Motorola RAZR V3 Black und Silver Edition

Aufrufe 58 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

NoLimits-Internetservice kauft und verkauft Handys von Privat und gewerblich, für Kunden und von Kunden und ist als Verkaufsagten tätig. Desweiteren testen wir für Selbstständige Handys auf individuelle Wünsche in Verbindung mit Office Anwendungen. Somit ist uns die praktische Anwendung für viele Modelle geläufig. Anfangen möchten wir mit dem Razr V3 Black und Silver Edition. Handykauf ist eine ganz individuelle Angelegenheit, sodass unser Ratgeber nur eine persönliche Meinung darstellt. Fast jedes Handy heutzutage kann mehr oder weniger alles, was 95 % der Durchschnitts-Nutzer benötigen. Nämlich telefonieren, SMS, Foto und E-Mail.

Selbst damit sind viele Nutzer überfordert und sollten sich deshalb ein ganz simples Handy zulegen. Weniger Schnickschnack bedeutet im allgemeinen längere Akkuhalbarkeit und weniger Anfälligkeit. Nun aber zum Razr V3.

Zunächst ein mal sind die Abmessungen des Razr V3 im täglichen Umgang einfach nur sehr praktisch und funktionell und es sieht sehr edel aus. Die Menueführung ist übersichtlich und funktionell, einfach zu benutzen auch ohne Studium des Handbuchs. Der vorhandene interne Speicher reicht für 1 - 7 MP3 Lieder, die als Klingelton genutzt werden können. Die Installation und Nutzung der mitgelieferten Software für PC mit Datenkabel funktionieren einfach und problemlos, wenn man sich ein wenig damit beschäftigt. Nachteil ist dass die Software nicht mit Outlook kompartibel ist. Bilder aufs Handy, MP 3, Klingeltöne, verwalten von Terminen und Organizer geht mit der Software auch problemlos. Der Speicherplatz ist relativ gering, für diejenigen, die viele MP3 auf dem Handy mögen. Dazu sollte man den Nachfolger
Razr V3i nehmen. Die Akkuhaltbarkeit liegt bei einer reinen Gesprächszeit von 1 Stunde im Monat bei 3-5 Tagen. Die Akkuanzeige springt sehr schnell von grün auf rot, was empfiehlt ein Akkuladekabel fürs Auto zu haben. Cover und Display sind aus sehr robusten Material, was nicht gleich Kratzer oder Streifen annimmt. Das Display ist groß, die Tastatur groß und genau, was wiederrum gut ist für "Blinde" oder "Menschen mit großen Fingern". Die Kurzwahlfunktion ist einfach zu programieren. Die Lautsprechfunktion ist sehr gut und ersetzt fast eine Freisprechanlage. Die SMS T9 Funktion ist für Nokia-Nutzer gewöhnungsbedürftig und gefällt mir bei Nokia wesentlich besser. Die Kamera macht manierliche Bilder die bis zu einem Format von 9x13 auch gut ausgedruckt werden können. Onlineprogramierung direkt von Motorola haben wir nur sehr  schwer finden können für die Funktionen Email, GPRS, MMS. Am einfachsten über den Provider Konigurations SMS anfordern (Kostenlos). Da ist Nokia auch führend.

Alles in allem bietet das Razr V3 Black oder Silver Edition 90 - 95 % der Käufer alles was benötigt wird, sofern man sich damit beschäftigt. Design, Handlichkeit, Verarbeitung, Störungsanfälligkeit im Alltag finden wir gut bis sehr gut. Höhere Ansprüche an Speicherplatz und Outlookfunktionen sollten ein anderes Modell wählen.

Wir hoffen damit Kaufinteressenten kaufentscheide Tipps vermittelt zu haben und würden uns freuen, wenn Ihr mal in unseren Shop oder Auktionen schaut oder einen Verkaufsagenten benötigt könnt Ihr uns auch jederzeit per Mail fragen.

Grüße vom Team NoLimits-Internetservice

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden