Neue E Bay Zahlungsmethode, wann? Pinky Binky hilft

Aufrufe 33 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Als Online Händler leidet auch Pinky Binky unter Vorurteilen, die Menschen gegenüber dem Kauf im Internet haben. Geld weg, Ware nicht lieferbar. Eine unbegründete Sorge, dieses kann einem Kunden bei einem seriösen  Online Shop sicherlich nicht passieren. So verkauft auch Pinky Binky nur Artikel, die wirklich im Lager stehen, keine vorgeorderte Ware.
Ebay geht nun neue Wege, um dem Kunden mehr Sicherheit zu bieten.
Als Pilotprojekt gestartet, wird die neue Zahlungsmethode für alle privaten und gewerblichen Verkäufer sicher in den nächsten Monaten Pflicht werden.
Der Kunde zahlt den Kaufbetrag an E Bay und Ebay zahlt an den Verkäufer aus, verwaltet das Geld treuhänderisch. Hierfür entfallen hohe PayPalgebühren, der Kauf im Web wird seriöser und einfacher. Absehbar weniger Abwicklungsprobleme mit Kunden, weniger Stornos, weniger Mahnungen und weniger Scheinkäufer. Was bei Amazon gut funktioniert, wird auch E Bay noch attraktiver machen.Dieses begrüßen wir sehr!
Auch das unseriöse Hochbieten durch Freunde bei Auktionen dürfte vorbei seien, da Scheinkäufer bekanntlich nicht zahlen!
Mehr Klarheit wird allen seriösen Händlern zu mehr Umsatz durch Vertrauen helfen, dessen sind wir sicher.
 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden