München, Berlin, Rom: So lehnen Sie sich entspannt zurück mit einem Bahn-Gutschein

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
München, Berlin, Rom: So lehnen Sie sich entspannt zurück mit einem Bahn-Gutschein

Eine Flugreise von Hamburg nach Berlin verbraucht etwa achtmal mehr CO2 als die Zugreise auf derselben Strecke. Die Schonung der Umwelt ist nicht der einzige Grund, weswegen immer mehr Menschen eine Reise mit der Deutschen Bahn einem Flug vorziehen. Um bei der angeführten Strecke zu bleiben, reist man von Innenstadt zu Innenstadt mit der Bahn sogar schneller als mit dem Flugzeug. Hat man bei Flugreisen meist die Anreise zum Flughafen und das damit verbundene bekannte Prozedere wie Einchecken und Sicherheitskontrollen zu absolvieren, ist die Bahnreise komfortabel und schnell. Man kauft sein Ticket online, steigt in den Zug und entspannt am Reiseziel wieder aus. Besonders eklatant wird dieser Vergleich, möchte man die Reisezeit für andere Dinge nutzen, als sie totzuschlagen. Ist man bei Flugreisen innerhalb Deutschlands im Schnitt etwa 50 Prozent der kompletten Reisezeit mit Vorbereitungen des Transports beschäftigt, beträgt dieser Anteil bei Zugfahrten nur ca. 10 Prozent. Sprich: Neun Zehntel der Bahnreise hat man für sich selbst. Den hohen Komfort von Bahnreisen kann man durch Buchungen von 1.-Klasse-Tickets noch weiter steigern, aber auch in der 2. Klasse reist man im Normalfall mit mehr Beinfreiheit als in der Touristenklasse eines Flugzeugs.

Auch die Kosten sind in vielen Fällen bei Zugreisen niedriger als bei Flügen. Insbesondere profitieren Sie dabei von den verschiedenen Angeboten für Städtereisen. In diesem Ratgeber erhalten Sie Reisetipps für schöne Städtereisen innerhalb Deutschlands, aber auch über die Grenzen des Landes hinaus.

Weltstadt an der Spree: Berlin ist mit der Bahn ab Frankfurt in fünf Stunden erreichbar

Die Fahrt nach Berlin vergeht wie im Flug. Möchten Sie gern an Ihrem Laptop arbeiten, im Internet surfen oder Filme sehen, achten Sie darauf, einen Sitzplatz mit naher Steckdose zu wählen. Alternativ dazu können Sie sich in der Buchhandlung Ihres Abreise-Bahnhofs ein gutes Buch besorgen oder Magazine, die Sie während der Fahrt lesen. Reisen Sie mit der Bahn nach Berlin, kommen Sie nach wenigen Stunden am zentral gelegenen Hauptbahnhof an. Die Weiterreise zu Ihrem Hotel ist von dort per U-Bahn oder S-Bahn schnell und einfach möglich.

Für einen mehrtägigen Aufenthalt in Berlin bietet die Stadt Besuchern mit unterschiedlichen Interessen zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten. Ob Sightseeing, Party oder Shopping – nicht umsonst zählt Berlin zu den vielfältigsten Städten Europas. In unmittelbarer Nähe des Bahnhofs befindet sich nicht nur das Brandenburger Tor, sondern auch der Berliner Tiergarten. Auch Der Kudamm ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Bahnhof aus in kurzer Zeit erreichbar. Ebenfalls noch in Berlin Mitte befindet sich das Viertel um Mulackstraße und Alte Schönhauser, das zum etwas anderen Shopping-Erlebnis einlädt. Auch bei Heimreise zu später Stunde gibt es am Berliner Hauptbahnhof einige Geschäfte, die Ihnen die Heimfahrt verschönern können. Mit dem Bundestag, zahlreichen Theatern, Museen und Galerien sowie Szenevierteln mit einem lebendigen Nachtleben, ist Berlin eine komplexe Weltstadt, die nie still steht. Wenn Sie wissen wollen, wo sich in Deutschland etwas tut, besuchen Sie doch mal die Torstraße.

Zugreise und Fährfahrt in einem: von Hamburg bis nach Kopenhagen

Reisen Sie mit dem ICE nach Kopenhagen, können Sie auf Bücher und Schlafkissen getrost verzichten, die Fahrt alleine bietet schon viel Unterhaltung. Kurz nach Hamburg verlassen Sie das deutsche Festland und setzen Ihre Reise für kurze Zeit auf der Insel Fehmarn fort. Ist nach wenigen Minuten Puttgarden erreicht, wird der ICE auf Schienen auf eine Fähre verladen und Sie können die Überfahrt nach Dänemark auf deren Deck genießen. Nachdem Sie die ersten dänischen Inseln, Lolland und Falster, wieder durch das Zugfenster sehen, erreichen Sie am Ende der Insel Seeland schließlich Kopenhagen. Noch eine gute Nachricht: Es gibt Tickets und Gutscheine für die Züge, die im Sommer alle zwei Stunden, im restlichen Jahr alle vier Stunden von Hamburg nach Kopenhagen fahren.

Die dänische Hauptstadt verfügt über ein kühles, aber ausgewogenes Klima. Sie gilt als sehr sauber, weltoffen und ausgesprochen freundlich. Das beste Reisemittel im dänischen Nahverkehr ist ohne Zweifel das Fahrrad. Die Radwege in Kopenhagen sind im gesamten Stadtgebiet und der Umgebung großartig ausgebaut, Radfahrer werden im Straßenverkehr bevorzugt behandelt und aufgrund der flach verlaufenden Straßen tun sich auch ungeübte Radler nicht schwer. Gesehen haben sollten Sie unbedingt die Freistadt Christiania, ein alternatives Wohn- und Kultur-Zentrum mitten in der Stadt. Die vorherrschende friedliche Stimmung heißt Besucher herzlich willkommen. Besonders der Moonfisher Coffeeshop ist ein Hot-Spot für Einwohner Christianias, Touristen und restliche Kopenhagener. Einen Blick auf die bekannte Statue der Meerjungfrau werfen Sie übrigens am besten vom Wasser aus. Kanalrundfahrten ab Gammel Strand werden mehrmals täglich angeboten.

Über Nacht ins Land der Dolce Vita: im Schlafabteil nach Rom

Für die Fahrt über den Brenner nach Italien empfiehlt sich die Reise im Nachtzug. Die Fahrt beginnt am Abend in Deutschland, zum Frühstück kann man in der Nähe des Bahnhofs Termini in Rom bereits italienischen Kaffee trinken. So kommt man erholt in der italienischen Hauptstadt an, was auch notwendig ist, lässt sich die Stadt am Tiber doch am besten zu Fuß erkunden. Durch die historische Pflasterung vieler Straßen empfiehlt es sich, schon im Zug in bequeme Schuhe zu schlüpfen.

Selbstverständlich bietet die Hauptstadt des süßen Lebens zahlreiche Restaurants, in denen Sie essen gehen können. Allerdings sollte man sich möglichst kurz vor der Abreise nach empfehlenswerten Lokalen erkundigen, denn Insider-Tipps in Rom werden schnell zu Touristen-Hotspots mit überhöhten Preisen. Natürlich sollten das Forum Romanum und das Kolosseum besichtigt werden, auch der Vatikan steht auf der Liste der meisten Rom-Urlauber. Viele weitere Sightseeing-Tipps finden Sie in zahlreichen Reiseführen. An sehr heißen Tagen kann man in den Katakomben unter der Stadt Abkühlung suchen. Um die leidenschaftliche Lebensart der Römer hautnah sehen zu können, empfiehlt sich ein Besuch des Marktes Porta Portese: Ein Markt, auf dem man buchstäblich alles kaufen kann. Ist man vom Wandern zwischen den improvisierten Ständen müde, setzt man sich einfach mit einem Eis hin und verfolgt das Treiben.

Auf Schienen in die Hauptstadt von Bayern: Bahnreisen nach München

Nicht immer ist das Schöne fern. Die Weißwurstmetropole an der Isar sollte man mindestens einmal gesehen haben. Durch die zentrale Lage ist sie schnell und gut mit der Bahn erreichbar. Einfach ein Reisekissen einpacken, einige Stunden dösen und schon verlassen Sie in München den Zug ausgeschlafen und frisch. Die Weltstadt im Herzen Bayerns hat viel zu bieten. Sehenswerte Architekturdenkmale und großzügige Plätze bestimmen das Bild der im Scherz sogenannten „nördlichsten Stadt Italiens". Neben den Zwiebeltürmen der Frauenkirche prägt sich auch die moderne Architektur von Olympiaturm und BMW-Welt ein.

Nach Shopping, Sightseeing oder einem Museumsbesuch etwa in der Pinakothek oder dem Deutschen Museum können Sie sich im Englischen Garten, bei einem gepflegten Bier im Hofbräuhaus oder auf einem der zahlreichen Plätze entspannen. Am Stachus, am Odeonsplatz und am Viktualienmarkt kommen Sie dem Leben in München besonders nah.

Wiener Kultur und Kunst erleben: in wenigen Stunden in die Donaumetropole

Fahren Sie vom Westen aus nach Wien, durchqueren Sie den Wienerwald. Besonders im Herbst beobachtet man vom Zug aus das farbenprächtige Spektakel der Laubwälder. Die Strecke von München in Österreichs Hauptstadt ist beispielsweise in etwas weniger als vier Stunden zu absolvieren.

Als Zugreisender setzt man am Westbahnhof das erste Mal den Fuß auf Wiener Boden. Durch die zentrale Lage lädt der Bahnhof zu einem ersten Bummel über die Mariahilfer Straße, eine der beiden großen Einkaufsstraßen der Stadt an der Donau. In deren Mitte finden Sie das Museumsquartier, eines der größten Kulturareale der Welt. Kunstliebhaber können hier eines der zahlreichen Museen besuchen, zum Beispiel das Leopold-Museum, welches für seine große Schiele-Sammlung auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. Der große Innenhof des Museumsquartiers ist dank vieler Bars und Restaurants ein beliebter Treffpunkt für Touristen und Einheimische, die zum Lernen, sich Entspannen oder Freunde Treffen hierher kommen. Relaxen ist ein wichtiges Schlagwort in Wien. In den klassischen Wiener Kaffeehäusern gehört es zum guten Ton, bei einer Tasse Wiener Melange stundenlang zu verweilen und in internationalen Zeitungen zu schmökern.

Statt Paris einmal Marseille – schnell und bequem in die Hafenstadt der Provence

Seit 2012 können Sie mit der Bahn von Frankfurt aus nicht nur günstig nach Paris und Brüssel fahren, sondern dank der neuen Hochgeschwindigkeitsverbindung auch in den Süden Frankreichs. Bahn-Gutscheine lassen sich hier vielfältig einsetzen:  zum Beispiel für eine Fahrt nach Marseille. Diese Bahnfahrt sollten Sie tagsüber genießen, denn aus dem Zugfenster gibt es viel zu sehen: Über Straßburg, Lyon, Avignon und Aix-en-Provence geht es nach Marseille-St. Charles, von wo aus Sie über die große Freitreppe in die Stadt steigen können.

In der unkonventionellen Stadt am Mittelmeer erwartet Sie vielseitige und vor allem sehr fangfrische Kulinarik: Am Fischmarkt am Alten Hafen („Vieux Port") glänzen Fische und Meeresfrüchte in allen Farben. Unbedingt sollten Sie die aus Marseille stammende Fischsuppe Bouillabaisse probieren, die in vielen Restaurants angeboten wird. Aber auch architektonisch und kulturell hat die Kulturhauptstadt Europas 2013 viel zu bieten. Das „Quartier du Panier", oder kurz „Panier" ist seit der ersten Besiedlung fast unverändert. So finden sich hier Häuser, die bis ins 16. Jahrhundert zurückreichen.

Mit der Bahn stressfrei und schnell in die Großstädte Europas reisen

Ob Erste Klasse, Zweite Klasse oder Schlafabteil - das Reisen per Bahn ist in allen Fällen eine stressfreie und schnelle Art, an den Urlaubsort zu kommen. Für Inhaber der Bahncard gibt es Vergünstigungen für alle Reisen. Auch für alle anderen Reisenden gibt es eine Menge Gutscheine für Reisen an ferne und nahe Ziele. Sollten Sie sich nicht für ein konkretes Ziel entscheiden können, bietet sich für jüngere Reisende auch eine Interrail-Reise an, mit der Sie ganz Europa bereisen können.

Buchen Sie jetzt Ihren Kurzurlaub bei eBay!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden