NTB Kräuterretten Kräuterzigaretten

Aufrufe 110 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ob es wirklich etwas bringt, ist hier nicht das Thema. Mit Skepsis habe ich den Selbstversuch gemacht, damit der zukünftige Nichtraucher schon mal einen Bescheid bekommt, was ihn erwartet.

Nikotin ist eine Droge und Rauchen eine Sucht. Auch wenn sehr viele Raucher und besserwissende Nichtraucher aus unterschiedlichen Gründen oft etwas anders aussagen, es ist so!

Im Laufe der Jahre wird das Qualmen zu einem festen Lebensbestandteil. Es entstehen Gewohnheiten und Rituale. Zusammen mit der Sucht läßt sich das nicht einfach so ablegen. Der Weg zum Nichtraucher besteht aus mehreren Teilen:
die Sucht überwinden, Gewohnheiten ändern, Rückfallrisiko minimieren. Als wenn 1 Teil davon nicht schon schwierig genug wäre.

Die NTB Kräuterette soll dabei helfen, um beim Nikotinentzug nicht auch gleich auch sämtliche Rauch-Gewohnheiten abzuschaffen. Der Grund des besteht darin, daß während des Entzugs und während der ganzen Abgewöhnungsphase trotzdem geraucht werden kann.

Anstatt zur Zigarette greift der -Raucher zu der Kräuterrette, diese sind zwar ähnlich schädlich wie normale Zigaretten, machen aber nicht süchtig. Sie sollen sich nach erfolgreicher Nikotinentwöhnung leichter reduzieren bzw. ganz absetzen lassen, weil der Suchtfaktor weggefallen sein soll.


Beim öffnen der Schachtel strömt ein unerwartet und starker Kräutergeruch aus, läßt aber sehr schnell nach und es verbleibt ein Geruch nach Tee.

Aussehen tut sie wie eine ganz normale Filterzigarette. Auch glühen sie wie normale Zigaretten.

Der Geruch ist vermittelt irgendwie das Gefühl  am Bahndamm entlang zu laufen und irgendwo nicht weit entfernt verbrennt ein Bauer sein getrocknetes Heu inc. der anderen Gräser die da wuchsen am Hang. Es ist nicht widerlich aber ganz anders. Daß dieses Gemisch mit Tabak nichts zu tun hat, ist offensichtlich.

Zwei Nichtraucher sagten mir es riecht besser, und Raucher meinten es Stinkt ohne zu schmecken.

Der Geschmack ist schon anders. Kräftig aber nicht scharf, würzig, minzig und irgendwie als wenn man grad einen Teebeutel anzündet. Es fehlt meiner Meinung nach der Kick beim inhalieren.

Es fehlt eben das Nikotin, die Entzugssymptome sind nach wie vor vorhanden. Die Kräuterretten sind wohl nur was für die unruhigen Finger.


Da die Kräuteretten fast genau so schädlich sind wie Zigaretten - auf dem Weg zum Nichtraucher ist jede Hilfe willkommen. Wegen ihres widerlichen Geschmacks und Geruchs sind sie als Zigarettenersatz auch wirklich nur zur Nikotinentwöhnung zu gebrauchen. Obwohl ja meine Großmutter auch Zwiebeln mit Honig mag.

Der maßgebende Faktor ist aber der Raucher selbst und sein starker Wille mit der Rauchen aufzuhören, die Kräuterette ist dabei nur zur Unterstützung

Den Rauchern wünsche ich viel Erfolg, auf welche Weise auch immer sie es angehen, von der Droge wegzukommen.

Mir haben sie jedenfalls nicht geholfen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber