Neuen Kaffeeautomat Saeco Odea Giro gekauft + getestet

Aufrufe 15 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo..ich bin leidenschaftlicher Kaffeetrinker und hatte immer seit ich denken kann eine Saeco Maschine Zuhause bei mir stehen. Bei mir läuft die Maschine viel, also muß sie schon etwas aushalten. Bisher hatte ich die Saeco Family und Millenium. Mit beiden war ich sehr zufrieden, aber nach 20 Jahren Kaffee machen, dürfen die dann auch mal den Geist aufgeben.

Nun hatte ich mich auf eine Saeco versteift, also mußte die neue von der Firma sein, und entschied mich nach längerem suchen für die Saeco Odea. Preisleistung eigentlich noch im Rahmen für eine komplett neue Maschine (440,- €)!

Sie ist schmal, die höhe annehmbar, und vom Anblick her eine Wucht!

Sie kann eine Menge, ohne das man viel drehen oder drücken muß. Doch ist sie mir leider viel zu sensibel. Wenn der Wasserbehälter nur noch ein viertel voll ist, dann leuchtet sie rot auf.

Ist der Deckel von den Bohnen ein kleines bisschen schräg, leuchtet sie.

Nach drei manchmal 4 Tassen zubereitungen, leuchtet sie schon auf, das man den Satzbehälter leeren soll, obwohl der ziemlich groß ist.

Zuerst muß man dann rausfinden, weshalb die nun rot leuchtet, wenn man das mal raus hat, gehts leichter. Aber sie macht währenddessen rein gar nichts mehr.

Also ich finde, das die Maschine zuviele Sensoren hat, die ihr sagen, was nun los ist. Es ist ätzend wenn man Besuch hat und mehr wie drei oder vier Tassen rauslassen möchte, das man dann dazwischen immer den Satzbehälter leeren muß. Auch dauert es recht lange bis die Tasse dann mal voll ist, da der Strahl sehr fein ist.

Das einzig gute an der Maschine für mich ist, sie ist sehr leise und ihr Aussehen umwerfend.

Ansonsten hätte ich liebend gerne meine alte Family zurück, zwar etwas lauter, aber da hatte ich zwei fertige Tassen in der Zeit wo die Odea eine macht.

Und vor allem jammerte die nicht sofort, wenn mal der Wasserbehälter leer zu werden droht oder die Bohnen, genauso wie mit dem Satzbehälter.

Ich kann Euch nur meine Meinung als Vieltrinker hier erzählen, was am Ende ihr daraus macht, sei Euch überlassen.

Aber ich bin der Meinung, das die Maschine keine 400,- Euro wert ist, die Hälfte wäre OK.

Ich wünsche Euch volle Kaffeetassen und eine schöne Zeit hier bei Ebay

Eure pfoten...weg

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden