Moonboots Snowboots Winterstiefel Schneestiefel

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wer sich entschließt warme Füße im Winter haben zu wollen, sollte auch aufpassen, seine Füße nicht in einen Stiefel zu stecken, der sich als Feuchtbiotop mit Schwimmbadeigenschaften herausstellt.

So wäre es beinahe mir passiert. Das Produkt, um welches es hier geht, wurde als " Moonboots Snowboots Winterstiefel Schneestiefel" angeboten. Dabei handelt es sich um so genannte Stiefel, welche folgende Details im Angebot auswiesen. Material aussen: Polyamid und PVC - Material innen: gerautes Polyester - Füllung: Polyester - Sohle: Gummi .  Was dabei nicht verraten wurde, ist zum einem, dass es sich hierbei nicht nur um eine chinesiche Billigfälschung für 19,99 Euro handelte, wie ich mit sauberem Gewissen, als investigativer Journalist, herausfand, sondern, und das ist viel schlimmer, die WASSERDICHTIGKEIT MIT EINER PLASTIKTÜTE erreicht wird. Nach 20 Minuten können Sie bequem damit die Blumen gießen - und zwar mit ihrem Schweiß!

Von außen sieht alles noch chic aus, aber wenn man sich den Schuh dann richtig ansieht, sieht man, dass das Inlett vollkommen aus Schaumstoff ist. Und der ist bekanntlich NICHT ATMUNGSAKTIV. Die Verarbeitung muss wohl jemand gemacht haben, der unter Zeitdruck stand und sich deshalb keine Mühe gab. Ausgefranster Stoff im Innenbereich, schräge Nähte, Zwischenräume zwischen Sohle und Obermaterial,.... .
Der Verkäufer "Schreibers Shop" gibt an, die so genannten Stiefel, hätten einen guten Seitenhalt. Doch wo der sein soll, verrät er nicht. Die Sohle spüren Sie bei jedem Schritt, denn die Einlegesohle ist sehr weich, zu weich und mit einem Millimeter ein Witz.

Als der Verkäufer dieses Machwerk an Unverschämtheit zurücknehmen sollte, wollte er nur den Kaufpreis erstatten. Nicht jedoch die Versandkosten und auch nicht die Kosten für den Rückversand. 4,99 Euro PLUS 6,90 Euro für DHL macht 11,89 Euro zum Fenster rausgeworfen. Wie bereits von anderen berichtet wurde, besteht der Händler "SchreibersShop" stets auf diese Rücknahmemethode.

Das die AGB des Händlers juristisch falsch sind,worauf er hingewiesen wurde, und auch die Fotos der Schäden, interessierten den Händler nicht! Er blieb stur - und ich nun auch. Ichh habe die Stiefel als Beweismittel für das Strafverfahren behalten, und die Fotos, nebst Link und Adresse des unseriös handelnden Händlers, an den Rechteinhaber geschickt. Nun wird der sich gerichtlich mit dem Händler befassen! Wünsch ihm viel Spass dabei.

Wenn andere diesen Schrott hinnehmen und sich nicht wehren, ist das deren Sache. Ich wehre mich gegen solche ABZOCKE!
Da allgemein bekannt ist, dass ebay selbst begründete und nachweisbare negative Bewertungen, bei so genannten "Powersellern" löscht, wird dieser Text auch auf einer anderen Homepage, samt Bildern, nachzulesen sein!

Fazit : Chinesischer Billigschrott mit unverschämten Händler! Finger weg! Im Namen Ihrer Nerven und Füße!

Schönen Winter noch!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden