Modelleisenbahn TT: Eisenbahnmodelle im Maßstab 1:120

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

 Modelleisenbahn TT: Eisenbahnmodelle im Maßstab 1:120

Die Spur der Mitte, so bezeichnen Modelleisenbahner die Spur TT im Maßstab 1:120. Tatsächlich liegt diese Größe ziemlich genau zwischen der Spur H0 im Maßstab 1:87 und der kleineren N-Spur im Maßstab 1:160. Die Spur TT ist eine Norm der Europäischen Modellbahnen. Ursprünglich wurde sie 1946 in den USA entwickelt und verbreitete sich auch in Deutschland. In der Bundesrepublik verloren die Modellbahner in den 60er-Jahren das Interesse an dieser Spurgröße, in der DDR und den RGW-Staaten wurde diese Spurweite zum Standard der Modelleisenbahner. Seit einigen Jahren nimmt das Interesse langsam, aber kontinuierlich wieder zu, da diese Spurgröße mehr Details als die kleine N-Spur ermöglicht, andererseits aber erheblich weniger Platz beansprucht als die Baugröße H0.

 

Viele kleinere und kompetente Anbieter sorgen für ein familiäres Wohlgefühl der Modellbahner

Von der Komplettanlage bis zum Konvolut für das "Ausschlachten" reicht das Angebot, mit dem sich die Spur-TT-Fans am liebsten beschäftigen. Modelle von Unternehmen wie Rokal oder Berliner Bahnen, die schon längst nicht mehr existieren, sind in den Angeboten des Internets ebenso zu finden wie die neuesten Modelle von Tillig, Roco, Piko, Brawa oder Arnold. Kleine und innovative Modelleisenbahn-Unternehmen liefern exklusive Fahrzeuge und Zubehör. Die Gilde der TT-Modelleisenbahner ist besonders engagiert und schätzt das freundschaftliche Verhältnis zwischen den Fans und den Anbietern.

 

Übergreifende Normen erleichtern die Integration von unterschiedlichen Modellanbietern.

Steuerungen und Trafos können von anderen Anbietern aus der Modellbahnwelt übernommen werden. Gleise, Loks und Fahrzeuge sind größenbedingt nur innerhalb der TT-Welt austauschbar. Dafür herrscht hier ein reger Austausch, der alte Modelle und neueste Modellkreationen auf interessante Art verbindet. Ein besonderes Fest sind die Treffen der Modellbahner mit Erfahrungsaustausch und Modell-Schau. Mehrere Arbeitskreise, ein loser Freundeskreis für TT-Module, lokale Vereine und Berater gehören bundesweit zum tragenden "Gerüst" der TT-Modellbahner.

 

Viel Enthusiasmus und ein wenig Nostalgie auf schönen Anlagen

So fahren heute wieder die "Taigatrommeln" - nicht mehr bei der großen Bahn, wohl aber auf vielen liebevoll gestalteten Modellbahnanlagen - durch die Landschaft. Auch alte Modelle von Zeuke schnaufen oder dieseln durch den Elbsandstein in Sachsen im Maßstab 1:120. Aber die moderne Welt hat die DDR-Nostalgie längst verdrängt. Moderne Cargo-Loks oder Dieseltriebwagen der neuesten Bauart sind auch schon im TT-Reich angekommen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden