Nano Versiegelung, Ratten nach 4 Stunden Tod !

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo ! ich muss hier etwas los werden. Ich habe mireine Portion Nanoversiegelung zugelegt, aber dann nicht entscheiden können, ob ich mit diesen Nanopartikeln mein Auto und auch andere Oberflächen versiegeln möchte. Grund dafür ist, ein Bericht den ich im Internet über die Gefahren der Nanotechnoilogie laß, und der mich nun dazu bewegt hat, dieses Zeugs nicht zu öffnen, und zu gebrauchen. Leider werden wir Verbraucher stets nur einseitig aufgeklärt, und springen derweil  nach den Werbespots gleich in den Laden und oder kaufen hier bei eBay ein. Diese Sichtweise habe ich mir längst abgewöhnt, da man heut zu Tage sich ausreichend übers Internet informieren kann, und das auch anhand von wissenschaftlichen Abhandlungen. Ohne das Internet käme man nie an solche Informationen, und die Menschheit würde noch mehr von der Industrie betrogen und belogen. Geht es doch einzig und allein darum, Profit zu machen, auch wenn es denn schädlich sein sollte. Die Hauptsache ist doch der Rubel rollt, man sah das ja bei den Banken, die nur in ihre eigenen Taschen wirtschafteten. Das ist Gott sei Dank vorbei, und man wird, sofern man sich die Zeit nimmt, übers Netz gut informiert. Das man da abwägen muss ist auch klar, aber das hat ja nichts mit dem Netz zu tun, weil man das immer so machen sollte. Seit dem ich den Bericht über die Nanotechnologie gelesen habe, und weis, dass diese Partikel in den gesamten menschlichen Organismus eindringen können, nehme ich sofort Abstand von diesem Zeugs, was ein amerikanischer Wissenschaftler jüngst als das " Aspest" des 21. Jahrhunderts bezeichnete. Man stelle sich vor, dass diese Partikel über die Atemluft in die Lunge und dort einfach ungehindert wegen ihrer Größe in sämtliche Organe wandern können, und so vielleicht eine neue Art eines Krebses entstehen lassen können. Ein Toxikologe nahm einen Test an Ratten vor, in dem er die Nager Nanopartikel bzw. Teflonstaub einamtmen lies. Nanopartikel mit 130 nm liesen die Ratten kalt. Dagegen starben die Ratten die Partikel in der Größe 20nm einatmeten, binnen 4 Stunden. Wenn ihr mich fragt, dann ist das der Beweis genug (Ratten und Mäuse werden seit 100 Jahren dazu verwendet) das von den Nanopartikeln eine große Gefahr für Leib und Leben ausgeht. Wenn man aber den Markt und die Käufer betrachtet, dann gibt es eine große Anzahl derer die einfach mal etwas gelesen oder gesehen haben, und dann gleich in den nächsten Shop rennen, und das Zeugs kaufen. Wie unklug und dumm, da man sich ausreichend darüber informieren kann. Die Industrie weis, dass es eine Schaar derer gibt, die blind alles kaufen, und genau das weis die Industrie, und reibt sich die Hände. Nichts für ungut, aber diese Info kann sich jeder selbst aus dem Netz ziehen, man muss es nur wollen, genau wie der Kauf solcher Produkte auch. Ich habe inzwischen den Artikel wieder zurüpck gegeben, und poliere mit herkömmlichen Mitteln, welche solche Gefahren nicht beinhalten. Grüsse
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden