Modetrends Frühling / Sommer 2011 - fließend und leicht

Aufrufe 10 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Einer der wichtigsten Modetrends für Frühling/Sommer 2011 sind fließende Stoffe, die die Weiblichkeit betonen und in Form von weit schwingenden Hosen, Oversized Tops oder Flatterkleidern getragen werden. Details wie Falten, Rüschen und Volants betonen die neue Leichtigkeit, edle Materialien wie Seide verstärken den Effekt. Als starker Kontrast spielen Metalldetails wie All-Over-Pailletten weiterhin eine große Rolle.

Passend zu diesem Fashiontrend halten die 70er Jahre mit Hosenrock, Schluppenbluse, Trompetenärmeln und lässigem Schlapphut Einzug in die Modewelt.
Auch Overalls aus weichen Stoffen mit weiten Hosen bestimmen diesen Trend.
Die Farbe Camel bringt in Form von Erdfarben ihre Brüder und Schwestern mit und präsentiert sich insbesondere auf Hosen.
Elfenbein, Weiß und kontrastreiches Ziegelrot sind die wichtigsten Begleiter dieser Trendtöne. Daneben bleiben Pudertöne, Grau und ganz viel Schwarz weiterhin präsent. Hochgeschlossene Blusen werden in züchtigem Weiß getragen, Spitzendetails spielen dagegen in Weiß oder Schwarz eine große Rolle.

Der Trend Spitze wird in Form von Transparenz – all-over oder in einzelnen Streifen wohldosiert – wortwörtlich auf die Spitze getrieben.
Dies lässt einen weiteren wichtigen Modetrend bereits erahnen, der in starkem Kontrast zu der bereits erwähnten Leichtigkeit steht. Eine neue Opulenz erscheint in Form von Golddetails, orientalisch inspirierten Stickereien, einem betörenden Farbmix und üppigen Blumenprints. Leuchtendes Orange, Sonnengelb und Dunkelblau sind die wichtigsten Farbtöne dieses Trends, der mit als einziger in der Saison Frühling/Sommer 2011 Muster präsentiert.

Bei der Rocklänge gilt ebenfalls ganz oder gar nicht. Röcke werden entweder als knappe Minis oder weitschwingend und lang getragen. Nicht nur bei langen Röcken spielt die hohe Taille eine wichtige Rolle, auch bei anderen Kleidungsstücken steht sie im Fokus. Neu sind auch asymmetrische Schnitte, die beispielsweise eine Schulter frei lassen.

                                                      
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden