Montageteile und Einzelteile für Racks, Rahmen und Patch Panels finden

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Montageteile und Einzelteile für Racks, Rahmen und Patchpanels auf eBay finden

Racks in allerlei Gebieten benötigt

Der Begriff „Racks“ findet in unserem Alltag eher selten Verwendung und ist vielmehr unter IT-Spezialisten ein verständlicher Begriff. Unter Racks („Regal“) versteht sich in der Regel ein Baugruppenträger, der diverse Elektronikgeräte lagert und in gewisser Weise organisiert. Vorzustellen ist ein derartiges Bauteil, das genormte 19 Zoll breit ist, wie ein Regal, in dem Gerätschaften aller Arten lagern. Die Verwendungsgebiete sind dabei weiträumig angelegt und so beginnt der Nutzen bei der Organisation von Servern, indem dort Einsteckplatinen eingesetzt werden und somit mehrere Server auf einem konzentrierten Punkt gelagert werden können. Die maximale Höhe beträgt 2 Meter. In der Laborplanung spielen Racks eine ähnliche Rolle. Spannender geht es hingegen bei der Veranstaltungstechnik her. Um sowohl Licht als auch Ton gleichzeitig zu bedienen, ist es vonnöten, dass alle benötigen Produkte schnell auffindbar sind. So befinden sich unter anderem die Endstufen, der Equalizer, das Licht- und Tonpult sowie weitere technisch relevante Gerätschaften in diesen Elementen.

Konstruktion eines Racks

Wer den Kauf eines Racks plant, sollte sich mit den verschiedenen Einheiten vertraut machen. Wie oben bereits angemerkt, liegt die Breite dieses Konstrukts immer bei 19 Zoll. Mit „HE“ ist die Höheneinheit gemeint. Diese misst 1,75 Zoll beziehungsweise 4,445 Zentimeter. Für den Einschub von diversen Modulen ist in diesem Kontext auch die Einheit „TE“ wichtig, die übersetzt „Teilungseinheit“ heißt. Ein Konstrukt besteht normalerweise aus vier Nivellierfüßen und einem Rahmen aus vier Holmen. Je nach Modell umfasst dieses eine Gesamttiefe von circa 80 Zentimeter bis hin zu 200 Zentimeter. Die Belastung ist mit 250 und mehr Kilogramm angegeben – je nach Modell, Größe und weiterer Beschaffenheit. Bedenken Sie bei einem Kauf, dass das Gewicht eine wichtige Rolle spielt, denn bei einem höheren Gesamtgewicht als angegeben, besteht einerseits die Gefahr, dass Ihnen die Garantie entzogen wird, und auf der anderen Seite, dass das Rack in sich zusammenbricht und teure Gerätschaften davon betroffen sind.

Verschiedene Arten der Racks

In der heutigen Industrie ist es selbstredend weniger das Problem, eine individuelle Anpassung zu garantieren. Sie erhalten als Kunde Auswahl zwischen Mini Racks, Wand Racks und Rack Stands plus einzelne Montageteile, auf die im Folgenden vertieft eingegangen werden soll.

Zubehör: Kabel-Management, Fachböden und Schubladen

Optional können Sie sich ebenfalls mit einem Einbau-Rahmen ausstatten, beziehungsweise mit Rack-Profilen hantieren, sodass Ihnen eine individuelle Anpassung gewährt wird. Dies ist vor allen Dingen für besondere Anlässe von Interesse. Je nachdem, über wie viele Geräte Sie verfügen, müssen Sie die Anzahl der Fachböden und Schubladen berücksichtigen. Sinnvoll ist es in diesem Kontext, eine größere Anzahl zu erwerben, um für den späteren Gebrauch bestens gerüstet zu sein. Ob Sie letztlich auf Schubladen setzen oder auf Fachböden ist je nach Bereich eigens zu entscheiden. Fachböden weisen eine Belastung von circa 40 Kilogramm auf. Wenn das Anwendungsgebiet auf Kabel erweitert wird, sollten Sie für eine sachgerechte Verstauung und Verwaltung sorgen. Hierzu eignen sich mitunter Compac-Sys bestens. Die Kabelart beziehungsweise der Typus spielt in diesem Kontext weniger eine Rolle.

Rangierfelder alias Patch Panel für die perfekte Kabelorganisation

Wenn Sie es weniger kabellastig mögen, dann sollten Sie Ihr Augenmerk auf eine sehr gute Kabelorganisation legen. Das fängt bereits zu Hause an und endet natürlich im professionellen sowie geschäftlichen Gebrauch. Es bietet sich beispielsweise an, dass Kabel in einem Kanal verlegt oder alternativ mit sogenannten Patch Panels angeordnet werden. Diese Rangierfelder sind dafür ausgelegt, dass sowohl Netzwerk-, Glasfaser- und Telefonkabel perfekt und bestens verteilt werden. Insbesondere bei Server-Architekturen ist dieser Aspekt sehr wichtig, zumal es bei einer nicht ordnungsgerechten Anordnung zu Risiken kommen kann. Dazu zählt zum Beispiel die Brandgefahr: Weil durch die Kabel stets Strom fließt und die Spannung je nach Gerät variiert, ist die Belastung hoch und je mehr Kabel auf einem Punkt konzentriert sind, desto mehr Wärme entwickelt sich. Achten Sie also darauf, dass Sie bei einer großen Anzahl an Kabeln tatsächlich auf Patch Panels setzen. Diese erhalten Sie auf eBay. Ein weiterer Vorteil ist schlichtweg, dass die Reichweite des Internet- und Telefonanschlusses deutlich erhöht wird. Davon profitieren speziell (Groß-)Unternehmen. Auch die Stromversorgung ist dank Midspan-Devices wie dem Ethernet abgedeckt.

Patch Panels ebenfalls mit Schnittstellen

Der Vorteil bei Patch Panels ist zudem nicht nur die Organisation der Kabel, sondern im gleichen Zuge, dass manche Modelle über Buchsen oder Lötleisten verfügen. Letzteres fordert jedoch Ihre Konzentration, denn sofern diese Option für Sie in Betracht kommt, sollten Sie Kenntnisse beim Löten besitzen. Es besteht folglich die Möglichkeit, dass Kabel mit den Panels angelötet werden. Das führt zu einer gesteigerten Übersicht und sorgt für weniger Chaos.

Wartung ein ernst zu nehmender Aspekt

Bei der Planung von hochanspruchsvollen Konstruktionen wie Server-Landschaften muss die komplette Architektur von unten bis oben durchgeplant werden. Bei einer Störung sollten Sie also in der Lage sein, die komplette Übersicht zu behalten, beziehungsweise direkt reagieren zu können. Gleiches gilt also auch für Wartungen, die regelmäßig durchgeführt werden sollten, sofern Sie Wert auf eine nachhaltige Lebenszeit setzen. Diesem Aspekt wirken die neusten Technologien mittlerweile entgegen und melden beispielsweise Störungen im System. Konkrete Probleme werden mittels Managementsystem genau geortet und der Techniker erhält die genaue Anweisung, welche Bereich geprüft werden müssen.

Patch Panels auch im semi-professionellen Bereich sinnvoll

Zwar beschränkt sich die Nutzung der Patch Panels zu großen Teilen auf den professionellen Bereich, doch das bedeutet nicht, dass auch im privaten Bereich Patch Panels zum Einsatz kommen. Das ist insofern von Relevanz, als dass auch Technikbegeisterte mit diesem Feature hantieren können, beziehungsweise das heimische Chaos in Ordnung umschichten. Bedenken Sie jedoch, dass hierfür bereits kleinere Panels ausreichen, die Sie für einen gerechtfertigten Preis erwerben können.

Voraussetzung für die Montage

Voraussetzend für eine adäquate und zielorientierte Montierung Ihrer Racks respektive Patch Panels ist zum einen die Übersicht über das Vorhaben, das Know-how, das Sie im notwendigen Fall von einem Experten in Anspruch nehmen sollten. Ansonsten helfen Anleitungen, die Sie auf eBay kaufen können. Zum Anderen seien Sie sich im Klaren, wie die Anordnung Ihrer Geräte erfolgen soll.

Server & Audio-Patch Panels

Einen großen Bereich nehmen die Patch Panels bei der Serverorganisation ein. Ein Beispiel für den letzteren Bereich bildet die NPP-TB-Series, die für die Übertragung von analogen wie auch digitalen Signalen zuständig ist und im gleichen Zuge für 48 kHz Sample-Rage-Gelegenheiten geeignet ist. Mittels sogenannter Jumper können Sie die Audioverwaltung in sechs simpel zu programmierenden Schaltkonfigurationen durchführen. Ein weiterer Vorteil dieses Bauteils ist das robuste Metallgehäuse und die Kanalidentifikationen dank Farben. Um eine Massenverbindung herzustellen, benötigen Sie verschiedene Typen von Patch Panel, die ebenfalls in verschiedenen Größenanordnungen an Sie ausgeliefert werden. Modelle mit einem 6,35 Zentimeter breiten Panel weisen sehr widerstandsfähige Eigenschaften auf und aufeinandertreffende Kontakte stecken in einem sogenannten Rearpanel. Der Vorteil: Es werden keinerlei Befestigungsmuttern benötigt, sodass keinerlei Kleinteile verloren gehen können. Nutzen Sie diese Eigenschaft und verwenden Sie einen Patch Panel in Situationen, in denen Ihnen diese Eigenschaften zunutze kommen können. Beachten Sie jedoch, dass Sie lediglich Produkte beziehen, die eine eindeutige Identifikation erlauben. Wenn Sie extravagante Vorstellungen haben oder sich das Anwendungsgebiet einschränkt, können Sie alternativ auf einzelne Klinkenbuchsen setzen. Ein wichtiger Indikator dafür ist jedoch die Lebenszeit. Beim Kauf sollten Sie daher die Bauform beziehungsweise Qualität des Produkts berücksichtigen. Qualität versprechen ein Druckguss-Rahmen aus Nickel wie auch beschichtete Schaltkontakte. Für Server-Panels alias Racks gelten ähnliche Regeln, die Sie vor einem Kauf bedenken sollten. Qualität spielt auch in diesem Fall eine erdenklich wichtige Rolle. Denken Sie darüber hinaus an eine eindeutige Identifikation, hergestellt durch Farben oder anderweitige Kennzeichen.

Kombination von Rack und Patch Panels wie auch Rahmen

Dass sowohl Racks als auch Patch Panels korrelieren, ist angesichts der Aufgabenverteilung kein Geheimnis. So bilden Racks samt Zubehörteilen und Kabel-Management-Hilfen die Basis für sämtliche externen Module der Serverlandschaften, Laboren oder Audio- und Lichttechnik. Nachdem Sie die Ausmessung Ihres Anwesens genauer inspiziert haben, beginnen Sie am besten mit dem Aufbau der Racks und den jeweiligen Modulen. Zu allererst sollten Sie die Rahmen platzieren, gefolgt von den weiteren Applikationen. Etwaige Probleme können mit individuellen Mini Racks, Wand Racks, Rack Stands und Fachböden in der Regel geklärt werden. Falls Sie dennoch Bauteile benötigen, die Sie auf den ersten Blick nicht erhalten können, wenden Sie sich an ein entsprechendes Unternehmen, das Ihnen die Rahmen und Racks passend zuschneidet. Dies ist in Rahmen einer Sonderanfertigung möglich, erhöht jedoch die letztlichen Kosten.

Tipps und Tricks für die Montage der Racks

Neben einer passenden Grundausrüstung beachten Sie bei den Patch Panels, dass Sie die Kabel so kurz wie möglich halten und die TP-Schirmung bis zu den Klemmen nicht entfernen. Ansonsten organisieren Sie sich die allgemeine Ausstattung für diese Tätigkeiten und verwenden Sie einen speziellen LSA-Baukasten, der mit den Schraubenschlüsseln und so weiter besetzt ist. Bei der Anbringung der Patch-Panel-Kabel verwenden Sie ausschließlich ein LSA-Werkzeug und lassen die Verdrillung so weit wie möglich vorhanden. Des Weiteren sollten Sie die Klemmen richtig auflegen und drücken Sie nicht auf den Adern. Es bietet sich überdies an, die Kabel mit Kabelbinder an den Laschen zu entlasten. Zu guter Letzt ist es von großer Wichtigkeit, damit Sie den Überblick behalten und im Wartungsfall ohne Probleme die Lösung auf direktem Wege finden und anwenden können, dass Sie die Dosen und anderweitige Produkte einzigartig kennzeichnen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden