Mit verschiedenen Autoglasfolien für Sicherheit im Auto sorgen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Leitfaden für den Kauf von Autoglasfolien, Scheibenfolien, Sonnenschutzfolien, Tönungsfolien, Felgenfolien und Scheinwerferfolien

Es gibt eine Vielzahl an Folien für das Auto. Diese erfüllen einerseits Sicherheitsaspekte bei Unfällen und in Bezug auf den Diebstahlschutz des Autos. Des Weiteren sorgen sie für eine geringere Sonneneinstrahlung und verhindern, dass Passanten einen Blick in Ihr Fahrzeug werfen können. Ebenso ist es möglich, dem Auto ein eleganteres Aussehen zu verleihen, indem man bestimmte Folien auf die Felgen oder die Scheinwerfer klebt. Hierbei sind jedoch bestimmte Montage- und Nutzungshinweise zu beherzigen. Die Auswahl an verfügbaren Folien ist denkbar groß. Zu unterscheiden sind insbesondere die beiden Oberkategorien Autoglasfolien und Scheibenfolien sowie spezielle Arten wie Sonnenschutzfolien, Tönungsfolien, Felgenfolien und Scheinwerferfolien. Sie alle erfüllen unterschiedliche Aufgaben und weisen jeweils eigene Stärken und Schwächen auf. Worauf es beim Kauf von derartigen Folien insbesondere ankommt und wie Sie die optimalen Folien für Ihre Zwecke finden, verrät Ihnen dieser Leitfaden.

Autoglasfolien

Als Autoglasfolien werden allgemein alle Folien bezeichnet, die an einem Fahrzeug an Glasflächen angebracht werden. Sie erfüllen mehrere Aufgaben. Bei Nachtfahrten fangen solche Folien zum Beispiel das Licht der hinter Ihnen fahrenden Autos ab, sodass Sie nicht durch deren Licht im Rückspiegel geblendet werden. An den Scheinwerfern erfüllen sie vor allem ästhetische Funktionen und verleihen einem Auto außergewöhnliche und strahlende Farben. Nicht zuletzt überzeugen diese Folien durch ein elegantes Design. Das Auto wirkt potenziell schicker und individueller, wenn es an den passenden Stellen mit diesen Folien beklebt wurde. Bei der Auswahl der geeigneten Autoglasfolien können die Produkte verschiedener Markenhersteller genutzt werden, es gibt jedoch auch No-Name-Anbieter mit zuverlässigen Produkten. Zu beachten ist, dass die gewählten Folien zu Ihrem Automodell passen und vom Schnitt betrachtet für die Größe Ihrer Scheiben geeignet sind.

Scheibenfolien

Als Scheibenfolien werden alle Folienmodelle bezeichnet, die für den Einsatz auf Autoscheiben entwickelt wurden. Solche Folien dienen in der Regel dem Schutz vor Sonne und neugierigen Blicken sowie der Sicherheit beim Fahren. Zu beachten ist, dass bestimmte Folien nicht an allen Scheiben verwendet werden dürfen. Scheibenfolien können aus unterschiedlichen Materialien und in verschiedenen Qualitätsstufen gefertigt sein. Für die jeweiligen Automodelle stehen Folien zur Auswahl, die speziell auf die Formen und Maße der Heck- beziehungsweise hinteren Seitenscheiben zugeschnitten sind. Nicht zuletzt werden verschiedene Techniken angewandt, mit denen solche Scheibenfolien am Fahrzeug befestigt werden können.

Sonnenschutzfolien

Sonnenschutzfolien sind speziell dafür konzipiert worden, Sonnenlicht abzuhalten. So bieten sie einen Sonnen- und Wärmeschutz für die Insassen des Autos. Durch angebrachte Sonnenschutzfolien kann die Sonne nicht länger ungehindert ins Auto scheinen. Das bedeutet einerseits, dass sich das Auto nicht mehr aufheizt; die Klimaanlage kann folglich sparsamer eingesetzt werden, was sich wiederum positiv auf den Verbrauch des Fahrzeugs auswirkt. Zudem wird verhindert, dass die Mitfahrer durch die Sonne geblendet werden. Des Weiteren bieten Sonnenschutzfolien einen effektiven UV-Schutz, da sie ultraviolettes Licht filtern. Das ist besonders wichtig, weil es im hinteren Bereich eines Autos keine Sonnenschutzklappen gibt. Nicht zuletzt schützen Sonnenschutzfolien die Bezüge und Materialien des Autos, denn durch die aggressive UV-Strahlung kann es grundsätzlich dazu kommen, dass u. a. die Sitze ausbleichen. U. a. durch den Einsatz derartiger Folien kann also der Wert Ihres Autos erhalten bleiben.

Tönungsfolien

Tönungsfolien erfüllen hauptsächlich zwei Aufgaben: Einerseits dienen sie dem Sichtschutz, andererseits sorgen sie für eine Verdunkelung des Fahrzeugs und somit für einen effektiven Sonnenschutz. Als solche zählen sie zu den oben erwähnten Sonnenschutzfolien. Ein Sichtschutz ist vor allem während des Parkens sinnvoll. Hier können Passanten nicht in Ihr Fahrzeug sehen und Diebe erkennen nicht, ob sich etwas Lohnenswertes im Auto befindet. Sollten sie dennoch versuchen, in das Auto einzudringen, erschweren ihnen die Folien den Zugang. Sie können nämlich nicht ohne Weiteres die Scheibe einschlagen und die Tür von innen öffnen. Nicht zuletzt stellen Tönungsfolien einen nützlichen Schutz bei Unfällen dar. Denn nach wie vor bestehen bei den meisten Autos nur die Frontscheiben aus Verbundsicherheitsglas. Bricht hingegen eines der Seitenfenster, können gefährliche Glassplitter ins Fahrzeuginnere dringen. Tönungsfolien haben die Eigenschaft, derartige Splitter bei einem Unfall aufzufangen, sodass das Verletzungsrisiko für die Insassen sinkt.

Felgenfolien

Im Unterschied zu den obigen Folien dienen Felgenfolien ausschließlich der Verschönerung des Fahrzeugs. Sie können entweder in Form eines Sprays auf die Felgen gesprüht oder direkt aufgeklebt werden. Der Effekt solcher Folien macht sich in der Weise bemerkbar, dass die Felgen glänzen und poliert wirken. Es lassen sich Beschädigungen und kleine Makel verdecken und das Fahrzeug erhält ein individuelles Aussehen. Des Weiteren stellen hochwertige Felgenfolien einen zuverlässigen Schutz für die Räder dar. Denn Wetter und Schmutz können den Felgen gehörig zusetzen. Durch eine derartige Folie wird der Schmutz abgefangen und kann relativ einfach mitsamt der Folie entfernt werden. Beim Kauf von Felgenfolien sollte darauf geachtet werden, dass das Material zwar fest an der Felge befestigt werden kann, es sich aber bei Bedarf leicht wieder entfernen und gegebenenfalls durch ein anderes Modell ersetzen lässt.

Scheinwerferfolien

Im normalen Straßenverkehr dürfen Scheinwerferfolien nicht zum Einsatz kommen. Sie dienen folglich ausschließlich gestalterischen Zwecken und verleihen einem Auto ein außergewöhnliches und auffälliges Aussehen. Das ist zum Beispiel dann wichtig, wenn Sie mit Ihrem Fahrzeug an Shows teilnehmen oder es schlichtweg in Ihrer Garage regelmäßig bewundern wollen. Scheinwerferfolien werden in verschiedenen Farben und Ausführungen angeboten. Sie können einfach aufgeklebt und nach der Veranstaltung wieder entfernt werden. Bei eingeschalteten Scheinwerfern sorgen sie für farbige Effekte und wirken besonders strahlend. Wenn Ihr Auto der Witterung ausgesetzt ist, können Sie die Scheinwerfer durch eine solche Folie zudem zuverlässig schützen. Hierbei können die Scheinwerferfolien an vielen Stellen wie den Front- und Heckscheinwerfern, den Blinkern aber auch den Nebelscheinwerfern eingesetzt werden.

Bestimmungen für die Montage von Folien an Fahrzeugen

Es existiert eine Vielzahl von Regelungen, die die Montage und den Einsatz von Autoglasfolien betreffen. So dürfen derartige Folien beispielsweise nicht an der Windschutzscheibe oder den vorderen Seitenscheiben befestigt werden. Von dieser Regel gibt es nur sehr wenige Ausnahmen, die ausdrücklich in den Benutzerinformationen und der Allgemeinen Bauartgenehmigung (AGB) der Hersteller aufgeführt sein müssen. Insbesondere auf Sicherheitsglas dürfen nur speziell angefertigte Scheibenfolien angebracht werden. Des Weiteren muss beachtet werden, dass es eine zulässige Höchstdicke für Autoscheiben gibt, welche durch das Anbringen einer solchen Folie nicht überschritten werden darf. Auch Sichtschutzfolien dürfen nur an Scheiben angebracht werden, die für die Sicht des Fahrers nicht von Relevanz sind. Zudem fordert der Gesetzgeber beim Einsatz dieser Folien, dass sich an der Beifahrerseite ein Außenspiegel befindet. Nicht zuletzt muss beachtet werden, dass die Autoglasfolien wirklich nur auf den Scheiben verwendet werden dürfen. So ist es nicht zulässig, die Folien auf die Scheibenhalterung oder die Gummidichtungen zu kleben. Bitte beachten Sie, dass die Prüfzeichen und Modellinformationen der Autoglasfolie von außen gut sichtbar sein müssen und dass sich die AGB des Herstellers während der Benutzung der Folie stets in Ihrem Fahrzeug befinden muss.

Fazit: Setzen Sie bei Folien für Ihr Auto auf Qualität

Wie Sie sehen, findet sich es eine große Zahl an Einsatzmöglichkeiten und Kriterien, die beim Kauf von Autoglasfolien, Scheibenfolien, Sonnenschutzfolien, Tönungsfolien, Felgenfolien und Scheinwerferfolien berücksichtigt werden müssen. Es ist ratsam, hierbei vor allem auf Sicherheitsaspekte zu achten und diese mit individuellen, ästhetischen Komponenten zu verbinden. Bei eBay bekommen Sie ein breites Sortiment geboten, das nahezu sämtliche Hersteller, Größen und Modelle umfasst.

Wichtig ist es, dass Sie sich für Produkte entscheiden, die in Form und Größe zu Ihrem Fahrzeug passen. Zudem können Sie sich in Sachen Ästhetik voll ausleben und Ihrem Fahrzeug ein vollkommen neues Aussehen verleihen. Setzen Sie hierbei möglichst auf hochwertige und zuverlässige Scheibenfolien. Dann haben Sie an diesen Folien nicht nur länger Freude, sondern wissen sich auch bei Unfällen und vor Dieben optimal geschützt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden