Narbenkind von Erik Axl Sund

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
2. Band der Victoria Bergman - Reihe
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
2. Band der Victoria Bergman - Reihe

2. Teil der Victoria Bergman - Trilogie

„Narbenkind“ ist der 2. Teil der „Victoria Bergman – Trilogie“.
Geschrieben von dem schwedischen Autorenduo Jerker Eriksson und Håkan Axlander Sundquist, als Pseudonym bekannt unter „Erik Axl Sund“. Beide hat die Musik zusammengeführt, deshalb ist es umso erstaunlicher, dass so viel psychologischer Hintergrund und weibliches Gefühlsleben so perfekt dargestellt wird. Ein herausragender und spannender Psychothriller, den ich mit der Qualität von Stieg Larssons „Millennium – Trilogie“ gleichsetze.

Inhalt:
Stockholm: Kommissarin Jeanette Kihlberg konnte den Fall nicht aufklären, bei dem gequälte und kastrierte tote Jungen gefunden werden. Nach der Entführung ihres eigenen Sohnes Johans, der zum Glück gefunden wurde, geschehen einige Morde an Pädophilen und verschiedenen Frauen in brutalster Form. Um ein Täterprofil zu erstellen nimmt sie die Hilfe der Psychologin Sofia Zetterlund in Anspruch, in die Jeanette sich verliebt. Alle Fäden der Ermittlung führen zu der ominösen Victoria Bergman, die seit über 20 Jahren nicht mehr existiert. Wie sehr ihre Geliebte Sofia in diese Geschichte verstrickt ist, kann Jeanette noch nicht erahnen. Diese kämpft gegen die Dämonen ihrer Vergangenheit.
 
Band 2 schließt nahtlos an Band 1 an. Mega Spannung, komplexe und sehr raffinierte Story, die von Anfang bis Ende fesselt. Deshalb bin ich mit der Inhaltsangabe sehr sparsam, da sonst die Spannung weg ist. Der Schluss ist offen und führt den Leser / In mit Neugier in den 3. Band.

Es ist ratsam, das Buch ohne große Zeitpausen zu lesen, um mit dem Inhalt „am Ball“ zu bleiben. Die Kapitel sind sehr kurz gehalten (meist 1 – 4 Seiten) und wechselt zwischen verschiedenen Romanfiguren und zwischen Vergangenheit und Gegenwart hin und her. Die beiden Autoren halten sich nicht mit Wiederholungen auf, so dass der Leser/In konzentriert lesen sollte.

Von mir bekommen die Thriller die Benotung: „ausgezeichnet“ und kann alle, in der richtigen Reihenfolge, sehr empfehlen.

Victoria – Bergman – Trilogie:

Krähenmädchen
Narbenkind
Schattenschrei 

.•:*¨¨*:•.-(¯`v´¯)--(¯`v´​¯)-.•:*¨¨*:•.

Danke für eine positive Bewertung!
 
                                                                                     (C) Afrikafrau, Januar 2015


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden