Neff: Diese Vorteile hat ein Induktionsherd in Ihrer Küche

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Neff: Diese Vorteile hat ein Induktionsherd in Ihrer Küche

Mit einem Induktionsherd von Neff bereiten Sie Speisen besonders schnell und punktgenau zu. Erfahren Sie jetzt mehr über die Vorteile von Induktionsherden und lesen Sie, welches Modell sich für Ihre gebrauchte Küche eignet.

Vorteile von Induktionsherden: Punktgenau kochen wie die Profis

Induktionskochfelder gehören zu den meistgewählten Kochfeldern aus dem aktuellen Neff-Sortiment. Der Elektrogerätehersteller bietet Induktionskochfelder in verschiedenen Größen mit zahlreichen Zusatzfunktionen an. Die neuen Neff-Induktionskochfelder ermöglichen eine punktgenaue Zubereitung der Speisen und zeichnen sich aufgrund ihrer reduzierten Garzeit durch eine hohe Energieersparnis im Vergleich mit herkömmlichen Elektroherden aus.

 

Funktionsweise und Vorteile von Neff-Induktionsherden

Bei dem Induktionsherd handelt es sich streng genommen um ein Elektrokochfeld mit integrierter Induktionstechnik. Auf den ersten Blick sehen Induktionsfelder wie normale Glaskeramikkochfelder aus, sind jedoch mit Elektrospulen ausgestattet, die magnetische Wechselfelder erzeugen. Dieses Wechselfeld induziert nun in dem Kochgeschirr sogenannte Wirbelströme, durch die sich das Metall aufheizt. Aus diesem Grund wird das Kochgeschirr auf einem Induktionsherd besonders schnell heiß. Im Gegensatz zum normalen Elektroherd werden beim Induktionskochfeld von Neff auch die Wände des Kochgeschirrs zusammen mit dem Boden erhitzt. Damit lassen sich Speisen aller Art auf einem Induktionsherd sehr schnell und vor allem punktgenau zubereiten. Diese punktgenaue Zubereitung ist auch ein Vorteil von Gasherden, die häufig von Kochprofis verwendet werden, da man die Hitze genau dosieren kann. Außerdem wird das Induktionskochfeld selber nicht heiß, sodass es sich auch besonders einfach reinigen lässt, ohne dass Speisereste einbrennen.

 

Ratgeber für die Auswahl von Neff-Induktionsherden

Bei Neff können Sie zwischen Induktionskochfeldern mit einer Breite von 60 bis 90 cm wählen. Zu den Neuentwicklungen des Herstellers gehören Induktionskochfelder für den flächenbündigen Einbau, die sich optisch besonders elegant in Arbeitsplatten einfügen. Die autarken Kochfelder von Neff lassen sich zusammen mit einem Backofen oder einzeln verbauen. Damit können Sie Ihre Küche beliebig planen. Die Backöfen eignen sich für den Einbau in einem Umbauschrank in Standardgröße. Für das Induktionskochfeld sollte die Arbeitsplatte vom Fachmann millimetergenau zugeschnitten werden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber