Möbel für Ihr Home Entertainment: TV- & HI-FI-Tische mit praktischem Stauraum

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Möbel für Ihr Home Entertainment: TV- & Hifi-Tische mit praktischem Stauraum

In das klassische Wohnzimmer von heute gehört eine ganze Menge an technischen Unterhaltungsgeräten. Besonders der Fernseher ist ein prominentes Beispiel. Der Deutschen immer noch liebstes Gerät war früher sehr groß und kastenförmig dimensioniert. Dies stellte besondere Anforderungen an das entsprechende Möbelstück. Es musste dementsprechend tief sein. Heute, nachdem die meisten Fernseher Flachbildschirme haben, ist mehr Platz und damit auch mehr Raum für ästhetische und praktikable Gestaltung.

Doch der Fernseher ist nur eines von mehreren Geräten, die nach einer Unterbringung verlangen. Heute ist der Fernseher vielfach nur ein Bestandteil des gesamten Home Entertainment Systems. Dazu gehören auch noch die Komponenten einer Hi-Fi-Anlage, Lautsprecherboxen, vielleicht auch eine Spielekonsole oder Unterbringungsmöglichkeiten für DVDs und Blu-ray-Discs. Je nachdem, welche Geräte vorhanden sind und integriert werden sollen, müssen die Möbelstücke entsprechend ausgewählt sein. Die passenden TV Tische kaufen Sie bequem bei eBay online ein. 

Dieser Ratgeber möchte Ihnen eine kleine Hilfe sein und Ihnen einen kurzen Überblick über TV- und Hi-Fi-Möbel liefern. Dabei wird er auf die verschiedenen Bauformen eingehen und daneben über verwendete und kombinierbare Materialien aufklären. Weiterhin wird es um Besonderheiten gehen, die den Umgang mit TV- und Hi-Fi-Möbeln erleichtern. Und letztendlich wird Ihnen der Ratgeber noch einige praktische Hinweise und Tipps zum Erwerb liefern können.

Bauformen und Unterbringungsmöglichkeiten für TV und Hi-Fi

Wenn Sie ein Wohnzimmer neu oder zum ersten Mal einrichten, stellt sich immer die Frage, welchen Platz der Fernseher und/oder die Hi-Fi-Anlage (sofern vorhanden) einnehmen soll. Bei Möbeln für diesen Zweck herrscht ein ungeheurer Variantenreichtum. Daher ist sowohl die Frage des richtigen Platzes als auch des richtigen Möbelstücks nicht immer ganz leicht zu beantworten. Ist für die einen der Mittelpunkt des Wohnzimmers der optimale Aufstellungsort, wollen andere TVs und sonstige Geräte so gut es geht verstecken. Für welche Möglichkeit man sich auch immer entscheidet, das Gesicht des Wohnzimmers ändert sich entscheidend mit der Aufstellung eines entsprechenden Möbelstücks. Hier sind verschiedene Bauformen und Stile möglich.

Halterungen und Ständer für TVs

Die wohl einfachste Möglichkeit, um ein TV-Gerät in ihrem Wohnzimmer unterzubringen, ist per Halterung an der Wand. Doch wo sollte man den Fernseher aufhängen und vor allen Dingen wie? Mit einer Wandhalterung für Ihren Flachbildschirm können Sie diesen exakt positionieren und justieren. Für die optimale Position des Fernsehers ist beispielsweise die Höhe durchaus entscheidend. Waren Wandhalterungen für Röhrenfernseher früher noch relativ unflexibel, ist das heute anders. Die besonders flachen Abmessungen und auch das niedrige Gewicht der meisten Flachbildschirme von heute machen eine kurzfristige und äußerst leichte Drehung des TVs möglich.

Aber auch für andere Räume ist eine TV-Wand-Halterung wie geschaffen. Denken Sie beispielsweise an Ihr Schlafzimmer. Gerade kleinere Schlafzimmer bieten keinerlei zusätzlichen Platz für einen Fernsehschrank oder ein Lowboard. Die Wandhalterung macht hier das komfortable Fernsehen vom Bett aus erst möglich. Auch Bad und Küche bieten mögliche Anwendungsszenarien für Wandhalterungen.

Der Markt für TV-Halterungen ist sehr vielfältig. Das Angebot erstreckt sich von einfachen flachen TV-Halterungen über schwenk- und neigbaren Konstruktionen bis hin zu komplett beweglichen Lösungen, die mithilfe von Fernbedienungen gesteuert werden können. Tipp: Möchten Sie eine geeignete Wandhalterung für Ihren Fernseher kaufen, sollten Sie das sogenannte VESA-Maß wissen, das den Abstand der Gewindelöcher auf der Rückseite ihres TVs angibt.

Hi-Fi-Möbel für die klassische Turm-Anordnung

Seit etwa den 1970er-Jahren werden Hi-Fi-Anlagen bestehend aus einzelnen, voneinander getrennten Komponenten – Verstärker, Kassettendeck, CD-Player etc. – verkauft. Dabei hat sich die vertikale Anordnung der Geräte als „Turm" durchgesetzt. Viele sogenannter Hi-Fi-Racks behalten dieses Formprinzip bei. „Rack" kommt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie Gestell oder Ständer. In diesem Sinne sind diese Hi-Fi-Möbel „Gestelle", die in den meisten Fällen aus mehreren kleinen Elementen wie Regal- und/oder Schubladenfächer sowie Stellflächen für Hi-Fi-Komponenten zusammengesetzt sind.

Zwar unterliegen Racks keinerlei Normungen, was die Abmessungen betrifft. Oftmals sind diese Möbel jedoch auf die genormten Größen der Hi-Fi-Geräte abgestimmt. An Unterbringungsmöglichkeiten mangelt es den Racks hingegen kaum, die komplette Anlage hat Platz. In der Regel nimmt der Plattenspieler (falls vorhanden) dabei den meisten Raum ein. Das Öffnen der Plattenspielerhaube sollte man bei der Anordnung der Geräte berücksichtigen.

Schaut man sich dem Markt für Hi-Fi-Racks genauer an, so merkt man schnell, dass mal diesen in mehrere Gruppen aufteilen kann. Hier sind einfach Racks mit TV-Aufsatz zu nennen. Auf der anderen Seite befinden sich Regale, die insbesondere für Audiogeräte ausgelegt sind. Ein sehr sinnvolles Feature vieler Racks: die Verkabelung wird mithilfe von unauffälligen Kabelkanälen versteckt.

Da das Hi-Fi-Rack auch ein schönes Möbelstück sein soll, ist der Einsatz verschiedener Materialen wichtig. Je nach Geschmack lassen sich in diesem Zusammenhang Stützen aus Aluminium, Glasflächen und Holzverzierungen wählen. Daneben lassen sich Hi-Fi-Racks auch im Nachhinein noch erweitern. Hier sind etwa Drehplatten aber auch Aufsatzschränke zu nennen.

Neben den schon erwähnten Hi-Fi-Komponenten lassen sich bei vielen Modellen auch gleich noch CDs und/oder DVDs unterbringen. Einige Modelle bieten weiterhin eine LED-Beleuchtung bzw. eine Glasbodenbeleuchtung. Möchten Sie das Hif-Fi-Rack mit einer Wandhalterung kombinieren? Oder wollen Sie die Standfüße des Racks austauschen? In vielen Fällen lassen sich die Racks individuell anpassen und optimieren.

TV-Racks bieten mehr Platz

Ist das Hi-Fi-Rack ausschließlich für die Stereoanlage geeignet, sind TV-Racks bzw. Fernsehtische ganz im Gegensatz zu ihrer Bezeichnung für eine ganze Menge an Geräten geeignet. TV-Racks gibt es in einer ähnlich großen Auswahl. Selbstverständlich finden sich auch minimalistische Modelle, die ausschließlich auf den Fernseher ausgelegt sind. Beliebter sind jedoch Möbel, die auch Stellflächen für Lautsprecherboxen und kleine Kompakt-Hi-Fi-Anlagen bieten.

Daneben sind Stellflächen für eventuell vorhandene Set-Top-Boxen, für DVD- und Blu-ray-Player oder Festplattenrekorder notwendig. Selbst die Unterbringung einer bestimmten Anzahl von DVDs und Blu-ray-Videos ist bei vielen Modellen möglich. Oftmals sind TV-Racks mit Rollrädern ausgestattet. Dadurch lässt sich der Standort des Möbels samt der darauf befindlichen Geräte komfortabel wechseln. Kleine TV-Racks für kleinere Fernseher sind oftmals auch als Wandversion erhältlich. Mithilfe eines Teleskoparmes lassen sich die Möbel sehr einfach an der gewünschten Wand verschrauben.

Moderne Lowboards für das TV

Lowboards sind für große Wohnzimmer wie geschaffen. Sie sind relativ niedrig, dafür aber breit. Sie bieten dadurch sehr große Stellflächen für den Fernseher, aber auch für weitere Gegenstände wie Dekoartikel, Bücher usw. Im unteren Bereich verfügen diese Möbelstücke zumeist über offene oder mit Schubladen und Türen verschließbare Fächer. Hier haben Zuspieler wie DVD- oder Blu-ray-Player Platz und können dort leicht verstaut werden.

Die niedrigen Schränke sind zumeist in sehr modernem Design erhältlich. Häufig werden sie als Solitär im Wohnzimmer eingesetzt. Durch ihre geringe Höhe sind sie nicht selten ein Blickfang im Wohnzimmer. Dazu tragen natürlich die verwendeten Materialien und das entsprechende Design maßgeblich bei. Oftmals sind hochglänzende Beschichtungen sehr gefragt, die es in verschiedenen Farben gibt. Auch Holzfurniere sind beliebt. Wer auf einen eher klassischen Stil Wert legt, für den stehen die Möbel auch in Buchen- oder Eichenholz-Variante bereit.

In vielen Fällen sind die übrigen Komponenten des TV-Lowboards aus kontrastierenden Materialien angefertigt. Schubladen oder Türen können dabei beispielsweise aus Edelstahl, Glas oder einem anderen Material bestehen. Viele Hersteller produzieren Lowboards innerhalb einer speziellen Möbelserie. Somit ist es möglich, dass sie passend zu Ihrem Lowboard weitere Elemente wie Hängeschränke und Wandboards, CD-Regale, Sideboards und weitere Kleinmöbel hinzufügen können. So können sie eine harmonische und in sich geschlossene Optik in ihrem Wohnzimmer kreieren.

Noch mehr Platz: TV-Wände und Schränke

TV-Wände sind sehr dekorative Bestandteile ihres Wohnzimmers und bieten noch mehr Stauraum und Ablagemöglichkeiten für alle denkbaren Unterhaltungs- und Multimediageräte. Dabei ist die TV-Wand nicht mit dem althergebrachten TV-Schrank oder der Wohnwand mit TV-Fach gleichzusetzen. Moderne TV-Wände setzen im Gegensatz hierzu besonders auf spezielle Designmerkmale und Flexibilität.

Denken Sie an die Anschaffung einer solchen TV-Wand, zielt wohl die erste Frage auf die genaue Positionierung des TV. Viele Modelle von TV-Wänden basieren auf einem schon oben beschriebenen Lowboard. Hier wird der Fernseher für ein möglichst komfortables Betrachten und Bedienen positioniert. Sollten Sie sich zukünftig dafür entscheiden, den Fernseher an der Wand aufzuhängen, entsteht Ihnen auf dem Lowboard noch mehr Platz für Dekorationen oder für weitere Geräte.

Neben dem Lowboard als Basis verfügt die TV-Wand über Hängeschränke und Wandboards. Besonders beliebt ist hierbei die Verwendung von Glas, um die Schränke transparent zu gestalten. Oftmals gibt man den Schränken auch durch eine LED-Beleuchtung ein gewisses lichtdramaturgisches Etwas. Die Wandboards sind dabei kaum mehr mit den üblichen Regalen zu vergleichen. Sie werden mithilfe einer versteckten Befestigung über oder neben dem TV an der Wand montiert.

Ist immer noch zu wenig Stauraum vorhanden, lassen sich TV-Wände noch mit weiteren Komponenten bestücken. Hier sind beispielsweise zusätzliche CD-Regale, Sideboards oder Schränke zu nennen. Dabei wird die bereits oben angedeutete Flexibilität deutlich: jeder kann sich seine eigene TV-Wand individuell zusammenstellen. Was auch für die Flexibilität spricht: die einzelnen Komponenten lassen sich immer wieder neu und anders platzieren. Dies schafft eine ganze neue Atmosphäre im Raum.

TV- und Hi-Fi-Möbel wie Sand am Meer

Wie dieser Ratgeber zeigen konnte, existiert eine große Vielfalt von verschiedenen TV- und Hi-Fi-Möbeln auf dem Markt. Von der einfachen Wandhalterung bis zur komplexen und besonders viel Platz und Stauraum bietenden TV-Wand. Nehmen Sie vor dem Kauf das favorisierte Produkt in jedem Fall selbst in Augenschein. Wollen Sie per Internet bzw. Versandhandel kaufen, sollten Sie möglichst hochauflösende Fotos sowie eine genaue Beschreibung einfordern, um sich ein komplettes Bild machen zu können.

Bei eBay finden Sie eine große Auswahl an TV- und HiFi-Möbel für Ihre Wohnung. Jetzt schnell und einfach neue Möbel kaufen bei eBay.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden