Need for Speed - Underground für GameCube

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Dieses Spiel ist einfach supergenial und für alle zukünftigen Rennspiele als Referenz zu sehen.
Ich spiele nun bereits das dritte Mal (diesmal mit Lenkrad) den Storymodus durch,
bei dem man durch Rennsiege Tuningteile und neue Autos freischalten kann.
Mit den Tuningteilen kann man sein Auto dann individuell verschönern und die Motorleistung steigern.
Bei manchen Prämien kann man nur einen Teil auswählen (z.B. Kotflügelverbreiterung gegen Ende des Spiels),
was zu einem mehrmaligen Durchspielen einlädt.

Die Fahrzeuge werden also im Laufe des Spiels optisch immer ansprechender und die Fahrleistungen steigern sich ebenfalls.
Die Rennen wechseln sich ab zwischen Rundkurs, Sprint, K.O. Rennen, Drift- und Dragrennen.
Für Abwechslung ist also gesorgt.
Die Kurse sind alle in ein und derselben Stadt und werden nur bei Nacht befahren.
Dabei sind manchmal die Straßen leer und manchmal auch stark befahren.
Bei allen Rennen kann man drei Schwierigkeitsgrade wählen, die über die Höhe der Geldprämie entscheiden.
So steigt man in der Szene mit zunehmenden Erfolgen immer weiter auf und gewinnt immer bessere und schnellere Autos.
Das Ganze wird von einem weiblichen Mitglied einer Autogang kommentiert und kurze Videosequenzen untermalen die Story.

Für mich ist NfS Underground das mit Abstand beste Spiel für den Cube,
da der Schwierigkeitsgrad recht anspruchsvoll ist, die Autoauswahl sehr groß ist,
und die Möglichkeit, die Autos im Aussehen immer wieder zu verändern einfach Spaß macht.
So erscheint die Auswahl an Fahrzeugen viel größer als sie tatsächlich ist.

Der Konkurrent Burnout 2 gefällt mir deshalb nicht besser, weil ich das Spiel in 1 Woche durch hatte
und danach eigentlich keinen Grund mehr sah, das Spiel noch einmal durchzuspielen.
Bei NfSU ist die Langzeitmotivation einfach größer, das Spiel werde ich sicher nicht mehr verkaufen und immer wieder in den Cube legen.

Pro:
- Massig Tuning - Möglichkeiten
- Grandioses Geschwindigkeitsgefühl
- Einfache Steuerung
- 111 und mehr fordernde Aufgaben im Singleplayer - Modus
- Unterschiedliche Renn - Modi
- 20 lizensierte Fahrzeuge
- Gewohnt guter Soundtrack
- Gute Soundeffekte
- Sehr hübsche Grafik mit tollen Licht-, Spiegel- und Partikeleffekten
- Detaillierte Fahrzeugmodelle

Contra:
- Kein Schadensmodell
- Replays könnt ihr vergebens suchen
- Alle Strecken in nur 1 Stadt
- Spiel im Multiplayer - Modus nur zu 2 spielbar

Mein Fazit:
Ein astreines Rennspiel, wenn nich DAS Rennspiel des Jahres 2003.
Wenn ihr anhand der Contra-Punkte überlegt, was noch alles möglich gewesen wäre,
dann hätte man wahrscheinlich das beste Spiel aller Zeiten herausbringen können.
Allerdings für Freunde der Rennspiele ein absolutes Highlight und unumgehbar.
Ein RIESENGROSSES Kompliment an die Macher von "Need for Speed: Underground",
dafür dass sie ein grandioses und vor allem atemberaubend schnelles Rennspiel auf den Markt gebracht haben,
dass viel Spass und eine lange Freude mit sich bringt!!!

PS: Ihr JA-Klick wäre vielleicht eine kleine Anerkennung für mich.
Dankeschön.                                                                                                        
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden