***Münzen: Inserate in Tageszeitungen und BILD***

Aufrufe 32 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Finger weg von Angeboten in Tageszeitungen, explizit "BILD" , hinsichtlich lukrativer Angebote, Münzen betreffend, die Ihnen suggerieren wollen, ein enormes Schnäppchen machen zu können. Da werden schon einmal Goldmünzen (Durchmesser: 11 mm) angeboten, dargestellt, natürlich enorm vergrößert, für einen sagenhaft günstigen Preis von ca. 60,- €.

Meist sind derartige Angebote gekoppelt an sogenannte Reservierungen für weitere Münzen, die Sie meist gar nicht haben wollen. Um aus dieser "Reservierungsliste" wieder heraus zu kommen bedarf es einer gewissen Hartnäckigkeit, ich spreche, wohlgemerkt aus Erfahrung!

Ergo: Stattdessen lieber den Markt sondieren, meist werden diese Münzen von den inserierenden Münzverlagshäusern ohnehin völlig überteuert angeboten, da es sich oft um Ladenhüter oder gefakete Ware handelt, und stattdessen über das Internet günstigere Möglichkeiten, zum Erlangen gewisser Schätze zu kommen.

Lassen Sie sich nicht blenden von Angaben, wie "begrenzte Stückzahl", "... für Sie als ausgewählter und hochgeschätzter Kunde" und "... nur noch wenige, seltene Exemplare lieferbar!" !!!

All diese Münzhandelsgesellschaften wollen nur Ihr Bestes!!!

Ihre "KOHLE"!!!

Also Finger weg von scheinbar lukrativen Angeboten!!!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber