Neugeborenes lieber nicht in Alvimäxchen!!!

Aufrufe 31 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo!

Auch wir haben uns vor der Geburt einen sündhaft teuren Alvischalfsack (jaja, ich weiß, insgesamt 3) gekauft, in der tollen (und damit natürlich teureren) "Sondergröße" 56/62, weil unsere Tochter knapp über 50 cm groß sein sollte. Die Hebamme warnte uns schon in der Geburtsvorbereitung vor den Schlafsäcken für die erste Zeit, weil die Kleinen darin erbärmlich frieren. Und sie hatte leider recht! Obwohl wir den 56er Innensack plus Außensack anzogen, hatte unsere Tochter, die Anfang Dezember geboren wurde, eisskalte Füßchen und gleich mit 5 Tagen den ersten Infekt, herzlichen Dank auch! Nein, unser Schlafzimmer ist nicht Sibirien, wir hatten 18 Grad drin. Kalte Händchen hätte ich noch eingesehen, aber kalte Füße ging zu weit! Und ganz ehrlich, in den ersten drei Monaten kann sich ein Neugeborenes NIEMALS genug bewegen, um irgendwie unter eine Decke zu rutschen, die man ihnen logo auch nicht locker oder gar bis unter das Kinn ziehen sollte. Diese Meinung wurde mir auch von zwei Kinderärzten bestätigt.

Unsere Tochter hat bis vor kurzem mit Schlafanzug (und Wollsöckchen, sehr wichtig) unter einem extra leichten Babydaunenkissen von Betten-Heller geschlafen. Dieses kann man ganz toll in der Wiege, Stubenwagen etc. an den Seiten festdrücken. Da ich neben ihr schlafe, konnte ich sie beobachten, sie hat sich immer nur nach oben bewegt. Erst jetzt mit 15 Wochen liegt sie im Schlafsack, weil sie anfing, das Kissen wegzustrampeln. Einen Alvi holen wir uns aber sicherlich nicht, weil er zwar gut gearbeitet ist, aber die Materialien eine solchen Preis niemals rechtfertigen!! Außerdem ist das mit der "Sondergröße" echt eine Frechheit, weil die meisten Babys knapp über 50 cm groß sind und damit ihnen die 50/56er Variante zu klein ist und die 62/68er bestimmt zu groß. Die Schlafsäcke von TCM reichen auch aus und sind viel günstiger!

Auf gute Nächte mit euren Neugeborenen!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber