Netzwerk über die Steckdose ganz einfach!

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Beispiel für ein Strom-Netzwerk bzw. Power-LAN o. dLan
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Beispiel für ein Strom-Netzwerk bzw. Power-LAN o. dLan

Wozu Netwerk über den Stromkreis?

Normalerweise werden Ihre Geräte Zuhause mit einem Netzwerk-Kabel, oder über
ein kabelloses Funksignal (WLAN) miteinander verbunden. Das funktioniert in den meisten Fällen sehr gut, aber leider nicht immer. Wollen Sie z.B. Ihr Internet Signal vom Keller bis in Ihr Dachgeschoss übertragen, ist eine kabelgebundene Lösung ebenso problematisch, wie auch ein modernes kabelloses WLAN. Die alternative Lösung ist, Ihr Netzwerk über das bestehende Strom-Netz in Ihrem Haushalt aufzubauen, also über dLAN. 

Wie funktioniert das?

Sie benötigen absolut keine Fachkenntnisse um ein Netzwerk über Ihren Stromkreis einzurichten. Es werden für eine einfache Verbindung 2 Powerline Adapter und evtl. Netzwerkkabel benötigt. Sie benötigen natürlich auch an den entsprechenden Plätzen zuhause freie Steckdosen. Wir bleiben bei dem Beispiel "vom Keller, ins Dachgeschoss". Als erstes wird im Keller, wo sich das Internet-Modem befindet ein Adapter nahe des Modems in die Steckdose eingesetzt und über ein Netzwerkkabel mit dem Modem verbunden. Ihr Internet Signal wird jetzt in Ihrem gesamten Stromkreis zuhause verbreitet und kann überall abgegriffen werden.
Nun müssen sie nur noch den anderen Adapter im Dachgeschoss in eine freie Steckdose einsetzten und Ihn über ein Netzwerkkabel mit dem Computer, Laptop oder Fernseher verbinden. Natürlich gibt es inzwischen auch dLAN Adapter die Sie an Ihrem Bestimmungsort nicht nur über Kabel, sondern auch kabellos bzw. über WLAN
mit einem frischen Signal versorgen.  Sie können Ihr Power LAN Netzwerk auch beliebig erweitern, indem Sie weitere Adapter Zuhause anbringen.

Was muss ich kaufen?

Es gibt aktuell bereits eine sehr große Auswahl an verschiedenen Adaptern. Grundsätzlich  unterscheiden Sie zwischen geschlossenen Adaptern (diese blockieren Ihre Steckdosen) z.B. http://www.ebay.de/itm/PowerLAN-Devolo-dLAN-500-duo-Starter-Kit-2-Adapter-500-Mbps-dLan-500-Starter-Kit-/231257873472?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item35d80b1c40
und offenen Adaptern (diese ermöglichen eine weitere Nutzung Ihrer Steckdosen) 
z.B. http://www.ebay.de/itm/devolo-dLAN-200-AVplus-Starter-Kit-Powerline-Netzwerk-Steckdose-Netzfilter-WOW-/271580142659?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item3f3b701c43
Ein weiterer Vorteil offener Adapter ist, das diese meist einen Störfilter besitzen der unerwünschte Störungen im Netzwerk verhindert. Die Hersteller raten auch grundsätzlich davon ab, Ihre Adapter an Mehrfachsteckdosenleisten zu verwenden.
Angeboten werden ebenso verschiedene Bandbreiten, wobei wichtig ist was Sie konkret mit den Adaptern machen möchten.
Für einfache Internet Übertragung reichen 200er (200 Mbit/s) oder weniger.
Für die Verbindung mit einem Fernseher und IPTv eignen sich 500er (500 Mbit/s) oder stärker. Natürlich spielt auch die Entfernung der Geräte untereinander eine Rolle.
Achten Sie beim Kauf darauf, das sie zum Starten ein Set mit 2 Adaptern kaufen.
Es gibt auch einzelne Adapter die zur Erweiterung gedacht sind.

Wichtig!

Sie sollten die Adapter nicht an Mehrfachsteckdosen verwenden. Dies kann das Signal verschlechtern.
Bitte kombinieren Sie nicht Adapter verschiedener Hersteller. Diese finden sich durch eine unterschiedliche Verschlüsselung nicht gegenseitig.
Kombinieren sie möglichst nur Adapter mit der gleichen Bandbreite. Ihr Netzwerk läuft nur auf der niedrigsten in Ihrem dLAN Netzwerk verwendeten Bandbreite.
z.B. 2x 200er + 1x 500er = max. 200 Mbit/s) im Netzwerk
Die Adapter können kleine Phasen in Ihrem Stromkreis überspringen, aber meistens ist spätestens am Stromzähler Schluss. Das bedeutet z.B. nicht von einer Wohnung zur anderen.

Viel Spaß beim ausprobieren!

Ich hoffe dieser Beitrag war für Sie hilfreich und wünsche Ihnen viel Spaß beim
Aufbau Ihres eigenen Powerline-Netzwerks.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden