Neue Verkäufer akzeptieren kein PayPal

Aufrufe 11 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Seit einiger Zeit müssen neue Verkaufs-Mitglieder den Service PayPal zur Zahlung anbieten. Dies tun Sie dann auch, weil dies bei der Anmeldung wohl Pflicht ist anzugeben.
Aber in der letzten Zeit ist mir schon öfter aufgefallen, das einige der neuen Mitglieder in der Produktbeschreibung darum bitten nicht per PayPal zu bezahlen. Bei Kleinbeträgen kann ich das zwar verstehen, PayPal kostet dem Verkäufer ja auch eine Gebühr, aber in Ordnung ist es trotzdem nicht.
Aber was gar nicht geht ist, das einige dieser Verkäufer gar kein PayPal Konto haben und dies in der Produktbeschreibung auch mitgeteilt wird. Dies ist mir auch schon passiert, zum Glück ist alles gut gegangen. In Zukunft werde ich solche Mitglieder melden.
Hier ist aber bitte eBay gefragt, bei Neuanmeldung ein PayPal-Konto zu verifizieren. Denn PayPal soll ja ein Käuferschutz sein und nicht umgangen werden.

Liebe ebay-Gemeinde meidet solche bitten nicht per PayPal zu bezahlen und meldet es ebay wenn kein PayPal - Konto existiert. Denn Käuferschutz ist wichtig - keiner will betrogen werden !!!
Ich pesönlich kaufe lieber bei Verkäufern mit PayPal im Angebot, denn die Zahlung ist bequem und schnell. Die Ware habe ich auch meist viel schneller, als wenn die Bank 2-3 Tage mit meiner Überweisung spazieren geht ;-).

Gruß bergo1
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden