Neues Semester, neues Glück: Diese Dinge braucht ihr auf dem Campus

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Für Studienanfänger ist der Beginn des Studiums der Start in den wirklich wahrhaftigen Ernst des Lebens. Vom ersten Unitag ist es ein weiter Weg bis zum Abschluss. Aber verzweifeln? Auf keinen Fall! So überlebt ihr die Parallelwelt Uni ohne Schrammen und Schäden.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Ihr müsst für euren Studienplatz in eine andere Stadt umziehen? Stellt euch besser auf eine ermüdende Suche ein. Wohnungen in Uninähe sind Mangelware. Damit ihr aber nicht unter einer Zeitung auf dem Unigelände schlafen müsst, besorgt euch vorsichtshalber einen Schlafsack und eine Isomatte. So wird das Campieren auf dem Campus etwas angenehmer.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Jackpot: Im besten Fall bekommt ihr einen Platz in einer Studenten-WG. Die Vorteile liegen auf der Hand: Ihr findet Anschluss, die Miete schont euren Geldbeutel und die Nebenkosten werden fair geteilt. Auf eines solltet ihr jedoch nie verzichten: Ohrstöpsel. Denn Studenten können vieles gut, aber eines richtig: Feiern. Und das nicht selten unter der Woche. Solltet ihr am nächsten Tag eine Klausur schreiben, sind Ohrstöpsel die erste Wahl für den nötigen Schlaf.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Nach einer durchzechten Nacht auf der Semestereinstiegsparty ist das mit der Nahrungsaufnahme und den notwendigen finanziellen Mitteln so eine Sache. Tütensuppen schonen den Magen und den Geldbeutel.

Nach abgeschlossener Wohnungssuche und Semestereinstiegsparty steht eine weitere Challenge an: Findet den richtigen Seminarraum. Damit ihr  nicht wie Harry Potter in Hogwarts durch die Gänge irrt, ist ein Navigationsgerät für den Anfang nützlich. Auch wenn sich die Treppen nicht bewegen: Unmittelbares Zurechtfinden ist ausgeschlossen.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Nach der Suche des Seminarraums folgt die Suche nach einer Toilette. Erfahrene Studenten wissen, dass man die WCs im Erdgeschoss meiden sollte. Auch wenn sich die stillen Örtchen in den oberen Etagen eines besseren Zustandes und weniger Besuchern erfreuen, bieten sie keine Garantie für Toilettenpapier. Also: Habt immer eine Rolle Klopapier oder zumindest Taschentücher dabei.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Apropos Taschentücher: Ihr habt euch am Anfang des Semesters auf entspannte drei Monate eingestellt? Aber bei der Einführung in die Kurse trifft euch doch die harte wissenschaftliche Realität? Jetzt sind Taschentücher gefragt, um die Tränchen zu trocknen.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Wenn sich das Semester dem Ende nähert und ihr schon in den Semesterferien seid – kommt zurück! Eine Hürde müsst ihr noch nehmen: die Klausuren. Selbstverständlich kann man angesichts der ganzen Partys und des Schlafmangels nicht verlangen, dass ihr den Stoff von drei Monaten behalten habt. Und, was ist älter als das Klausurschreiben selbst? Das Schummeln! Mit einem Spicker-Kugelschreiber habt ihr euer Gehirn in der Hand und die guten Noten kommen wie von allein.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden