Moleskine Notizbücher und Taschenkalender

Aufrufe 10 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die Verarbeitung wird leider immer schlechter

Knappe acht Jahre bin ich jetzt den Moleskin Taschenkalendern und Notizbüchern treu und war auch immer recht zufrieden. 2006 liess dann die Verarbeitung stark nach und die 2007er Ausgabe ging dann diesen Sommer endgültig aus dem Leim. Gut, ich benutze das gute Stück täglich, wandert dabei mehrmals in die Gesässtasche, in die Jackentasche, in den Rucksack. Aber muss sich dabei das Kunstleder von Karton lösen, das Gummiband abgehen oder die Bindung aufgehen? War ja die Jahre zuvor auch nie der Fall.

Auf meiner Tour durch drei gut sortierte Schreibwarengeschäfte habe ich mich dann mit Verkäufern unterhalten und zwei bestätigten mein Ansichten. Bei ihnen hätten sich schon mehrere beschwert. In allen drei Geschäften haben wir uns Kalender unter die Lupe genommen. Viele waren schlecht verklebt, einige hatten sogar Bindungsfehler und lose Seiten und bei einigen stand sogar das Papier deutlich über den Karton hinaus. Ich hoffe mal, ich bin jeweils nur an Montagsware geraten und andere Kunden haben mehr Glück. Nächstes Jahr werde ich es wohl wieder testen.

Ich habe mir dennoch einen Kalender 2008 gekauft, weil ich mit den Einteilungen und Features vertraut und auch soweit zufrieden bin. Diesen nagelneuen Kalender habe ich dann zu einer jungen Buchbinderin in Landshut gebracht, die das gute Teil auseinander nahm und wieder neu gebunden hat. Mit einem schönen bunten Papier meiner Wahl, einem stabilen Kartoneinband, einem reissfesten Gummi und sogar einer Lasche für den Stift. Demnächst werde ich wohl noch ein paar linierte Notizbücher folgen lassen. Pimp my Moleskine!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden