eBay
  • WOW! Angebote
  • Weihnachtswelt - Jetzt shoppen

Modische Accessoires für coole Jungs

eBay
Von Veröffentlicht von
Modische Accessoires für coole Jungs
. Aufrufe . Kommentare Kommentar
Wie Sie modische Accessoires für Jungen auf eBay finden

Längst sind hübsche Extras wie SchalsSonnenbrillen oder Hüte nicht mehr ausschließlich der Mädchenmode vorbehalten. Auch Jungen wollen das eigene Outfit mit Accessoires gekonnt aufpeppen. Coole Accessoires, die auch alltagstauglich sind, haben mittlerweile die Jungenmode voll erobert.

Was Trend ist, bestimmen Modemagazine und der persönliche Geschmack der Jungen, schließlich geht es darum, die Individualität zu betonen. Besonders für Jungen im Teenageralter wird das zunehmend wichtig. Doch kleine Jungen sind nicht minder an hübschen Accessoires interessiert, die mit den Lieblingsmotiven verziert sind oder spannende Formen und Funktionen haben.

Vielseitige Accessoires für jeden Geschmack

Wenn es um Accessoires für Jungen geht, denken die meisten Menschen an Taschen und Geldbörsen. Diese wohl praktischsten Utensilien stehen auf den Wunschlisten der Jungen mit Sicherheit auch ganz oben, wenn es um Accessoires geht. Doch damit ist die Liste nicht ausgeschöpft. Den Modefotografien der angesagten Kleidungslabels können die besten Trends in Sachen Styling entnommen werden. Lässige Sonnenbrillen zieren das Gesicht der Jungen auf den Bildern oder die Brille wird cool in die Hemdtasche gesteckt. Zum trendigen Surferoutfit und vielen anderen Looks passen Armbänder, die es aus vielen verschiedenen Materialien auch für Jungen gibt.

Hosenträger und Gürtel als stilvolle Accessoires

An was man bei Accessoires nicht in erster Linie denkt, sind Hosenträger oder auch Gürtel- und Gürtelschnallen. Diesen schreibt man vor allem eine rein funktionale Wirkung zu. Dennoch sind sie tolle Mittel, um den eigenen Kleidungsstil gekonnt zu untermalen. Besonders farbige Hosenträger und Gürtel aus Leder, Stoff oder Kunststoff mit ihren faszinierenden Gürtelschnallen sind ansprechende Accessoires für jedes Outfit. Hosenträger mit bunten Motiven sind besonders für kleine Jungen interessant. Ob Bob Baumeister oder Cars-Helden, Kleinkinder freuen sich, wenn die Hosenträger neben der funktionalen Komponente auch schön aussehen und ihnen ermöglichen, sich mit ihren Lieblingsfiguren zu umgeben.

Ältere Jungen schätzen die praktischen Hosenträger als cooles Accessoire, das besonders unter einem halb offen getragenen Cardigan gut aussieht. Modelle aus Leder oder in dunklen Unifarben liegen im Trend und lassen sich besonders gut kombinieren.

Auch Gürtel sind mit auffälligen Gürtelschnallen trendige Accessoires. Besonders die übergroßen Schnallen in ungewöhnlichen Formen und mit ausgefallenen Farben sind beliebt. Aus einem Basicgürtel können sie mit einer dieser Schnallen etwas ganz Besonderes machen. Diese tollen und auffälligen Gürtel sind viel zu schade, um nur die Hose zu halten und unter einem Pulli getragen zu werden; mit einem in die Hose gesteckten Hemd harmonieren sie sehr gut. Neben vielen Modellen im Handel, sind auch selbst gebastelte Modelle eine tolle Wahl, um sich von der Masse abzuheben.

Eine weitere Möglichkeit, genau das zu erreichen, sind stilvolle Krawatten oder auch Schals, die vielseitig eingesetzt werden können.

Taschen kommen bei Jungen immer gut an

Taschen sind praktisch und werden im Alltag täglich benutzt. Deshalb sind stylishe Modelle auch bei Jungen gefragt. Wenn Sie ein Geschenk suchen und es ein Accessoire werden soll, dann ist eine Tasche immer eine sehr gute Wahl. Bei der Suche nach einem konkreten Modell sollten Sie sich überlegen wann die Tasche zum Einsatz kommen soll.

Taschen für größere Jungen

Für größere Jungen, die an der Tasche auch im Schulalltag ihre Freude haben sollen, eigenen sich entweder Rucksäcke oder Umhängetaschen, die mindestens so groß sind, dass sie einem A4-Ordner Platz bieten.

Das Design sollte schlicht, aber doch besonders sein. Wie wäre es beispielsweise mit Kuriertaschen, wie sie auch von Fahrradkurieren verwendet werden? Diese sind groß, sodass alle Schulsachen ihren Platz finden. Zudem bestehen sie aus robusten und vor allem auch regenfesten Materialien. Diese Kuriertaschen gibt es im Übrigen auch als Rucksackvarianten. Für Jungen, die viel mit dem Fahrrad unterwegs sind, ist das sicher die bessere Wahl.

Etwas für die Kleinen

Bei kleinen Jungen gilt das genaue Gegenteil bei der Taschenwahl: Sie sollten ein Modell wählen, das klein und übersichtlich ist. Kleinkinder kommen nicht gut mit einer Überzahl an Fächern zurecht und verlieren so schnell ihre Habseligkeiten in den Weiten der Tasche. Optimal sind kleine Umhängetaschen mit einem Reißverschlussfach.

Soll es eine größere Tasche sein, die beispielsweise für den Kindergarten geeignet ist, dann wählen Sie am besten einen Rucksack. Bei der Auswahl sollten Sie unbedingt auf einen Brustgurt achten, denn dieser verhindert, dass die Träger von den schmalen Kinderschultern abrutschen. Ideal ist es, wenn der Rucksack ein zusätzliches Staufach hat, das für Turnschuhe oder auch einmal für nasse Sachen verwendet werden kann, ohne dass die übrigen Sachen damit in Berührung kommen. Die Größe sollte aber auch hier angemessen an die Körpergröße sein. Beachten Sie deshalb unbedingt die Maße und auch das Fassungsvermögen der einzelnen Modelle.

Kindgerechte Farben helfen übrigens auch dabei, dass der Junge im Straßenverkehr nicht übersehen wird. Reflektoren an den Taschen schenken zusätzliche Sicherheit.

Geldbörsen passend zur Tasche

Taschen sind praktische Accessoires. Das trifft auch auf Geldbörsen zu. Zu schlichten Jungentaschen passen knallige Portemonnaies. Im Trend liegen Modelle in knalligen Farben, Neontönen oder auch solche im Patchworkstil. Ob Material- oder Mustermix oder beides ist abhängig vom individuellen Geschmack. Ist bereits die Tasche aufwendig gestaltet, dann sollten Sie ein Portemonnaie wählen, das entweder genau dazu passt oder aber im Gegenzug sehr schlicht gehalten ist.

Bei der Anschaffung einer Tasche lohnt es sich, auch über den Kauf einer neuen Geldbörse nachzudenken. Viele Hersteller bieten passende Portemonnaies zu ihren Taschenmodellen an. Oftmals sind sogar verschiedene Größen und Formen erhältlich, sodass Sie Ihren Favoriten wählen können.

Der angesagte Surferlook mit Sonnenbrille und Armbändern

Bei Jungen angesagt sind lässige Styles im Surfer- oder Boarderlook. Neben den obligatorischen Boardershorts oder auch Hosen im Cargostyle sind Accessoires wie Sonnenbrille und lässige Lederarmbänder unerlässlich.

Coole Sonnenbrillen für jede Gesichtsform

Bei der Auswahl einer Sonnenbrille ist natürlich die Form ausschlaggebend. Sie sollte zum Gesicht passen. Welche Form die richtige ist, müssen Sie durch Ausprobieren herausfinden. Zur Orientierung sollten Sie einige Hinweise berücksichtigen: Die Brille sollte nicht links oder rechts der Wangenknochen hervorstehen, denn dann ist sie zu groß. Ebenfalls zu groß sind Brillen, die auf den Wangenknochen aufliegen. Für ein rundes Gesicht empfehlen sich eckige, leicht längliche Brillen. Kantige, markante Gesichter sehen mit eckigen Brillen hart aus, weicher wirken sie mit ovalen oder runden Formen.

Sonnebrillen mit UV Schutz

Bei der Sonnenbrille spielt der UV-Schutz eine wichtige Rolle. Achten Sie darauf, dass dieser unbedingt gegeben ist. UV-Schutz ist nicht unbedingt abhängig von der Farbe der Gläser: Auch helle Gläser können einen guten UV-Schutz gewährleisten. Welche Farbe Sie wählen, sollte deshalb von anderen Faktoren, wie etwa Optik oder Geschmack, abhängig gemacht werden.

Armbänder - Sonne, Surfen und Meer liegen im Trend

Auch bei Armbändern stehen einige Varianten zur Wahl: Angesagt sind vor allem Lederarmbänder, die es in zahlreichen Modellen gibt. Beliebt sind dünnere Lederbänder, die mehrfach um das Handgelenk gewickelt getragen werden. An ihnen können auch kleine Anhänger aus Edelstahl oder Silber befestigt werden. Besonders in sind Motive mit Federn, Boards oder Sonnen. Alles, was mit Sonne, Surfen und Meer assoziiert wird, liegt im Trend.

Aber auch breite, derbe Armbänder aus Rindleder sind für Jungen eine gute Wahl. Diese sollten allerdings nur von größeren Jungen getragen werden, denn an zierlichen Jungenarmen sehen die breiten Lederarmbänder unpassend aus. Für Teenager sind sie aber ein hübsches Accessoire, das es auch personalisiert gibt: Eingelassene Edelstahlplatten können mit einem Wunschmotiv, dem Namen oder einem Spruch graviert werden. Auf diese Weise entsteht ein individuelles Armband, das sich auch toll als Geschenk eignet.

Schmuck richtig kombinieren

Speziell bei Jungen sollten Sie darauf achten, dass Schmuck richtig kombiniert wird. Generell gilt: Weniger ist mehr. Jungen, unabhängig in welchem Alter sie sind, sehen mit dünnen Silberketten, die auch einen persönlichen Anhänger haben können, besonders gut aus. Sportlicher wirken Ketten, die aus einfachen Lederbändern bestehen. Diese können entweder mehrfach um den Hals gewickelt sein oder aber auch einen Anhänger haben. Besonders cool wirken Edelsteine, die wie eine Perle auf das Band gezogen werden. Gut geeignet sind als Schmucksteine Jade, Bergkristalle und Opale. Aber auch Holzperlen wirken lässig und passen besonders gut zu Jungen. Zu einer dieser Ketten kann ein Armband kombiniert werden. Auch der Mix aus Armband und Uhr liegt bei Jungen im Trend: Armbanduhren mit einem breiten Lederarmband oder einem, das mehrfach um den Arm gewickelt wird, wirken speziell und sind absolut angesagt.

Accessoires einfach finden

Bei den Modefotografien fällt oft auf, dass die einzelnen Accessoires ideal aufeinander abgestimmt sind. Es kann sehr mühsam sein, alle diese Stücke einzeln zusammen zu sammeln. Schneller, einfacher und vor allem kostengünstiger ist es, wenn Sie gezielt nach Sets suchen. Sie erhalten im Set beispielsweise eine passende Mütze zum Schal und zu den Handschuhen. Ebenfalls erhältlich sind Kombinationen aus Caps und Tüchern oder auch aus Krawatten und Gürteln.

Eine Alternative zum Set bieten tolle Bekleidungspakete. Diese bestehen oftmals nicht nur aus textilen Kleidungsstücken, sondern enthalten oft auch die passenden Accessoires. Sie finden oft für ein Outfit die ideal darauf abgestimmte Sonnenbrille, einen ausgefallenen Gürtel mit einer einzigartigen Gürtelschnalle, die nur zu diesem einen Outfit passen, und womöglich noch eine witzige Krawatte, die den Look abrundet.

Fazit

Generell sollten Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen, denn schon längst gibt es kaum noch Accessoires, die geschlechtsspezifisch sind. Nahezu alle Modeartikel gibt es auch für Jungen, in Designs, die sowohl dem männlichen Geschlecht als auch den unterschiedlichen Altersstufen angepasst sind.

Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü