Test auf dem man sich  bezieht ist vom eigenen Forum gemacht. Tatsache hingegen ist das SSL (Sichere Datenübertragung) bei diesem Anbieter gar nicht funktioniert, es handelt sich nur um ein Lockvogelangebot. Der Support reagiert auf diesbezüglich Anfragen auch nicht. Einzige Antwort die ich jemals erhielt: " Wenn SSL nicht geht, dann nutzen Sie die normale Verbindung." Was hingegen bei AEton klappte, war das regelmässige Abbuchen, anders als vertraglich geregel zahlt man nicht pro Monat sondern die Abbuchung erfolgt immer nach 30 Tagen.So bezahlt man gleich ein bisschen Extra. Natürlich muss man auch dann Zahlen, wenn der Dienst nicht verfügbar ist. Was pro Woche durchaus 1-2 Tage der Fall sein kann, aber auch schon über Wochen nicht funktioniert hat oder tagelang nur Datenschrott aus der Leitung kam. Rechnungen schreibt Aeton natürlich auch nicht.

Aeton stützt sich dabei auf eine Community von Raubkopierern, die natürlich wenig interesse an den legalen Inhalten des Newsnetz haben. Die Software von Aeton ermöglicht gar nicht mehr das ansehen von Newsnet-einträgen, stattdessen geht es ausschließlich ums runterladen!

Ich suche jetzt kostenfrei bei YouTube (viele ehemals Newsnet-Filmer insbesondere zum Thema Luftverkehr sind umgestiegen) und nutze einen Anbieter aus den USA "usenet-news.net" bei dem der News-Zugang gerade mal $2,00 und nicht 20€ kostet und dieser auch nicht zeitlich beschränkt ist, dafür aber einwandfrei und wie angegeben funktioniert. Toll ist auch das die Daten hier 1,5 Jahre und nicht nur 3 Monate komplett aufgehoben werden.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden