Motorradfahrwerke 1mal1 und Wilbers Produkte

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ein oft vernachlässigter Bereich ist das Fahrwerk am Motorrad. Dieser Bereich ist zwar in den Serviceunterlagen der Hersteller zwecks Inspektion mit aufgeführt, wird aber oft vernachlässigt, das die Arbeitsaufwendungen zu hoch sind.

Doch gerade hier sollte der Motorradfahrer sein Augenmerk zuwenden, da das Fahrwerk die Sicherheitsrelevante Komponente, abgesehen von Bremsen und Reifen ist. 

Dazu eine kurze Schilderung eines Freundes von mir, welcher sich im März 2008 ein anderes Motorrad zugelegt hatte.

Es handelt sich um ein Gebrauchtfahrzeug Bj. 94, Suzuki GSX1100F. Erfahrungen mit diesem Fahrzeug sind bereits vorhanden, da es schon das 2. dieses Modells ist.

Als es beim Händler stand, wurde Ölaustritt an einem Gabelrohr (Simmerung) festgestelt und bemängelt. Der Händler sicherte für den Kauf  eine Überhohlung der Gabel, und somit Austausch des defekten Simmeringes  zu.

Gesagt getan, und bei der Abholung war der Fehler auch behoben. Als Anmerkung, es war ein Honda Vertragshändler.

Nach nun gut 3 Wochen Fahrt mit dem Fahrzeug, wurde dieses immer unhandlicher. Ab 80 KM/H fing die Maschine an zu tanzen, und das Lenkrad an zu flattern. Geschwindigkeiten über 130 KM/h waren nicht mehr fahrbar. Und da begann die Ursachenforschung. Über nicht ausgewuchtete Reifen bis zu Lenkkopflager und Fahrwerk war alles im Gespräch.  Nachdem dann aber Lenkkopflager und Unwucht ausgeschlossen war, kam die Frage an mich, ob die Gabel mal überprüft werden könne.

Gesagt getan. Die Gabel wurde ausgebaut, und überprüft.

Nun zu den Fehlern, welche gleich mehrfach vorhanden waren.

1. Das Ölniveau der beiden Gabelrohre war unterschiedlich.

2. In einem Gabelrohr befand sich frisches Gabelöl, im zweiten eine graphitfarbige ölartige Masse, welche die besten Tage schon hinter sich hatte.

Bei der Gelegenheit habe ich dann gleich auf Wilbers Federn inkl. dem entsprechendem Gabelöl umgerüstet. Nach genauer Abstimmung etc. inkl. genauer Anpassung des Ölniveaus, sowie Reinigung des Dämpfersystems, wurden die Gabeln wieder montiert.

Die Probefahrt zeigte dann, dass der Fehler behoben war. Das Motorrad läßt sich ohne Probleme bis an die Höchstgeschwindigkeit bewegen. Gleichzeitig wurde mir geschildert, das das Fahrwerk anscheinend feinfühliger reagiert, und sich das gesammte Handling des Fahrzeugs verbessert hat.

Und dieses ist bestimmt kein Einzelfall.

Das Gabelöl sollte alle 2 Jahre, wie auch die Bremsflüssigkeit gewechselt werden. Nur mit dem Wechsel alleine ist es nicht getan. Die Hersteller geben meist nur den Inhalt in ccm pro Gabelrohr an. Bei jeder Gabelwartung verbleiben aber kleine Reste in dem System. Sollte nun nach Herstellerangabe die angegebene Ölmenge eingefüllt werden ergibt sich hier schon eine Differenz zwischen den beiden Gabelrohren, und somit unterschiedliche Dämpferleistung an der Vordergabel. Das das Fahrverhalten und somit auch die Fahrsicherheit leidet, sollte logisch sein. Bei Wilbers wir immer nur die Höhe der Luftkammer angegeben, welches eine sehr genaue abstimmung ermöglicht.

Was kann mit Wilbers Produkten erreicht werden???

Wilbers ist im Bereich der Motorrad Federelemente seit Jahren tätig. Der Geschäftsführer Benny Wilbers hat vor der Gründung seines Unternehmens sehr erfolgreich für andere nahmhafte Federhersteller wie White Power und Technoflex gearbeitet. Ich persönlich kenne Ihn noch aus der guten alten Zeit, wo ich Motocross gefahren bin. Auch dort hatte ich Federelemente des besagten Herrn verbaut.

Die Erfahrungen reichen also aus dem Bereich Motorsport bis in den Bereich Strassenverkehr, wo das Motorsport KnowHow und die langjährigen Erfahrungen mit einfließen.

Die Wilbers Produktpalette reicht von einfachen Gabelfedern bis hin zu Federbeiden Mono oder Stereo, Individualanfertigungen nach Kundenwünschen, wobei hier meisst eine Tieferlegung erreicht werden soll.

Wie kann ich mein Fahrwerk verbessern??

Hierzu gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, welche auch dementsprechend unterschiedlich Kostenintensiv sind. Hier einmal nach Kostenumfang aufgelistet:

1. Regelmässige Wartung der Federelemente

Alle 2 Jahre sollte das Gabelöl gewechselt werden, und alle Dämpferelemente überprüft werden. Im Laufe eines Motorradlebens können selbst die Gabelfedern verschleissen, welche dann auch getauscht werden sollten. Gleich wie bei unterschiedlichen Gabelölen und Leveln, verursachen unterschiedliche Federraten den gleichen Effekt, eines unkontrollierbaren Fahrzeugs. Somit sollten verschlissenen Teile (Bsp. Simmeringe) auch gleich erneuert werden.

2. Überarbeitung der Vorderradgabel

 

Die Vordergabel nimmt Fahrbahnunebenheiten als erste Komponente eines Fahrzeugs auf. Dementsprechend feinfühling sollte diese dann auch arbeiten und genügend Reserven im Grenzbereich bieten. Eine enorme Verbesserung bringt hier die Umrüstung auf progressive Wilbers Gabelfedern, inkl. dem vorgegebenem Gabelöl. Sie werden sehen, sie erkennen Ihr Motorrad nicht wieder. Gleichzeitig haben Wilbers Gabelfedern eine lebenslange Herstellergarantie!

3. Komplettüberarbeitung des Fahrwerks

   

Hier wird unter anderem Punkt 2 erfüllt. Gleichzeitig kommt ein Wilbers Federbein zum Einsatz, welches gleiche Vorzüge wie die Gabelabstimmung liefert. Das Wilbers Federbein verbessert das Fahrverhalten aktiv, und lässt im Bereich Abstimmung der Dämpfungs und Federkräfte fast keinen Wunsch offen. Gleichzeitig haben die Federbeine eine Herstellergarantie von 5 Jahren.

4. Komplettüberarbeitung Motorsportabstimmung

  

Hier kommen die hausinternen Experten zum Einsatz. Es werden spezielle Gabelfedern und Dämpferelemente verbaut, und entsprechend der Anforderung abgestimmt. Die hinteren Federbeine werden auch entsprechend der Anforderung abgestimmt. Teilweise ist eine Umrüstung auf Nitritbeschichtete Gabelrohre (zu erkennen an der goldenen Farbe) oder Kohlenstoffbeschichtete Gabelrohre (zu erkennen an den schwarzen Gabelrohren) möglich, welche noch bessere Gleiteigenschaften und Feinfühligkeiten bieten.

 

Als weitere Variante stehen alle Wilbers Komponenten auch als Sonderanfertigung zur Verfügung. Sei es eine Höherlegung des Fahrzeugs, oder für kleine Personen eine Tieferlegung. Auch hier spielt die Fahrwerkgeometrie eine entscheinde Rolle, welche von den Experten aus dem Hause Wilbers sehr erfolgreich umgesetzt wird.

  

Sie sehen, mit Wilbers Produkten werden Sie Ihr Fahrzeug technisch extrem Aufwerten. Es handelt sich hier nicht um ein sichtbares Tuning sondern eher um ein Tuning im verstecktem Bereich, welches das Fahrverhalten und die Fahrsicherheit positiv aufwertet. Gleichzeitig liefert Wilbers zu allen Standardprodukten eine ABE mit, welche eine Eintragung überflüssig macht. Weitere Vorteile sind die Garantieansprüche von 5 Jahren bzw. Lebenslange Garantie, welche für die Qualität der Produkte spricht.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden