Motorsäge Winterfest machen...

Aufrufe 32 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo Hobbyforstleute,
will euch mal einen tip zukommen lassen wie Ihr eure Motorsägen heile "einlagern" könnt...
1. Sägekettenhaftöl ablassen...
2. Dünnflüssiges Mineralöl einfüllen (Kann auch Altöl sein)
3. Säge laufen lassen, Schwert auf Pappe richten, auf deutliche Schmierölspur achten (ca. 5 min)
4. Schwert / Kette demontieren ...
5. Schwert/Kette reinigen (z.B. in Diesel)
6. Mit Fett einstreichen und einlagern (Papiertüte oder Pappkarton)
7. Motorsäge im Schwertbereich reinigen, mit Öl,Fett, Sprühöl behandeln...
8. Sprit ablassen, durch Normalbenzin ersetzen (die Dämpfe halten die Membran  geschmeidig...)
9. Benzindeckel als "Eselsbrücke" mit Klebeband markieren (evt. Aufschrift Normalbenzin...)
10 Wegpacken, das ganze vor der nächsten Verwendung Rückwärts!

Derart eingelagerte Sägen machen dann auch nächstes Jahr noch Freude...


Hallo Hobbyforstleute,
noch ein Tip zu Euren o.g. "China Chain Saw"
Bei neueren Modellen ist mir aufgefallen das teilweise keine Zündkerzenabdeckung mehr verbaut ist.
Zudem haben manche Ausführungen zusätzlich noch eine seperate Öffnung in richtung Zylinder.
Diese, genau wie die Zündkerzenöffnung gehören im Sommerbetrieb grundsätzlich geschlossen, da die Säge sonst "heiße" Luft vom Zylinder mitansaugt und es zu Dampfblasenbildung im Vergaser kommen kann.
Resultat: Die Säge geht aus und lässt sich erst nach Abkühlen wieder starten.
Im Winterbetrieb gilt natürlich das Gegenteil... ( Vergaservereisung...)
Die Zündkerzenabdeckung gibts bei mir im Shop, der Rest muß improvisiert werden da es da kein Originalteil gibt.
Hoffe geholfen zu haben...
Bei Fragen, wie immer, anrufen.
05542 71613
MfG
T Köhler
unicorntk..

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber