Modischer Luftsprung: So kombinieren Sie Ihren Jumpsuit stilsicher

Aufrufe 8 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Modischer Luftsprung: So kombinieren Sie Ihren Jumpsuit stilsicher

Er ist bequem, und Sie können einfach und schnell hineinschlüpfen: der Jumpsuit. Dabei bietet dieser vielfältige Styling-Optionen, die von leger bis edel rangieren. In diesem Ratgeber finden Sie Styling-Tipps, wie Sie den trendigen Einteiler leger für die Freizeit oder elegant fürs Büro oder zum Ausgehen kombinieren.

Der Jumpsuit – made to fly

Ursprünglich ist der Jumpsuit ein einteiliger Springeranzug für Fallschirmspringer. Dieser Overall wird sowohl von der Fallschirmtruppe als Uniform als auch von zivilen Sportfallschirmspringern getragen. Overalls, ähnlich dem Springeranzug, gibt es in verschiedenen Berufsgruppen und Sportarten als feste Dienstkleidung. Dazu gehören unter anderem Raumfahrer, Rennfahrer und Skifahrer.

Dadurch zeichnet sich der Jumpsuit aus

In der Damenmode wird ein einteiliger Hosenanzug als Jumpsuit bezeichnet. Die beiden charakteristischen Merkmale sind die langen Beine und der durchgängige Schnitt, bei dem Oberteil und Hose zusammenhängen. Um das An- und Ausziehen zu erleichtern, haben die stylishen Modelle praktische Reißverschlüsse oder Knopfleisten. Kreationen mit Bustier-Oberteil und einem hohen Elasthan-Anteil ermöglichen einfaches Hineinschlüpfen. Dabei gibt es Jumpsuits in verschiedenen Variationen, darunter mit kurzen sowie mit langen Ärmeln ebenso wie ärmellose Modelle. Die Variante mit kurzen Beinen heißt Playsuit. Hauteng anliegende Overalls werden als Catsuit bezeichnet.
Die Auswahl an Jumpsuits ist groß. Hier finden Sie gemusterte ebenso wie unifarbene Modelle. Gedeckte Farben bis hin zu knalligen Trend-Nuancen. Raffinierte Details wie Rüschen, Knöpfe oder Häkelapplikationen verleihen dem Jumpsuit ein individuelles Design. Oberteil und Hose sitzen bei vielen Modellen eher locker. Dadurch bietet ein Damen Overall viel Tragekomfort und Bewegungsfreiheit. Auf der anderen Seite birgt dieser Schnitt jedoch die Gefahr, dass der Jumpsuit schnell nach Schlafanzug aussieht. Um dies zu verhindern, sollten Sie einige Styling-Tipps beherzigen. Wichtig ist, dass der Bund an der Taille ideal sitzt. So sollte er weder zu hoch noch zu niedrig sitzen. Individuelle Modelle verfügen hier über einen Tunnelzug mit einer Kordel, die Sie exakt auf Ihre Figur anpassen können.

Wer kann den Jumpsuit tragen?

Beachten Sie einige Styling-Kniffe, so eignet sich der Jumpsuit für jede Figur. Ein wichtiges Detail ist dabei der Schnitt und der Sitz des Bundes. Sitzt dieser eher tief auf der Hüfte, eignet sich der Jumpsuit für schlanke Damen. Kreationen, bei denen der Bund jedoch etwas höher sitzt – in der Taille ungefähr auf Höhe des Bauchnabels –, schmeichelt ein Jumpsuit ebenso femininen Rundungen. Besonders ideal sind Modelle mit locker geschnittenen Beinen, denn diese lassen die Beine schlanker wirken. Dies gilt für jede Figur und Körpergröße.

So stylen Sie Ihren Jumpsuit leger für die Freizeit

In der Freizeit ist ein Jumpsuit ein vielseitig kombinierbarer und bequemer Begleiter. Für die Shoppingtour mit der besten Freundin greifen Sie zu einem Modell mit Muster in fröhlichen Farben oder mit romantischem Blumenprint. Eine kleine Knopfleiste oder Volants verleihen dem Modell einen individuellen Touch. Um einen Jumpsuit stilsicher zu kombinieren, eignen sich einige Accessoires. So setzen Sie ein stylishes Highlight mit einem Gürtel. Dabei gibt es verschiedene Variationen. Mit einem breiten Gürtel haben Frauen mit weiblichen Rundungen die Möglichkeit, Ihre Figur ideal in Szene zu setzen. Kleineren Frauen empfiehlt es sich eher, zu einem schmalen Modell zu greifen, um den Körper nicht optisch zu stauchen. Ideal zum Jumpsuit passen Sandaletten mit schmalen bunten Riemchen oder Wedges. Wer es flach mag, greift zu Ballerinas. Wichtig bei der Wahl der Schuhe zum Jumpsuit ist, dass diese keineswegs klobig ausfallen.

An heißen Tagen verspricht ein kurzer Playsuit viel Beinfreiheit und hohen Tragekomfort. Am Strand darf dieser mit Flip-Flops etwas lässiger getragen werden, zum Shopping oder am Nachmittag im Café helfen Gürtel und Schmuck, den Look stilvoll aufzuwerten. An kälteren Tagen oder Abenden lässt sich perfekt eine Jacke zum Jumpsuit kombinieren. Lässig wirken dabei eine Jeansjacke oder eine Lederjacke. Jacken in neutralen Farben wie schwarz, beige oder dunkelblau lassen sich immer wieder neu kombinieren und stylen. Im Sommer greifen Sie zu leichten Materialien, in der kalten Jahreszeit eignet sich eine wärmere Jacke mit Futter. Zur Gartenparty bei Freunden werfen Sie einen wärmenden Cardigan über, wenn es abends kühler wird.

Auch Schmuck hilft Ihnen, den Jumpsuit so zu stylen, dass er nicht nach Pyjama aussieht. Hier können Sie von Ketten über Ohrringe und Armreifen bis hin zu Ringen zu allem greifen, was das Schmuckkästchen hergibt. Lederarmbänder wirken lässig. Gold und Silberschmuck sind Klassiker, mit denen Sie immer angemessen gestylt sind.

So stylen Sie Ihren Jumpsuit elegant als Business-Outfit

In der richtigen Kombination eignet sich der Jumpsuit auch als Basic zum Business-Outfit. Hier gilt es jedoch viel Fingerspitzengefühl beim morgendlichen Styling zu beweisen. Am besten eignen sich unifarbige Einteiler in dezenten Farben wie schwarz, grau oder dunkelblau. Gelten in der Männermode Anzüge mit Nadelstreifen als schicker Klassiker, sollten Sie beim Jumpsuit auf diese Variante verzichten. Mit einem schlichten, edlen Gürtel, dessen Farbe in einem raffinierten Kontrast zum Einteiler steht, wertet diesen auf. Dies kann ein beigefarbenes Modell zu einem dunklen Hosenanzug sein. Gürtel sind zudem ideale Accessoires, um dem Overall im Handumdrehen ein neues Styling zu verpassen. Mit einem Gürtel in einer anderen Farbe oder mit einer anderen Schließe variieren Sie den Look. Ein idealer Kombinationspartner zum Jumpsuit im Büro ist der Blazer. Dieser verleiht dem Outfit eine seriöse und elegante Note. Zudem wertet er den locker sitzenden Overall auf und streckt optisch etwas. Des Weiteren kreieren Sie mit einem neuen Blazer in einer anderen Farbe oder individuellem Revers ein völlig neues Outfit. So verwandeln Sie mit einem Handgriff das seriöse Business-Outfit in einen edlen Look, mit dem Sie abends nach der Arbeit ausgehen können.

Wichtig beim Business-Outfit sind die Schuhe. Hier empfehlen sich klassische Pumps in schwarz oder einer anderen gedeckten Farbe. Bezüglich des Absatzes haben Sie die Wahl zwischen kleinen Kitten Heels, einem Blockabsatz oder einem Trichterabsatz. Beim Blockabsatz sollten Sie jedoch darauf achten, dass dieser nicht zu mächtig ausfällt. Beim Schmuck gilt im Büro: Weniger ist mehr. Elegante kleine Ohrringe und ein ausgewählter Ring reichen hier oft schon aus.

So stylen Sie Ihren Jumpsuit edel zum Ausgehen

Ob eine große Familienfeier, ein Cocktailabend mit den Freundinnen oder ein schickes Dinner: Mit den richtigen Accessoires stylen Sie Ihren Jumpsuit edel für die verschiedensten gesellschaftlichen Anlässe. Dabei gibt es zahlreiche glamouröse Modelle aus edlen Materialien wie Satin oder Seide. Individuelle Designs sind mit aufwendigen Spitzenapplikationen gearbeitet oder mit zahlreichen schillernden Pailletten bestickt. An wärmeren Tagen ist ein Overall mit 3/4-Beinen die perfekte Alternative zu Modellen mit langen Hosenbeinen. Auch wenn enge Kleidung beim Date als attraktiv gilt, verzichten Sie darauf, einen Catsuit zu tragen. Die enge Variante des Jumpsuits lässt Sie schnell gepresst aussehen und betont jedes noch so kleine Pölsterchen unvorteilhaft. Ob elegant oder sexy: Der Jumpsuit sollte stets etwas lockerer am Körper sitzen und sanft Ihre Silhouette umspielen. Dies gibt Ihnen mehr Bewegungsfreiheit und erhöht den Tragekomfort. Ein komplett schwarzes Modell streckt Ihren Körper optisch zusätzlich. Außerdem verströmt schwarz stets einen Hauch schlichter Eleganz.

Wenn Sie abends oder am Wochenende ausgehen, dürfen Sie bei allem etwas dicker auftragen. Die perfekten Schuhe zum eleganten Abendoutfit mit Jumpsuit sind High Heels. Dabei haben Sie die Wahl zwischen klassischen Pumps, raffinierten Peeptoes oder filigranen Sandaletten. Zu einem schlichten, dunklen Einteiler setzen Sie einen Hingucker, indem Sie Schuhe in einer knalligen Trendfarbe wählen. Raffiniert abgerundet wird der Look, wenn sich die Farbe im Gürtel oder der Handtasche wiederfindet. Dabei sollte die Handtasche zum Jumpsuit eher klein ausfallen. Große Shopper wirken zu weit geschnittenen Modellen schnell überladen. Somit eignet sich zum Ausgehen besonders eine Clutch. Der Schmuck darf hingegen üppig ausfallen. Besonders elegant wirken Edelsteine. Doch auch mit Strasssteinen erzielen Sie glamouröse Effekte. Auffällige, lange Ketten passen hervorragend zum Jumpsuit mit V-Ausschnitt. Eine elegante Jacke rundet das Outfit ab. Wählen Sie zu einem aufwendig gearbeiteten Jumpsuit oder einer gemusterten Kreation jedoch stets einen schlichten Blazer oder eine Jacke in dezentem Design, damit Ihr Look nicht unruhig oder überladen wirkt.

Wenn Sie für eine durchtanzte Nacht mit Ihren Freundinnen einen Look im Rock-Chic stylen möchten, empfiehlt es sich, einen schwarzen Jumpsuit mit einer Lederjacke und Pumps, deren Absätze von Nieten geziert sind, zu kombinieren.

Was Sie beim Kauf eines Jumpsuits beachten sollten

Ein Jumpsuit bietet hohen Tragekomfort und ist außerordentlich praktisch. So erspart der Einteiler die lange Suche im Kleiderschrank nach passendem Top und Hose. Mit Jacken, Gürteln, Schuhen und Schmuck haben Sie die Möglichkeit, Ihren Jumpsuit von leger bis elegant zu stylen. Wenn Sie die Accessoires ändern, entsteht im Handumdrehen ein völlig neuer Look – und das immer wieder. Bei der Wahl Ihres Jumpsuits sollten Sie jedoch einige Aspekte beachten. Dazu gehören die Figur, der Anlass, zu dem Sie den Einteiler tragen, sowie die Jahreszeit. Dabei bietet sich Ihnen ein großes Sortiment an verschiedenen Kreationen von schlichten Modellen über Varianten mit fröhlichen Prints, romantischen Volants sowie edlen Stoffen oder kurze legere Playsuits. Ob wärmender Cardigan, eleganter Blazer oder lässige Lederjacke: Mit Jacken lässt sich Ihr Jumpsuit hervorragend kombinieren und ein Look schnell und problemlos verändern.
Bezüglich der Schuhe sollten Sie zu schmalen, nicht zu klobigen Modellen greifen. Besonders hochhackige Modelle harmonieren gut zu den Einteilern und sorgen optisch für lange Beine. Eine große Auswahl verschiedener Jumpsuits finden Sie in vielen trendigen Modegeschäften und im Internet. Nehmen Sie sich Zeit bei der Wahl. Qualitativ hochwertige Modelle überzeugen durch Langlebigkeit. So haben Sie lange Freude an Ihrem Jumpsuit, den Sie immer wieder neu stylen können.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden