Mit diesen 10 Tipps bist du trotz Baby ausgeschlafen

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Auch mit Baby fit und munter sein: Mit diesen Tipps funktioniert's
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Auch mit Baby fit und munter sein: Mit diesen Tipps funktioniert's

Es ist kein Geheimnis, dass junge Eltern nach der Geburt ihres Kindes mit wenig Schlaf auskommen müssen. Doch es gibt ein paar Tipps & Tricks, mit denen sich der Schlafmangel in Grenzen halten lässt. So bleibst du trotz Neugeborenem fit:
Auch die Eltern müssen sich eine Auszeit gönnen.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Auch die Eltern müssen sich eine Auszeit gönnen.

1) Lege Nickerchen ein

Viele unerfahrene Eltern tappen in die Haushaltsfalle. Sobald das Kind schläft, holen sie alles im Haushalt nach, was liegen geblieben ist. Stattdessen solltest du dir Zeit für dich selbst nehmen und entspannen. Am besten legst du dich zu einem Nickerchen hin, wenn dein Baby schläft. Entweder lebst du damit, dass es zu Hause chaotischer aussieht oder du leistest dir eine Haushaltshilfe.
In einem vorgewärmten Bett schläft sich es sich besser.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
In einem vorgewärmten Bett schläft sich es sich besser.

2) Wärme das Bettchen an

Dein Kind ist auf deinem Arm eingeschlafen und du möchtest es ins Bettchen legen, um ein paar Minuten die Augen zuzumachen? Dann wärme das Babybettchen etwas an, bevor du Junior hinlegst. Eine kalte Liegefläche könnte Euch um wertvolle Schlafminuten bringen.

3) Nimm Hilfe an

Junge Eltern möchten am liebsten alles selbst schaffen. Doch was spricht dagegen, Hilfe von Freunden oder der Familie anzunehmen? Es ist keine Schande, wenn jemand für dich einmal die Einkäufe oder andere Arbeiten erledigt. Wer am Tag Energie spart, braucht nachts weniger Schlaf. 
Entlastung schaffen mit einem Gymnastikball.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Entlastung schaffen mit einem Gymnastikball.

4) Spare Kraft

Wenn du dein Baby auf dem Arm schaukelst, kann das auf Dauer ziemlich anstrengend sein. Doch wenn dein Kind darauf besteht, weil es sonst nicht zur Ruhe kommt, kann ein Gymnastikball helfen. Einfach mit dem Baby auf dem Arm draufsetzen und wippen. Das spart Kraft und raubt dir nicht unnötig Energie.
Wenn das Baby in der Nähe ist, kannst du schneller reagieren, bevor es richtig aufwacht.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Wenn das Baby in der Nähe ist, kannst du schneller reagieren, bevor es richtig aufwacht.

5) Reagiere, bevor das Kind wach ist

Wenn Babys nachts wach werden, haben sie einen guten Grund dafür. Zum Beispiel haben sie Hunger oder ihren Schnuller verloren. Wenn du es in ein Familienbett oder Babybalkon zum Schlafen legst, kannst du schnell reagieren, bevor das Baby richtig wach wird.

6) Bleib locker

Selbst Säuglinge bekommen es mit, wenn Mami oder Papi gestresst sind. Körperspannung, erhöhter Herzschlag und schnelle Atmung – dies können Kleinkinder registrieren. Diese Signale wirken beunruhigend und lassen das Kind nicht gut schlafen. Daher solltest du abends entspannt bleiben und keine Panik vor der Nacht haben. Die Lockerheit überträgt sich auf das Kind und lässt alle besser schlafen.
Wechsle dich mit deinem Partner ab und gönn dir auch mal eine kleine Auszeit.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Wechsle dich mit deinem Partner ab und gönn dir auch mal eine kleine Auszeit.

7) Wechsel dich ab

Oft kommt es vor, dass Papa nachts durchschläft, während Mama für das Stillen geweckt wird. Mit einer Milchpumpe könnte sich auch Mutti mal eine ruhigere Nacht gönnen. Dazu darf sie sogar in einem anderen Zimmer schlafen. Auch tagsüber solltest du an Arbeitsteilung denken und dich mit deinem Partner abwechseln, damit jeder seine wohlverdienten Ruhephasen bekommt. 
Regelmäßige Rituale wirken beruhigend auf dein Baby. Dazu gehört auch der tägliche Spaziergang.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Regelmäßige Rituale wirken beruhigend auf dein Baby. Dazu gehört auch der tägliche Spaziergang.

8) Führe Rituale ein

Wenn dein Kind einen regelmäßigen Schlafrhythmus hat, profitierst du davon. Wichtig ist ein gleichmäßiger Tagesablauf mit regelmäßigen Ritualen. Versuche daher, zu bestimmten Uhrzeiten mit dem Baby spazieren zu gehen, es zu füttern, mit ihm zu spielen, es hinzulegen usw. Wiederkehrende Abläufe führen zu einem gleichmäßigen Rhythmus am Tag und zu ruhigeren Nächten.
Das beste Anzeichen dafür, dass dein Kind reif für das Bett ist: Gähnen.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Das beste Anzeichen dafür, dass dein Kind reif für das Bett ist: Gähnen.

9) Zwing dein Kind nicht zum Schlaf

Auch wenn du abends deine Ruhe willst: Wenn dein Baby keine Müdigkeitssymptome zeigt, brauchst du es auch gar nicht erst hinzulegen. Dieser wenig erfolgsversprechende Versuch führt nur zu noch mehr Stress und Müdigkeit bei dir. Achte daher auf die Signale deines Kindes (Augen reiben, gähnen usw.) und gönn ihm dann Schlaf, wenn es ihn braucht. 

10) Eine App für den Nachtdienst

Es gibt Apps, die Kindern beim Einschlafen helfen oder beim Aufwachen beruhigen. Sie erkennen, wenn der Sprössling wach wird und spielen daraufhin sanfte Melodien. Einige können auch Lieder oder Geschichten abspielen, die die Eltern zuvor selbst aufgenommen haben.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Bilder: Shutterstock & Thinkstock
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden