Mit den richtigen Werbematerialien auf das Schmucksortiment aufmerksam machen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Mit den richtigen Werbematerialien auf das Schmucksortiment aufmerksam machen

Ob Uhrenverkäufer, Juwelier oder Schmuckverkäufer an Verkaufsständen - jeder, der ein Schmucksortiment anbietet, muss dieses auch entsprechend in Szene setzen, um den Umsatz zu fördern. Je nach Geschäftsmodell kommen dabei die unterschiedlichsten Werbemaßnahmen zum Tragen. Dementsprechend vielfältig ist das Angebot an Werbematerialien für Schmuckanbieter. Situationsbedingt kann so jedes Angebot optimal Aufmerksamkeit erlangen. Zunächst einmal sollte berücksichtigt werden, wie das angebotene Schmucksortiment aufgebaut ist, wo die Ware angeboten wird, und wie man den potenziellen Kunden das Schmuckangebot vielleicht auch noch später in Erinnerung rufen möchte. Für nahezu jede Angebotsform gibt es Aufkleber und Plakate, die auf das Schmuckangebot hinweisen.

Aufkleber, um potenzielle Kunden zu informieren und das eigene Geschäft im Bewusstsein zu halten

Die Aufkleber können kleine Autoaufkleber sein, die dem Kunden mitgegeben werden. Sie können auch an verschiedenen Locations angeklebt werden - natürlich da, wo es gestattet ist. Diese Art der Werbung hat den Vorteil, dass die Werbeträger beispielsweise an Autos immer an anderen Orten gesehen werden - und Konsumenten, die einen solchen Aufkleber erblicken, unterbewusst auf das eigene Geschäft oder eine Verkaufsveranstaltung hingewiesen werden.

Zum einen gibt es ein umfassendes Angebot an solchen Aufklebern, die unterschiedlichen Schmuck und auch Schmuck- und Uhrenmarken zum Inhalt haben - aber auch eigene Drucke sind möglich. Bei eigenen Drucken ist darauf zu achten, dass das Design gerade bei kleinen Aufklebern einfach und prägnant auf das eigene Angebot hinweist.

Große Aufkleber für Schaufenster und ähnliche Verwendungszwecke

Etwas größer sind dann schon Aufkleber, die an Schaufenstern oder als große Seitenbeschriftung an Fahrzeugen angebracht werden. Während kleine Aufkleber das eigene Geschäft oder eine Marke im Bewusstsein der Verbraucher halten sollen, geht es bei diesen großen Schaufensteraufklebern darum, potenzielle Käufer direkt auf ein Angebot aufmerksam zu machen.

Bestimmte Kollektionen können so in Ladengeschäften effizient beworben werden, bei Verkaufsveranstaltungen wie Flohmärkten wird auf das große Modeschmuckangebot aufmerksam gemacht. Wieder ist darauf zu achten, dass die Informationen auch beim schnellen Überfliegen der Werbeträger klar und deutlich zum Ausdruck bringen, worauf die Werbebotschaft ausgelegt wurde. Natürlich gibt auch in dieser Kategorie bereits bedruckte Aufkleber, so wie auch - je nach Angebot - eigene Designs aufgedruckt werden können.

Plakate und Folien als Werbebanner für das Schmuckangebot

Eine ähnliche Aufgabe erfüllen Werbebanner und Plakate, die auf einer Folie aufgedruckt werden. Auch hier lassen sich besonders gut Sonderangebote oder Specials bewerben. Ebenso ist es wieder für Verkaufsstände geeignet, die so auf großen Folienflächen schon von weit her sichtbar signalisieren, was dem Kunden hier geboten wird. Im Hintergrund an einem Verkaufsstand angebracht, kann der Kunde über das gesamte Angebot informiert werden, auch wenn er noch einige Schritte vom Stand entfernt ist. Je nach Verwendungszweck ist darauf zu achten, dass solche Werbefolien auch verstärkte Ösen zum Befestigen aufweisen.

Überhaupt sind die Materialeigenschaften wichtig. Sollen Aufkleber und Folienbanner zur Werbung dauerhaft im Freien angebracht werden, ist auf Wetterbeständigkeit zu achten. Das schließt unter anderem einen wasserfesten Druck ein ebenso wie eine Wasser abweisende Oberfläche bei Aufklebern. Bei Folien und Aufklebern gleichermaßen wichtig ist eventuell ein UV-Schutz der Druckfarben und des Folienmaterials.

Die Präsentation der eigenen Schmucksortimente

Natürlich sind Vitrinen und Glasschaukästen in besonderem Maße geeignet, Schmuck, Uhren oder Gold auszustellen. Wieder kommt es natürlich auf die Art der Präsentation an. Besonders gut hervorgehoben wird sämtlicher Schmuck, wenn er beleuchtet wird. Besonders lichtintensive Leuchtmittel, die in einer warmen Farbe gehalten sind, eignen sich besonders gut. Schließlich soll das Angebot in warmen, angenehmen Tönen funkeln und blitzen.

Licht ist ein wunderbares Mittel, Schmuck noch intensiver und effektvoller zu präsentieren

Mit vielen warmen Farbtönen wirkt beispielsweise der gelbgoldene Schimmer von Goldschmuck oder Bernstein besonders tief, mit einem anderen Farbton funkelt Silber erst so richtig. Gegebenenfalls ist es sinnvoll, verschiedene Leuchtmittel zu testen und sich dabei nicht nur auf die eigene Einschätzung zu verlassen. Vielmehr können Freunde und Bekannte gebeten werden, ihre Eindrücke von verschiedenen Lichttönen ebenfalls zum Besten zu geben, um später einem maximalen Verkaufserfolg gewährleisten zu können.

Die Ansprüche an das Material, aus dem Schauvitrinen für Schmuck bestehen

Dementsprechend wichtig ist bei durchsichtigen Schauvitrinen und dergleichen natürlich, dass die Oberfläche bei herkömmlichem Glas nicht zerkratzt oder bei Acrylglas kein milchiger Schimmer vorhanden ist. Gerade die Kombination aus Vitrine mit entsprechender Beleuchtung setzt jedes Schmucksortiment perfekt in Szene, wenn alles gut aufeinander abgestimmt ist.

Die Auslage in Vitrinen gestalten

Dazu kommen weitere Hilfsmittel, die in den Schauvitrinen verwendet werden können - für kettenförmigen Schmuck gibt es zum Beispiel Schmuckständer zum Aufhängen, für Ringe Stifte, über die die Ringe gestreift werden. Aber natürlich können auch Unterlagen verwendet werden. Hier ist ebenfalls wieder die richtige Farbkombination entscheidend. Goldschmuck wirkt auf nahezu allen Untergrundfarben atemberaubend schön - sei es rot, blau oder schwarz. Weißer oder silberner Schmuck hingegen sollte immer auf einem möglichst dunklen Untergrund aufgelegt werden.

Die Präsentation von Armbanduhren

Für Armbanduhren oder Taschenuhren gibt es sogar extra Uhrenständer. Auf Ringe werden die Uhren aufgestreift, die Ringe selbst befinden sich auf einem modern oder klassisch gehaltenen Ständermodell. Dieses kann aus edlem Holz, satiniertem Kunststoff oder auch mit Stoff bezogen sein. Außerdem gibt es auch noch Ständer für Armbanduhren, die die Uhren bewegen. Wieder in Verbindung mit einer perfekten Beleuchtung werden die unterschiedlichen Uhrenmodelle so erst richtig effektvoll präsentiert.

Accessoires rund um das Schmuckangebot

Viele Schmuck-Accessoires wollen auch anprobiert werden - so zum Beispiel Colliers oder Halsketten. Also sollte man auch entsprechende Spiegel haben. Zahlreiche namhafte Designer und Schmuckhersteller bieten solche Anprobier-Spiegel mit ihrem Logo an. Durch einen solch edlen Spiegel wird die Exklusivität natürlich noch zusätzlich mit unterstrichen. Außerdem gibt es zahlreiche Dekorationsmöglichkeiten von Vasen über Figuren bis hin zu weiteren edel gearbeiteten Dekors, Ständern und Schaudisplays.

Mit kleinen Hilfsmitteln eine enge Kundenbindung aufbauen

Daneben gibt es Kunden, die vielleicht auf der Suche nach einem ganz bestimmten Schmuckstück sind oder auf Sie zukommen, weil ihre exklusive Armbanduhr reparaturbedürftig ist. Daher sollten Sie immer Prospekte oder Kataloge mit sämtlichen Kollektionen Ihrer Schmuckmarke griffbereit haben. Handeln Sie mit edlen Uhren, gibt es dazu ebenfalls aufwändige und detailreiche Kataloge, in denen nicht nur die Uhrenmodelle beschrieben sind, sondern darüber hinaus auch noch Ersatzteile aufgelistet sein können. Wann immer sich die Möglichkeit bietet, Ihrem Kunden einen solchen ergänzenden Service anzubieten, können Sie sicher sein, dass Sie bei diesem Kunden aufgrund Ihrer Kompetenz in Erinnerung bleiben.

Die Wirkung alter zeitgenössischer Werbematerialien

Sollten Sie klassischen Schmuck verkaufen, der vielleicht Sammlerstatus hat, kann es durchaus empfehlenswert sein, auch alte Verkaufsprospekte und zeitgenössische Werbemittel zu erstehen. Bringen Sie die in Ihrem Shop an, werden Sammler besonders neugierig, wenn Sie auf so einem alten Werbeplakat vielleicht das lang gesuchte Schmuckstück oder Armbanduhr sehen. Aber selbstverständlich hängt der Einsatz solcher Mittel ebenfalls wieder von den Anforderungen an Ihren Schmuckverkauf ab.

Kleine Präsente erhalten die Beziehung zu Ihrem Kunden

Konnte sich ein Kunde für ein Schmuckstück entscheiden, ist es vielleicht eine strategisch interessante Geste, ihm zusätzlich ein kleines Präsent zu überreichen. Das kann beispielsweise ein Schlüsselanhänger mit dem eigenen Firmenlogo sein, ebenso kann es natürlich das Logo des angebotenen Schmucks tragen. Die Hauptsache ist, dass der Kunde diesen Schlüsselanhänger mit Ihrem Schmuckangebot assoziiert. Der Schlüsselanhänger muss also auch im Design an Ihr Schmuckangebot angepasst sein und sich leicht mit dem von Ihnen angebotenen Schmuck verbinden lassen.

Schlüsselanhänger zum Transportieren Ihrer Angebotsinfos

Gerade bei exklusivem Schmuck kann ein solcher edler oder auffälliger Schlüsselanhänger extrem hilfreich sein. Der Schlüsselbund wird eigentlich überall mit hingenommen. Sitzen die Kunden nun mit Freunden oder Geschäftspartnern beisammen, kann der Blick schnell auf einen außergewöhnlichen Schlüsselanhänger fallen und damit die Frage aufkommen, woher er denn stammt - und schon sind Sie wieder im Gespräch.

Weitere Variationen von kleinen, praktischen Präsenten für Ihre Kunden

Dazu kommen Etuis, Aufbewahrungssäckchen, Uhrenboxen oder kleine Schmuckkästen, in denen Sie gekaufte Artikel verstauen können. Auch solche Utensilien bleiben sehr lange im direkten Umfeld eines Schmuckkäufers. So halten Sie auch Ihr Geschäft bei einem Kunden in Erinnerung. Je nachdem, wie Ihr Geschäft aufgebaut ist, können Sie auf solche Aufbewahrungsgegenstände zurückgreifen, die das Logo des Schmucks tragen oder aber Ihre Geschäftsdaten aufdrucken lassen. Das gilt natürlich ebenso für die Schlüsselanhänger.

Passen Sie das Werbematerial an Ihr Schmuckangebot an

Je nachdem, wie Ihr Angebot aufgebaut ist, gibt es noch zahlreiche andere Werbeträger, die Sie als kleines Dankeschön zusätzlich zu einem gekauften Artikel überreichen können. Die Auswahlmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt und Sie können sämtliche Werbeträger perfekt an Ihr Angebot anpassen. Achten Sie bei der Auswahl der von Ihnen benötigten Werbemittel auch auf die Details.

Ob nun ein Ständer-Display für Armbanduhren oder eine Schauvitrine und die dazugehörige Unterlage - solche Produkte müssen vom Design an Ihr Angebot angepasst sein und nicht umgekehrt. Verwenden Sie nur solche Werbeträger und Werbematerialien, die Sie in diesem Zusammenhang tatsächlich einsetzen können. Ebenso sollten Sie auf weitere Details achten: einige Aufsteller, Uhrenhalter oder Displays, die angeboten werden, stammen von einem bestimmten Uhrenhersteller.

Neutrale Werbeträger oder mit Branding - ganz nach Ihrem Bedarf

Dabei kann es durchaus sein, dass Sie ausdrücklich neutrales Werbematerial oder solche Präsentationsmittel benötigen, die ein anderes Hersteller-Logo tragen. Bei Aufklebern und Folien müssen Sie zudem darauf achten, dass es in den Abmessungen mit dem Schaufenster oder dem Gegenstand übereinstimmt, an dem das Banner aufgebracht werden soll. Bei eigenen Drucken müssen Sie gegebenenfalls darauf bedacht sein, keine Urheberrechte von renommierten Markenherstellern von Schmuck, Uhren oder anderen Designer-Waren zu verletzen.

Erstellen Sie Bedarfslisten, vergleichen Sie und wählen dann in Ruhe aus

Erstellen Sie eventuell eine Liste von all den Werbematerialien und Präsentationshilfsmitteln, die Sie benötigen. Bei Schauvitrinen, Displays und allen anderen Aufstellern müssen Sie auch die Abmessungen Ihren Anforderungen entsprechend berücksichtigen. Ebenso müssen Sie für Vitrinen-Beleuchtungen die technischen Voraussetzungen prüfen. Es wäre ärgerlich, wenn Sie tolle Präsentationstechnik erwerben, die Sie dann doch nicht nutzen können. Vergleichen Sie sämtliche Werbematerialien, die Sie benötigen, in Ruhe, um dann die für Ihre Ansprüche perfekten Produkte auszuwählen. Damit steigern Sie Ihren Schmuckumsatz mit Sicherheit.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden