Need for Speed Carbon für GameCube

Aufrufe 8 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Seit "Need for Speed Hot Pursuit 2" hab ich fast alle Need for Speed Titel durchgezockt
aber Carbon ist meiner Meinung nach ein echter Totalausfall!

Die Tuningmöglichkeiten haben echt den Höhepunkt erreicht, und zwar dur etwas das sich Autosculpt nennt.
Dort kann man einzelne Parameter von Schürzen, Spoilern, Felgen und Motorhauben selbst bestimmen.
Das ist wirklich gut gelungen doch es reicht meiner Meinung nicht aus.
Und warum gibt es, wenn das Spiel schon Nachts stattfindet keine Unterboden-Neons oder farbige Scheinwerfer wie in Underground 2?
Da hat wahrscheinlich jemand nicht mitgedacht.Die Story ist total sinnfrei, aber wen interessiert das schon?
Die Auswahl an Autos ist wirklich überragend! Besonders gut gefallen mir die alten Ami-Schlitten wie Plymouth oder Chevrolet.
Auch ist das Spiel recht anspruchsvoll, und man braucht seine Zeit, bis man es wirklich 100% durch hat.
Doch jetzt kommen wir zu den Fehlern.Einige davon sind besonders gravierend und minimieren den Spielspaß durchaus.

1. Es gibt wie bei Underground 2 Outrun-Rennen.
Das heißt man fordert den Gegner auf offener Straße zum Duell heraus.
Gewinnt man so ein Rennen erhält man eigentlich 1000 D-Mark ( oder was auch immer... ).
Doch der Kontostand bleibt unverändert.

2. Rennen die man schon gefahren hat bringen auch nur noch 500 D-Mark ein.
Das heißt, man kann wenn man durch ist sich im Karriere-Modus keine Karren mehr "aufpimpen",
wie es bei Most Wanted bis zur Ekstase betrieben werden konnte.

3. Zur Verfolgung: Die Übersicht ist nicht mal annähernd so gut wie bei Most Wanted.
Außerdem werden nur die zerstörten Polizeiwagen angezeigt, nicht jedoch die Beschädigten Wagen.
Man braucht aber die Anzahl der beschädigten Wagen für ein Ziel, bei dem man jetzt nur noch raten kann.
Außerdem ist es ein Ziel eine bestimmte Bußgeldsumme zu erreichen, aber es gibt auch leider keine Übersicht,
über das Gesamtbußgeld ( schade, und schon wieder frohes Rätselraten... ).

4. Man kann beim Fahren nicht nach hinten schauen aber ich muss während dem Rennen nach hinten schauen,
weil ich ab und zu Gegner abblocken muss, die von hinten kommen.
So kommt es dazu, dass ich durch eine andere Tastenbelegung ( im Vergleich zu Most Wanted ),
immer wenn ich nach hinten sehen will einen Gang runterschalten muß.

Mein Fazit:
Ein Spiel mit tollen Tuningmöglichkeiten und Anspruch, aber leider zu vielen Fehlern.
Für mich steht fest, mein Favorit bleibt und ist Need for Speed Underground 2.

PS: Ihr JA-Klick wäre vielleicht eine kleine Anerkennung für mich.
Dankeschön.         
Schlagwörter:

Need for Speed Carbon

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden