Model Kit / Info-Bau-Bemalung

Aufrufe 26 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Als Modelkit wird so manches bezeichnet, was nicht immer ein Modelkit ist. Actionfiguren, Statuen und oder Gashapons - die man aber auch als Tradingkits bezeichnen kann. Es gibt zwei Arten von Modelkits : Vinyl (weicher Kunststoff) und Resin

Der Zusammenbau - viele bemalen das Kit vor dem Zusammenbau, dann aber sieht man größtenteils die Nähte beim zusammenbauen. Mein Tipp: erst bauen, dann malen :)

Nachdem das Gute Stück geliefert worden und sich vor euren Augen befinden, sortiert und säubert ihr es. Dafür benötigt man einen guten Seitenschneider aus dem Baumarkt, dazu ein Skalpell und Schleifpapier in verschiedenen Krönungen. Zu Beginn wittmet euch den einzel-Teilen, die ihr mit Skalpell und Schleipapier entgratet. Aufpassen, dass ihr nicht zu viel abnehmt. Oftmals sind kleinere Teile an den größeren Resinstücken gegossen, diese am besten mit dem Seitenschneider abknipsen und versäubern. Um geff. Späne zu entfernen, einen feinen Pinsel benutzen. Zwischendurch immer wieder die Passgenauigkeit prüfen !! Vinyleile sollten am Ende auf jedenfall mit lauwarmen Seifenwasser abgespült werden. Sind Löcher vorhanden können diese mit Tamiya Epoxy Putty gefüllt werden.

Dann kann man alle Teile zusammenkleben. Dafür genügt z.B. Alleskleber von Uhu oder einer anderen Firma, Sekundenkleber oder spezieller Model Kit Kleber. Achtet darauf, dass Kunststoffe verklebt werden können. Beim Resin-Kit ist es manchmal von nöten, die Einzelteile zu verstiften. Besondes dann, wenn Teile zu groß oder einfach zu schwer sind, aber auch logisch die Stabilität gewährleistet. Zum verstiften bohrt ihr mit einem feinen Bohrer (Durchmesser etwa 1 Millimeter ) in die meißt vorgegebene Kuhle. Die Tiefe richtet sich nach der Teildicke und der verfügbaren Stiftlänge. Besorgt euch Stahl - Alu-Büroklammern, die ihr mit dem Seitenschneider in saubere Stifte schneidet. Das Bohrloch sollte etwa größer, als der Durchmesser des Stiftes sein. Den Stift in die Klebertube tunken und in das gebohrte Loch stecken. Aushärten lassen !!

Wenn die Einzelteile verbunden sind und alles gut verlaufen ist, sind nur noch die dünnen Nahtstreifen zu sehen, die man entwerder so lassen oder verspachteln kann. Zum verspachteln kann man etwas flüssigeres Putty benutzen.

Ein Kit vernümpftig zusammen zu bauen, erfordert Geduld >.<

Bemalen - Ein Kit kann an brushen, mit z.B. einfacher Acrylfarbe oder Model-Kit Farben von Mr. Color Modelkit Farbe bemalen. Bei großen Flächen ruhig mehrer dünne Schichten auftragen. Für feine Linien ruhig sehr dünne Pinsel benutzen, die ihr auch stutzen/preparieren könnt. Zum Beispiel für Augenwimpern, den Pinsel auf bis max. 3-4 Haaren stutzen.  Zum Abschluss noch etwas Lackspray auf die Figur sprühen (am besten Haarspray) !!

Materialien - gibt es viele :) und jeder hat so sein eigenes Zeug. Ich kann Euch aber gerne eine genaue Auflistung zukommen lassen, vieles erhält man auch schon im Baumarkt...

Zum Schluss noch einen Rat: Lasst euch genügend Zeit...beim bauen sowie beim bemalen...ihr werdet euch sonst immer ärgern ^.^

Wenn noch offene Fragen sind, zögert nicht mich anzuschreiben 0.o .... Bilder können auf Anfrage auch gesendet werden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden