MrDragons.com

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo,

aus gegebenem Anlass schreibe ich auch ein paar Zeilen weil ich grad etwas angesäuert bin. Es ist mein Erfahrungsbericht mit der Internetseite mrdragons.com

Habe im Juni 2011 dort ein günstiges Handy bestellt (der Bestseller zum damaligen Zeitpunkt, allerdings die günstigere Variante ohne SD-Karte), Handy wurde ca. 1 Monat später geliefert, musste es vom Zoll abholen *Aufwand*, habe dort die Steuer bezahlt (9 Euro, das war ok), musste leider zweimal zum Zoll weil Unterlagen gefehlt haben.

Zuhause hab ich das Handy ausgepackt, erstmal den Akku aufgeladen (es wurden zwei mitgeschickt). Nachdem ich die Simkarte eingelegt habe hat das Handy zwar gestartet, allerdings wurde die SIM-Karte nicht erkannt, keine Code-Abfrage, kein Telefonat möglich, keine SMS, nichts.

Der Touchscreen reagierte auch so gut wie nie, man musste 5-10 mal richtig fest auf den Bildschirm drücken, dann hat er reagiert... allerdings an der falschen Stelle. Kalibrierung schlug auch jedesmal fehl. Kamera defekt. Letztlich war das ganze Teil Schrott. Auch die hintere Klappe war bereits ausgebrochen.

Habe mich mit dem Verkäufer in Verbindung gesetzt und hab das Handy zurückgeschickt. Nach 2 Monaten hab ich mal gefragt weil ich von den Leuten NICHTS gehört habe und der Mitarbeiter meinte, dass es angekommen wäre, aber es wäre VOLL funktionstüchtig. WIE BITTE? Es ging ja praktisch gar nichts bei dem Teil. Ne Stunde später die nächste Nachricht: ich bekäme nun doch ein ganz neues, baugleiches Handy zugeschickt. Ich schrieb, dass ich dies wünschen würde.

Nach weiteren zwei Monaten (mittlerweile Anfang November) war noch immer kein Handy da. Ich schrieb wieder eine mail und fragte (mittlerweile echt angesäuert) nach. Der Mitarbeiter meinte, ich hätte nicht drauf reagiert ob sie das Ersatzhandy nun losschicken sollen.... super! Dabei antwortete er mit seiner Nachricht genau in dieser Mail, in der von mir diese Frage mit "ja" beantwortet wurde. Ich konnte meinen Zorn nicht zügeln. Tut mir leid, aber das ist doch echt dämlich.

Nun war es gestern soweit, am 14.12.2011 kam das Handy das zweite mal bei mir an. Ich musste wieder zum Zoll, obwohl ich den Leuten erklärte, dass es eine Reklamation gewesen sein, aber der nette Verkäufer hat das nirgends vermerkt, obwohl er das hätte machen sollen. Das machte mich echt noch mehr sauer, da ich da immer eine gewisse Fahrtstrecke für nichts und wieder nichts in Kauf nehmen muss.

Zuhause angekommen lud ich das Handy wieder auf. Von außen war das Gerät echt ok und sah ganz gut aus. Der Bildschirm zeigte chinesische Zeichen (ich kann leider keine chinesischen Zeichen lesen...) Nach etwa 7 Stunden war das Handy noch immer nicht aufgeladen, ich wagte dennoch einen Versuch und legte meine SIM ein. Erstmal versuchte ich auf Deutsch zu schalten, was mir auch gelang *freu*. Danach das gleiche Spiel wieder: SIM wird nicht erkannt, Kamera ist absoluter Schrott, der Touchscreen funktioniert besser und präziser, aber dennoch würde jeder normale Smartphonebesitzer die Hände über dem Kopf zusammenschlagen weil man mit Kraft, punktuell auf einen bestimmten Fleck drücken muss, sonst wirds nicht erkannt oder das Symbol das zwei Reihen daneben liegt, wird aufgerufen.

Nach 20 Min kam "Akku leer", ich steckte das Kabel wieder an und er sagte: schlechte Ladekabelverbindung. Habs über Nacht aufladen lassen, heute ist der Akku etwas voller, das Handy funktioniert aber noch immer nicht.

Nun wird es in den Müll wandern. Weiter verkaufen kann man nicht, zurückschicken werd ich sicher nicht nochmal tun, nachdem diese Leute die Handy für offensichtlich super funktionsfähig halten und ich das Handy wahrscheinlich im Sommer 2012 dann zurückbekommen würde.

Eine Erfahrung, die ich NICHT mehr machen werde. Habe mittlerweile ein anderes Handy bestellt, das ich die nächsten Tage erhalten werde.

Ich kann nur jedem raten ein paar Euro mehr zu investieren und sich ein gutes Handy zu kaufen, gibt ja mittlerweile ne ganze Bandbreite. Diesen Aufwand und den Ärger ist der China-Schrott nicht wert!

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber