Musicload - Magix Fotos auf CD und DVD 5.0

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Musicload - Lieder nicht zu verwenden!

Laut Aussage von Musicload können die bei Musicload gekauften Musikstücke nur in Programmmen verarbeitet werden, die selber auch mit der Rechteverwaltung DRM klar kommen. Obwohl es auch einige Lieder im MP3-Format gibt, wird dies wohl auf die meisten Lieder zutrfeffen.

Was bedeutet das:
Die Musikdateien können u.a. nicht verwendet werden bei Cooledit, Audacity und vor allem beim Magix Produkt zur Erstellung von Diashows. Dabei ist anzunehmen, dass keines der angebotenen Programme zur Erstellung einer Diashow in der Lage ist, diese WMA-Dateien von Musicload zu verarbeiten. Das ist nervig. Selbst die Pausen zwischen Liedern lassen sich bei einer mit Musicload-Songs gebrannten CD nicht richtig einstellen. Ich wollte auf einem anderen PC den Song abspielen, brauchte dazu eine weitere von 4 vorhandenen Lizenzen und konnte dann auf dem anderen PC das Lied mit Nero nicht auf CD brennen.

Abhilfe:
1. Vielleicht kann man ja über ITunes oder Napster oder ... Lieder bekommen, die verarbeitet werden können.
2. Mit Cooledit oder vergleichbaren Programmen und einem Radiostream, bspw. über Radio 7 ... kann der Stream mitgeschnitten werden und darf legal für eigene Zwecke verwendet werden. Über Windows Mediaplayer gibt es ja auch einiges an Internetradio, was man mitschneiden kann.
3. fleißig Mails an Musicload schreiben und weinen
4. bei gekauften, gerade älteren CD's schauen, ob noch kein Kopierschutz vorhanden ist, dann mit CDCopy oder anderen Programmen auf den PC kopieren.

Mit so viel Einschränkungen sind der Zukunft von Musicload hoffentlich Grenzen gesetzt. Übrigens, es gibt von mir einen Test über das Magix Produkt, das ist eigentlich sehr gut.
Schlagwörter:

Musicload

Magix

Diashow

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden