Mit wenigen Handgriffen viel erreichen

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Alte  oder nicht mehr ansehbare Computergehäuse wieder auf zu peppen ist manchmal einfacher als man denkt. Warum der Industrie geld in den Rachen schmeißen wenn man in der heutigen, zum sparen verurteilten zeit, vieles selber machen kann.

Die dazu benötigten materialien gibt es hier bei Ebay zu hauf und zu kleinen preisen zu kaufen. Fangen wir gleich einmal an. Sie haben zu hause ein normales eierschalen weißes Gehäuse zu stehen. Einfach mal die beiden Schrauben an der Gehäuse Rückwand gelöst und die Seitenwand abgenommen. Man wird zugleich fest stellen das an dieser seitenwand viel platz ist für kreatives. Sie nehmen sich einen Runden Teller oder etwas viereckiges was mittig auf die wand passt, oder sie denken sich selber eine form aus (darann denken nicht über die Gehäuseverschlußschienen kommen) und zeichnen diese auf die Seitenwand ( ca 2 cm platz am Rand lassen für das befästigen der scheibe ).  Dann mit einer, in jeden Haushalt befindlichen, Bohrmaschine und einem Metallbohrer (sollte die größe eines Sägeblattes einer Stichsäge haben ) mittig in das vorgezeichnete Motiv bohren. Nun sollte man die Stichsäge, da eigentlich auch überall und meist verfügbar ist, nehmen, auf den Balkon oder nach draußen gehen, dem Nachbarn noch ein Bier oder Nachbarin eine Flasche Wein anbieten, und entlang der aufgezeichneten Linien  das Motiv ausschneiden. Bier oder wein nur zur besänftigung der Nachbarn, da das schneiden einigen, nicht unerheblichen Lärm verursacht.

Nach dem Sie nun die fläche ausgeschnitten haben, kommen wir zu dem fenster, welches im allgemeinen aus acryl oder plexiglas besteht. Plexiglas bekommen Sie hier bei EBAY schon passend nach Ihren wünschen zugeschnitten oder im Baumarkt zum kleinen Preis zu kaufen. Gehen wir mal davon aus, Sie kaufen sich diese scheibe im Baumarkt, dann sollte diese noch passend für Ihre Seitenwand zugeschnitten werden. Die scheibe sollte etwa zwei zentimeter größer sein als der eigentliche Seitenwand ausschnitt. Zum schneiden der scheibe kann man, je nach dicke der scheibe ( reichen eigentlich 3 mm ) wieder die stichsäge benutzen. Aber immer darauf achten die geschwindigkeit der Säge niedrig halten, weil es ist ja plastik in das man schneidet und weiter sollte man sehr vorsichtig zu werke gehen da zwar die scheiben alle mit Schutzfolie ausgestattet sind aber meist schon ein wegwischen von Sägespänen zu unersehnlichen Kratzern führen kann. Vorher lieber an einem abfallstück ein wenig probieren.

So, Seitenwand ausgeschnitten, Plexiglas auch zurecht gesägt, dann kann der einbau beginnen. Es gibt im folgenden zwei varianten diese ein zu bauen. In beiden Fällen sollte man aber sich im Baumarkt auf jeden fall kantenschutz für die Seitenwand besorgen. Zum einen kann man die Scheibe mit einer Handelsüblichen Heißklebe pistole einkleben, was aber nicht so stabil hält oder Sie machen sich nun schlußendlich die mühe und bohren passgenau in Seitenwand und scheibe, je nach größe, löcher und verschrauben das Fenster.

Endlich fertig, also Seitenwand wieder eingebaut und Sie haben ein wunder schönes Fenster drinn, daß Sie selber entworfen, geschnitten und eingebaut haben. Man kann nun noch zum ende sich eine Kaltlichtkatode kaufen und diese vor dem zusammenbau des Gehäuses in den Rechner bauen. So wird erreicht das nicht nur ein fenster drinn ist sondern auch die ganze sache Beleuchtet ist. Ein echter hingucker.

Hier nochmal eine kleine Materil und Werkzeugliste:

Bohrmaschine, Stichsäge, Schrauben, Kantenschutz und ein wenig Plxiglas eventuell noch die Kaltlichtkatode

Mann sieht also der zeitaufwand ist minimal und der kostenaufwand hält sich auch extrem in grenzen. Aber was viel wichtiger ist, ist die Tatsache Sie haben was eigenes geschaffen auf das Sie stolz sein können.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden