Mit den besten Heimkino-Geräten zum Surround-Sound-Tempel

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Guter Klang ist kein Hexenwerk, kann einen Film aber teuflisch gut aufwerten. Dabei muss der Weg zum Klangzauber gar nicht teuer sein: Gute, gebrauchte Audiokomponenten veralten nicht sehr schnell.

Gigantische Bildgrößen, lebensechte Farben und ein Sofa zum Nie-wieder-Aufstehen – doch halt, bei diesem Wunsch-Heimkino fehlt etwas Wichtiges. Ohne guten Sound, am besten in Surround aus allen Richtungen, wirkt weder der Action-Kracher noch die Liebeskomödie richtig gut. Wenn der Wasserfall klingt wie ein plätschernder Wasserhahn, wird es Zeit für Investitionen in Audioequipment.
Receiver sind beinahe zeitlos. (Foto: Thinkstock)
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Receiver sind beinahe zeitlos. (Foto: Thinkstock)

Ohne viel Aufwand: Soundbar mit Raumklang

Eine Soundbar ist leicht aufzustellen, selbst Modelle mit Subwoofer binden diesen oft kabellos an. Ein Kabel zum Fernseher oder Receiver, eines zur Steckdose – voilà, schon ist der Klang aufgewertet. Hersteller nutzen zudem die Klangreflektion von den Wohnzimmerwänden, um einen virtuellen Klang mit zumeist überraschender Räumlichkeit zu generieren.
Mit einer Soundbar von LG wie der NB2020A ist guter Sound zum niedrigen Preis garantiert, vor allem gebraucht lässt sich hier viel sparen. Noch satter wird der Sound mit einem Subwoofer, wie dem Samsung HW-J450. Sets wie das Philips HTL5140B, im Jahr 2014 preisgekrönt, lassen sich inzwischen zu einem erschwinglichen Preis gebraucht erwerben.
Gute Mischung: Hochwertiger Receiver, klangstarker Lautsprecher. (Foto: Thinkstock)
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Gute Mischung: Hochwertiger Receiver, klangstarker Lautsprecher. (Foto: Thinkstock)

5.1 Surround: der volle Rundumsound

Satter wird der Sound mit einem 5.1 Surround Sound System, mit dem je zwei Lautsprecher hinten und vorne für effektvolle Klänge sorgen, während ein Center-Lautsprecher Gespräche glasklar wiedergibt. Das Bassfundament übernimmt das .1 im Namen, der Subwoofer. Gebraucht sind solche Systeme schon sehr günstig zu erwerben, so bietet beispielsweise das Yamaha AV-S7 viel Klang für Ihr Geld. Samsung und LG bieten Systeme mit einer Mischung aus Blu-ray-Player- und Surroundverstärker an, sodass nur eine überschaubare Menge an Geräten verbaut werden muss. Empfehlenswert sind hier das Samsung HT-D5500 und das LG LHA725.
Richtig satten Sound liefern Geräte wie das Teufel System 4. Das Set des Berliner Herstellers ist mit dem THX-Zertifikat ausgestattet und lässt die Wände ordentlich wackeln, während leise Gesprächspassagen immer noch optimal zu verstehen sind. Da guter Sound nicht veraltet, ist ein Gebrauchtkauf kein großes Risiko – vor allem einst teurere Systeme sind gut verarbeitet und halten oft Jahrzehnte. Die asiatische Konkurrenz zu Teufel, Edifier, bietet mit dem C6XD ebenfalls ein klangstarkes Surroundset mit integriertem Verstärker an.
Der passende Surround-Sound für das Heimkino. (Foto: Thinkstock)
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Der passende Surround-Sound für das Heimkino. (Foto: Thinkstock)

5.1 Receiver und Hifi-Lautsprecher

Die komplette Kontrolle über den Klang bieten 5.1-Receiver in Verbindung mit individuell hinzugekauften Lautsprechern. Ältere Modelle wie Sonys STR-DE335 sind gebraucht schon fast unverschämt günstig verfügbar und trotzdem nahezu unverwüstlich. Aktuellere Modelle wie der Denon AVR-X1000 bieten zudem Netzwerkfähigkeiten, Webradio und Spotify sowie USB für eigene Musik-Sticks.
Mit dem Yamaha RX-V371 kommt nicht nur kraftvoller Sound mit 100 Watt pro Kanal aus den Boxen, der Receiver bietet auch HDMI, um Klang- und Bildquellen an einem Gerät umzuschalten. Mit dem optionalen Bluetooth-Dongle YBA-10 lässt sich auch das Smartphone anbinden. Selbst weniger gut gepflegte Gebrauchtmodelle lassen sich leicht entstauben und in das Heimkino integrieren, sind aber zum niedrigen Preis erhältlich.
Ohne den richtigen Sound fehlt etwas. (Foto: Thinkstock)
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Ohne den richtigen Sound fehlt etwas. (Foto: Thinkstock)

Lautsprecher

Ein 5.1-Receiver lässt sich mit hochwertigen Standlautsprechern zum Hifi- und Heimkinotraum aufrüsten. Selbst ältere Lautsprecher klingen gut, es spricht nichts gegen einen Gebrauchtkauf. Quadrals Quintas 404, zwei Paare davon, sorgen für satten Sound. Noch beeindruckender klingt es mit den Canton GLE 490. Einen Subwoofer benötigen diese Speaker nicht, sie bieten genug Volumen für bombastischen Sound von vorne und hinten. Die teure Königsklasse wären die JBL 250 TI Jubilee, für das reine Heimkino sind diese schon fast zu schade.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden