Monty Python, das Leben des Brian, Single DVD - Auflage

Aufrufe 26 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
das Leben des Brian (DVD), - geschichtliche Revision aus Sichtweise der Monty Python's ...

Es gibt ja schon seit einiger Zeit die These, das Christus nicht "anno 0" unserer Zeitrechnung geboren wurde, sondern bereits 4 Jahre zuvor.

Die Monty Python's gehen hier sogar noch ein paar Schritte weiter: "was - wäre - wenn" sich die drei Weisen aus dem Morgenland schlicht im Stall geirrt hätten und dadurch versehendlich jemand anderen die "Rolle" des Erlösers zugefallen wäre !?

Basierend auf solch einer simplen Vermutung wird hier ein wahres Gag Feuerwerk zelebriert, das diesem Streifen unbestreitbar zu Recht den Titel "bester Monty Python Film aller Zeiten" verliehen hat.

Wer darüber nicht wirklich lachen kann, dem ist hier auch durch gutgemeintes zureden nicht mehr zu helfen und abgesehen davon gilt: "manchen kann man es wohl nie recht machen" (Zitat: "genau was Jesus gesagt hat"), ist nun mal nicht jedermanns "Geschmack" und -Gott sei Dank- immmer noch reine Ansichtssache.

Obwohl sich schon am Anfang der Handlung des Films dieser Irrtum bereits sehr schnell wieder aufklärt, hat der Hauptdarsteller in seinem späteren Leben, wenn auch eher unfreiwillig immer wieder bis hin zu seiner berühmt - berüchtigten "Kreuzigung" ("ach was, Kreuzigung ist doch Firlefanz, man könnte auch erdolcht werden") Gelegenheit, diese Bestimmung auszufüllen, wobei auch schon mal das eine oder andere "Wunder" getan wird.

Nur sehr schade, das auch hier diese gewissen Szenen mit "Otto", dem heldenhafen Anführer des "fliegenden Suizidkommandos" nicht wieder nun nachträglich in den Film, - vergleichbar mit den neu eingefügten Szenen bei "Dotterbart" oder auch "Monty Python - auf hoher See" - zurück gefunden haben !?

Denn, verschollen scheinen sie ja nicht zu sein !? Habe diese bereits vor einigen Jahren als Videostream zum legalen Download im Netz gesehen, zuweilen sind diese noch auf den diversen deutschsprachigen wie englischen MPFC Webseiten zu finden, und, auch im Buch zum Film (ein Taschenbuch, erschienen im HEYNE - Verlag) werden sie ja sehr ausführlich beschrieben.

Teilweise ziemlich absurd geraten (Ausserirdische), hat dieser Kultfilm aber alles (z.B. hoffnungslos unfähige "Revolutionäre", falsche "Frauen", total beschränkte, "verfluchte römische Besatzer", die allerdings auch schon viel gutes geleistet haben, - "was haben die Römer schon jemals für uns getan ?", sich grundlos als behindert ausgebende Folterknechte, jetzt arbeitslose "Ex - Lepra Kranke" usw. usf.), was einen absoluten M P F C - Kultfilm ausmacht.

Mit sehr viel Mut zum Risiko, auch durch Ex - Beatle Georg Harrison und seine Produktionsfirma Hand Made Films (der wir auch andere Kultklassiker wie "Time Bandits" zu verdanken haben) und das Talent des Regisseur Terry Jones ist hier ein Geniestreich geglückt, der seinesgleichen in der ganzen bekannten Filmgeschichte sucht.

Der unglaubliche Erfolg dieses Films zu solch einem heiklen Thema, vergleicht man das ganze mal mit beispielsweise "die letzte Versuchung Christi" oder auch mit "die Passion Christi", zeigt, das hier bei allem Respekt vor gängigen Glaubensfragen eine wunderbare und wahrlich zeitlose Komödie entstanden ist.

Fazit: Da ja auch Jesus selbst in diesen Film einige Gastrollen hat (Zitat: "Moin' Heiland, darf ich dir mal eben den Herrn vorstellen, der uns am Sonntag kurz den Berg überlasst"), und auch gleich noch die Frage seines möglichen "Überlebens" bzw. späteren vermuteten Auftauchens in der realen historischen Geschichte (Interessierten sei dazu aus der Taschenbuchreihe "die Welt des Unerklärlichen" der Band "Mysterien und Wunder" und hier exakt das Kapitel "starb Christus in Kaschmir ?" zu empfehlen) überaus "entwaffnend", gegenargumentationslos sowie auch auf einfachste Art und Weise ganz simpel und plausibel mal so nebenbei mit aufgeklärt wird, - "lass mich dein Kreuz tragen, mein Sohn", ist dieser Film nicht nur für eher atheistisch eingestellte Zuschauer unbedingt wie vorbehaltlos zu empfehlen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden