Motorradhebebühne 400kg - wie sie wenig Platz benötigt

Aufrufe 18 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
                                                                                        

Die Motorradhebebühne kann, so schreibt der Hersteller, liegend oder stehend - also bei Nichtgebrauch platzsparend - aufbewahrt werden. Auch diese Versicherung war einer der Gründe, warum ich das Gerät bestellte. (Ich will hier nur kurz darauf hinweisen, dass die Hebebühne alle meine Erwartungen erfüllt hat, was Stabilität, Bedienung, Sicherheit - sogar auf leicht abschüssigem Untergrund !- betrifft.) Leider hat man nie zuviel Platz! So plante ich, die Bühne stehend - aber auf der schmalen Kante !! - aufzustellen und baute mir in eine Wandnische, noch vor der Lieferung, eine hochschrankähnliche Metallkonstruktion mit abschließbarer Türe (Höhe: 1,85m, Breite: 0,90m, Tiefe: 0,44m). Zu zweit wird man sie schon darin aufstellen können mit ihren angegebenen knapp 100kg, dachte ich mir - allzu optimistisch. Wie bereits erwähnt, die Hebebühne ist super aber die geplante Aufbewahrung im Schrank war keine praktikable Möglichkeit - die Hochkantaufstellung war schon unangenehm genug, durch die Seitenwände des Kastens behindert, konnte man auch nicht richtig zupacken... (Der Hersteller hatte mit "liegend" natürlich die Längskante gemeint, das wäre einfach gewesen, aber mein Platzangebot war dafür zu knapp.)  Nachdem sich zunächst absolute Ratlosigkeit meiner bemächtigt hatte, fand ich schließlich DIE LÖSUNG. Auf dem Oberteil des Schranks montierte ich einen elektrischen Seilhebezug, dessen Seil durch eine Aussparung ins Innere führt. Die auf dem Boden bereitstehende, mit einem Spanngurt gegen selbstständiges Aufklappen gesicherte Hebebühne wird an einer an ihr befestigten Schlaufe eingehängt ...ein Knopfdruck am Schalter des Hebezugs und das "Einparken" beginnt...ohne Kraftanstrengung steht -und hängt - die Bühne hochkant am ihr zugedachten Platz !! (Man muss sie nur ein wenig leiten. Um die Wand von den Metallteilen und Rädern nicht beschädigen zu lassen, montierte ich vorher eine Sperrholzplatte - aus dem Verpackungsmaterial der Hebebühne gewonnen).
Bild 2 zeigt die verstaute Hebebühne, zur Sicherheit noch am Seilzug eingehängt.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden