Modell-Hubschrauber fliegen - einfacher wie Autofahren!

Aufrufe 8 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo Freunde,

auf diesen Wege möchte ich euch von meinen Erfahrungen berichten zum Hubschrauber Modell und Fliegen mit dem

Silverlit 87332 - X-Rotor PicooZ DHL
ferngesteuerter 2 Kanal Helikopter

Seit nunmehr 1 Jahr befindet sich obiger Modell-Hubrauber in meinem Besitz. Und er funktioniert noch immer.

Schon immer war ich begeistert vom Modellbau (erstes Modell hatte ich 1983). Ob Auto, Boot oder Segelflugzeug oder Motorflugzeug, alles war schon mehr oder weniger in meinen Händen. Doch Hubschrauber habe ich mir einreden lassen, das geht oft schief und kostet eine Menge, daher hatte ich mich nicht daran getraut.

Also mal sehn, es kann ja mit diesem "preiswerten" Modell kaum was schief gehen, war das Motto und ich wurde nicht entäuscht. Den kleinen Heli im Wohnzimmer herumfliegen zu lassen macht einen mordsspaß. Auch kleine Manöver klappen prima. Doch eckt er auch hin und wieder an, sowie ist das Landen extrem schwierig. 

Objekt der Begierde, der Heli:
Der Heli wiegt soviel wie eine Rippe Schokolade (10g) und ist aus einem unkapputbarem Schaumstoff-Kunststoff. Einzig allein die Rotoren sind "windig" und können bei Abstürzen kaputt gehen, vorallem der Heckrotor, diesen muste ich schon ein paar mal ersetzten (Erkennbar wenn selbst durch maximale Trimmung der Heli kreiselt). Ersatz gibt es preiswert bei Conrad, sowohl Heck als auch Hauptrotor.

Steuerung:
Die Infrarot-Fernsteuerung kommt ohne Antenne aus, was sehr praktisch ist, doch funktioniert das Modell daher nicht im Freien! Als Stromversorgung werden 6 Mignon benötigt. Ich verwende GP 2700mA NiMh-Akku, manchmal wird hingewiesen keine Akku einzusetzen, ich habe noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Gesteuert wird der Heli durch Gas-Geben und Lenken. Je mehr Gas, desto höher, je weniger, desto härter fällt der Heli. Deswegen Vorsichtig und Gefühl. Zur Abstimmung zwischen Haupt- und Heckrotordrehzahl gibt es die TRIM-Taste. Durch Ausgleich mit + oder - kann das Kreiseln abgestellt werden. Der Heli fliegt dann leicht vorwärts. Wenn er dies nicht tut oder nur langsam, kann man mit einem Trimm-gewicht oder Reiszwecke vorne an der Rumpfspitze dies korrigieren. Meiner Fliegt auch gut ohne diese Anpassung.

Aufladenladen:
Geladen wird der Heli über die Fernbedingung. Einfach den Heli an die Fernbedienung anschießen, Ladenlichter leuchten Grün, wenn voll, dann aus (ca. 20 Minuten) und erneutes Flugvergnügen für ca. 8 Minuten.

Fazit
Cooles Fluggerät eine absolute Kaufempfehlung!
 
Rundrum ist der Heli für das wenige Geld eine super Sache, wenn ich nur denke was ich früher für die Ferngesteuerten Autos und Flieger ausgegeben habe.  Mal sehen, jetzt wird es für mich Zeit auch mal die größeren Geräte auszuprobieren. :-)

Altersempfehlung
Meine großer (8 Jahre) hat es schon raus und kann gut mit dem Heli umgehen. Es ist aber schon einige Übung notwendig.

Hoffe dieser Ratgeber hilft dir bei deiner Kaufentscheidung ?

Grüsse, Markus Maier.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden