Navilock BT-338 GPS Empfänger

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Der BT-338 gehört zur neusten Generation der GPS Empfänger, mit Sirf 3 Chipsatz. Er ermöglicht die schnurlose Navigation auf Notebook, Smartphone und PDA. Ihr Notebook, Smartphone bzw. PDA muss lediglich einen Bluetooth Empfänger besitzen und ausreichend Festplattenspeicher für die Navigationssoftware.

Generelle Spezifikation

SiRF Star III High Performance GPS Chipsatz
High Sensitiv (Tracking Empfindlichkeit: -159 dBm)
Sehr kurzes TTFF (Time To First Fix) auch bei geringem Signalpegel
Unterstützt das NMEA 0183 Protokoll
Interner Speicher zum schnelleren wieder auffinden der Position
Interne Keramik Patchantenne
Bluetooth Class II 10m
LED`S zeigen Akkustatus, Bluetoothstatus u. GPS Status
20h Akkulaufzeit
Kommunikation mit Host über Bluetooth serial port Profil


Spezifikation

Chipsatz: SiRF Star III
Frequenz: L1, 1575.42 MHz
C/A Code: 1.023 MHz
Kanäle: 20 Kanäle max.
Empfindlichkeit: -159 dBm
Genauigkeit 10 Meter, 2D RMS
Geschwindigkeit: 0.1 m/s
Zeit: 1us taktweise zur GPS Zeit

Datum

Grundeinstellung: WGS-84

Time

Neuerfassung: 0.1 sek., durchschnittlich
Heissstart: 1 sek., durchschnittlich
Warmstart: 38 sek., durchschnittlich
Kaltstart: 42 sek., durchschnittlich
Dynamische Gegebenheiten
Empfangshöhe: Max. 18,000 Meter (60,000 Feet)
Empfangsgeschwindikeit: Max. 515 Meter /Sekunde (1000 Knoten)
Beschleunigung: Max. 4g
Erschütterung: Max. 20m/Sek × 3

Stromversorgung

Stromanschluss: 5V DC über Autoladekabel o. Stromanschlusskabel
Stromaufnahme: ca. 80mA
Austauschbarer Li-ion Akku mit 1700 mAh

Schnittstelleneigenschaften

Protokolltyp: TTL
Baudrate: 4,800 bps
Ausgangsprotokoll: NMEA 0183 GGA, GSA, GSV, RMC, GLL, opt. VTG
Physikalische Eigenschaften
Maße: 72.5mm x 40.4mm x 23mm
Einsatztemperaturbereich: -40°C bis +85°C

Hier einige Testurteile in einschlägigen Magazinen die euch hilfreich sein könnten:


Testfazit bei Pocketnavigation.de

Fazit

Die BT-338 ist die beste Maus, die ich bisher testen konnte. Ihre Leistungen im KFZ-Einsatz sind tadellos, keine andere Maus liefert bei schlechten Empfangs-Bedingungen so genaue Positionswerte. Sat-Abrissfestigkeit, Fixzeiten, Akkulaufzeit, Verarbeitung - alles passt zusammen. Der Sirf III-Chip hält, was die Presseankündigungen versprochen haben.

Aber eine kleine Einschränkung gibt es doch. Der XTrack-Modus, der in der Maus zum Einsatz kommt, sorgt wie auch bei älteren Sirf II-Empfängern für ein Einfrieren der Koordinaten bei sehr langsamen Geschwindigkeiten. Schlecht für Geocaching und ähnliche Anwendungen, wo Bewegungen unterhalb 4 km/h stattfinden.

Aber für die ungleich größere Zielgruppe der Autofahrer kann die Maus bedenkenlos empfohlen werden.

peterpu, März 2005


Nachtrag vom 21.3.05:

Es gibt eine Möglichkeit, das Einfrieren der Koordinaten bei langsamer Geschwindigkeit abzuschalten. Hierzu muss mit dem Tool SirfDemo der Wert Static Navigation abgeschaltet werden.
Auf der Seite von gpspassion ist die genaue Vorgehensweise sehr gut beschrieben (englisch).

Achtung!
Persönlich rate ich diese Methode nur dem erfahrenen User an. Ähnlich wie bei Änderungen in der Registry eines PC's oder Pocket-PC's sollte man wissen, was man tut. Bei Fehlbedienung besteht durchaus die Möglichkeit, dass das Gesamtsystem nachher nicht mehr läuft.

Nachtrag vom 1.4.05:

Vom Hersteller der BT-338 erhielt ich heute die Information, dass die Maus ab April 05 mit deaktiviertem Static Navigation ausgeliefert wird!

Testfazit bei anderen Magazinen

HardwareLuxx: "... Der Empfänger liefert auch bei den schlechtesten Bedingungen stets gute Positionsdaten, so dass Sprachanweisungen fast immer zum richtigen Zeitpunkt kommen. ..."

Pocket PC Magazin: "... Dieser GPS-Empfänger gefiel in erster Linie durch seinen extrem großen Akku, der in unseren Tests knapp 15 Stunden durchhielt. Leider merkt man das (...)"


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden