Moving Heads: So sorgen Sie für das richtige Licht

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Moving Heads: So sorgen Sie für das richtige Licht Moving Heads realisieren mit ihren beweglichen Scheinwerfern multifunktionale Beleuchtungen bei Events. Dank programmierbaren Farben und Effekten erhalten Sie mithilfe eines passenden DMX-Controllers ein abwechslungsreiches Lichtspektakel durch die schwenkbaren Scheinwerfer. Der nachfolgende Ratgeber informiert Sie darüber, wie Sie mit Ihren Moving Heads für das richtige Licht sorgen.

 

Wichtige Angaben bei Moving Heads: die PAN- und TILT-Werte

Bevor Sie mit Ihrer eigenen Licht-Show beginnen, benötigen Sie geeignete Moving Heads. Die kopfbewegten Scheinwerfer erhalten Sie bei eBay in unterschiedlichen Varianten. In den technischen Daten finden Sie zu jedem Moving Light Angaben namens PAN und TILT. Hierbei handelt es sich um Stilmittel in der Kameratechnik. Der PAN-Wert gibt Aufschluss über die maximal mögliche Drehbewegung, TILT bezieht sich auf den Neigewinkel.

 

Anschluss an DMX-Controller und Verkabelung der Moving Heads

Nach dem Kauf schließen Sie die Moving Heads an das Stromnetz an. Das Ansteuern und Programmieren der Scheinwerfer setzt einen DMX-Controller voraus. Den ersten Scheinwerfer verbinden Sie über ein DMX-Kabel mit dem Controller. Einen zusätzlichen Scheinwerfer integrieren Sie in Ihre Licht-Show, indem Sie ein DMX-Kabel vom ersten zum zweiten Moving Head legen.

Adressieren der Scheinwerfer über einen geeigneten DMX-Controller

In der darauffolgenden Phase adressieren Sie die Moving Lights am zugehörigen DMX-Controller. Hierbei erhält jeder angeschlossene Scheinwerfer mehrere Adressen, um später für unterschiedliche Lichteffekte zu sorgen. Der Vorgang hängt von den unterstützten Kanälen des Lichtpults ab. Besitzen Sie einen Controller mit 24 Kanälen, weisen Sie ihrem ersten Scheinwerfer die Adressen 1 bis 12 zu. Die folgenden zwölf Adressen bekommt der zweite Moving Head.

 

Eigene Show mit Moving Heads programmieren

Daraufhin programmieren Sie über den Controller die gewünschte Abfolge Ihrer Show. Die Funktionen jedes Moving Lights entnehmen Sie der im Lieferumfang enthaltenen Anleitung. Die Funktionen umfassen beispielsweise die PAN- und TILT-Bewegung sowie das Leuchten in unterschiedlichen Farben. Zusätzlich ermöglicht ein integriertes Farbrad eine schnelle Abfolge sämtlicher unterstützter Farben.

Jede Funktion des Scheinwerfers besitzt einen eigenen Kanal, den Sie über eine der ihm zugewiesenen Adressen ansteuern. Die Funktionen der jeweiligen Kanäle finden Sie im Belegungsplan, der für jedes Moving Light variiert. Durch die Dreh- und Kippbewegungen des Moving Heads sowie dessen Farbspektrum erwartet Sie eine abwechslungsreiche Licht-Show.

 

Automatik-Modus der Moving Lights orientiert sich an der abgespielten Musik

Als Alternative enthalten die Moving Heads einen Automatik-Modus. Die Effekte des Scheinwerfers orientieren sich an der parallel abgespielten Musik. Das erspart Ihnen das aufwendige Programmieren eigener Licht-Shows. Um besagten Modus zu aktivieren, drücken Sie die gleichnamige Taste auf Ihrem DMX-Controller. Die Geschwindigkeit der Wiedergabe der im Automatik-Modus enthaltenen Szenen variieren Sie über den "Speed"-Regler auf dem DMX-Pult.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden