Mit dem passenden Werkzeug sind Arbeiten im Bad kein Problem

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Mit eBay das Zuhause verschönern: Welche Werkzeuge braucht man bei der Installation von Dusche, WC und Waschbecken?Die Installation der Dusche, des WCs sowie eines Waschbeckens kann eigentlich von jedem versierten Heimwerker selbst durchgeführt werden. Eine wichtige Voraussetzung ist jedoch, das geeignete Werkzeug zur Verfügung zu haben, welches Sie ganz einfach in unserem Heimwerker-Shop finden. Arbeiten im Bad ist in den meisten Fällen Präzisionsarbeit. Schließlich kommt man des Öfteren mit Wasserleitungen in Kontakt. Falsch oder nachlässig durchgeführte Arbeiten können zum Beispiel zu tropfenden Wasserleitungen oder zu Feuchtigkeit im Bad führen.
Es macht deshalb durchaus Sinn, wenn Sie sich vor der Installation einer Dusche, eines WCs oder eines Waschbeckens Gedanken über den genauen Arbeitsablauf sowie über das optimale Werkzeug machen. Der Einbau von sanitären Anlagen ist oftmals mit dem Frei- und Verlegen von Wasserleitungen verbunden. Aus diesem Grund kann es durchaus möglich sein, dass Sie im Nachgang spachteln und die Fliesen zum Teil wieder ersetzen müssen.
Von diesen größeren Herausforderungen sollten Sie sich jedoch nicht gleich abschrecken lassen. Mit ein wenig handwerklichem Geschick, fundiertem Hintergrundwissen und den richtigen Gerätschaften, die es zum Beispiel bei eBay gibt, dürften auch diese Probleme zu lösen sein. Um nicht den Überblick zu verlieren, ist es sinnvoll, sich vor Beginn der Installationsarbeiten eine kleine Werkzeugliste zu machen. Denn fehlende Gerätschaften können zu ärgerlichen Zeitverzögerungen führen. Schließlich ist das Bad ein Zimmer, das in den meisten Fällen regelmäßig benutzt werden muss.

Das richtige Werkzeug für die Installation einer Dusche

Moderne Duschen werden heutzutage in der Regel als aufeinander abgestimmte Baukastenelemente konstruiert. Das vereinfacht die Montage und sorgt für eine hohe Passgenauigkeit, was besonders im Badezimmer sehr wichtig ist.

Wie Sie eine Duschkabine installieren

Vor der Montage der Seitenelemente wird die Duschwanne eingebaut. Dies erfolgt in der Regel mit einem Trägergestell aus Metall oder mit einem Styroporwannenträger, der mit einem Zargenschaum fixiert wird. Bei der Ausrichtung kann eine längere Wasserwaage hervorragende Dienste leisten. Das Setzen der Duschwanne und das Montieren der großflächigen Seitenelemente ist mit einer zweiten Person wesentlich einfacher. Außerdem kann beim Aufbau eine kleine Leiter hilfreich sein. Die einzelnen Seitenelemente werden meist mit Inbusschrauben verbunden. Für das Festziehen dieser Schrauben hat sich ein kleiner und handlicher Akkuschrauber als sehr sinnvoll erwiesen. Der Sitz der Profile kann wieder mit einer Wasserwaage mit mindestens zwei Libellen in horizontaler sowie in vertikaler Richtung überprüft werden.

Die Montage der Seitenelemente

Bei der Befestigung der Seitenelemente an der Wand sowie bei der Montage der Armaturen müssen meist kleine Löcher in die geflieste Wand gebohrt werden. Die Löcher können mit einem Fliesenbohrer gebohrt werden. Dieser eignet sich besonders für harte sowie spröde Materialien und verfügt über eine Präzisionsbohrspitze, welche die Splitterwirkung minimieren soll. Sie sollten jedoch darauf achten, dass nicht aus Versehen eine Wasserleitung angebohrt wird. Leitungen aus Metall können zum Beispiel mit einem Ortungsgerät ausfindig gemacht werden. Mit modernen Geräten können auch Kunststoffrohre oder Holzbalken identifiziert werden. Gerade in alten Gebäuden macht dieses Vorgehen durchaus Sinn. Um den Wassereintritt in das Gemäuer zu verhindern, sollte der Raum zwischen dem eingesetzten Dübel und dem Bohrloch zusätzlich mit einer Silikonmasse aufgefüllt werden.

Das Anbringen der Armaturen

In einem weiteren Schritt können Sie die Schrauben der Armaturen vorsichtig mit einem geeigneten Schraubenzieher anziehen. Bei der Montage von Glaselementen ist es von Vorteil, Latexhandschuhe zu tragen, so wird auf einfache Art und Weise verhindert, dass Sie auf den Glasflächen Fettflecken hinterlassen. Diese müssen sonst im Nachgang mühevoll wieder entfernt werden. Außerdem können Sie mit Handschuhen die Elemente besser greifen, denn mit feuchten Händen kann es leicht passieren, dass die Glaselemente aus den Händen rutschen und zu Bruch gehen.

Der Einbau eines WCs ist mit passendem Werkzeug kein Problem

Die Montage eines WC-Systems mit Aufbauspülkasten ist in der Regel einfach und schnell zu bewerkstelligen.

Systeme mit verdecktem und Aufbau-Spülkasten

Systeme mit verdecktem Spülkasten hingegen benötigen etwas mehr Vorplanung und Ambitionen. Hier wird im Vorfeld eine Vorwandkonstruktion gebaut. Hinter dieser befindet sich der Behälter für das Spülwasser, die Mechanik sowie das Zulaufrohr. Bei der Montage eines WCs mit Aufbauspülkasten entfallen die Arbeiten, die im Zusammenhang mit der Vorwandkonstruktion stehen. Im Bereich der Fliesen müssen deshalb in der Regel keine größeren Änderungen vorgenommen werden. WC-Becken leiten das Abwasser entweder in die Wand oder in den Boden ab.

Das Anpassen der Übergangsstücke

Die Übergangsstücke, die zwischen Toilettenausgang und Abfluss gesetzt werden, müssen meist der Länge nach an die örtlichen Gegebenheiten angepasst werden. Das kann zum Beispiel mit einer größeren Feinsäge erfolgen. Es kann aber auch eine Kreissäge verwendet werden, was zu einer Zeitersparnis führen kann. Hier sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Drehzahl aufgrund des hitzeempfindlichen Kunststoffs nicht zu hoch eingestellt wird. Zusätzlich kann das passgenau geschnittene Rohrstück mit einem Winkelschleifer entgratet werden. Für die stabile Befestigung des WC-Beckens sind Löcher im Boden nötig. Dazu sollten Sie eine Schlagbohrmaschine in Kombination mit einem Betonbohrer zur Verfügung haben. Die eigentliche Befestigung erfolgt dann mittels Dübel und Schrauben, die normalerweise mit einem Steckschlüssel problemlos eingedreht werden können.

Die Installation des Spülkastens

Bei der Installation des Spülkastens ist Maßarbeit gefragt. So sollte das Eckventil auf die Höhe des Zulaufs des Spülkastens ausgerichtet sein. Für die horizontale Ausrichtung kann eine Wasserwaage verwendet werden. Die Löcher für die Befestigung können bei Fliesen mit einem speziellen Fliesenbohrer vorgebohrt werden. Das Spülrohr wird bei Bedarf mit einer Feinsäge auf die richtige Länge gestutzt und mit dem Winkelschleifer entgratet. Die Höhe eines WCs beträgt in der Regel 40 Zentimeter. Werden gleich mehrere WCs nebeneinander angebracht, kann mit einem Baulaser, die es bei eBay gibt, eine horizontale Referenzlinie markiert werden. Auf diese Weise wird die Vermessung wesentlich vereinfacht.

Das geeignete Werkzeug für die Installation eines Waschbeckens

Nicht nur die Dusche sowie das WC können von einem versierten Heimwerker selbst montiert werden, sondern auch das Waschbecken.
Die Höhe der Oberkante des Waschbeckens sollte nach Montage 90 Zentimeter entsprechen. Wenn Kinder im Haushalt leben, können Sie das Waschbecken auch etwas tiefer hängen. Vermessen werden kann mit einem Lineal oder mit einem Zollstock. Werden gleich mehrere Waschbecken oder andere sanitäre Anlagen an einer Wand montiert, kann auch hier mit einem Baulaser eine Referenzlinie markiert werden.

Die Befestigung des Waschbeckens

Für die Befestigung eines Waschbeckens werden im Normalfall Stockschrauben eingesetzt, die Löcher sollten auch hier mit einem Fliesenbohrer in Kombination mit einer Schlagbohrmaschine gebohrt werden. Alternativ kann auch ein Glasbohrer verwendet werden. Der Schlagbohrmodus sollte jedoch zunächst deaktiviert werden, um die Splittergefahr zu minimieren. Der Schlagbohrmodus kann dann nach dem Durchbohren der dünnen und bruchempfindlichen Fliese eingeschaltet werden, um das porösere Steinmaterial zu brechen. Die Steckschrauben können nun in die zuvor eingebrachten Dübel mit einem Schraubendreher eingedreht werden. Im Anschluss kann das Waschbecken aufgesteckt und mittels Muttern und Steckschlüssel fixiert werden.

Die Montage der Armaturen

In einem nächsten übergeordneten Schritt wird die Armatur auf das Waschbecken gesteckt und anschließend mit einem Standhahnmutternschlüssel unterseitig festgezogen. Die Verbindungsröhrchen zum Wasseranschluss haben meist Überlänge und müssen daher oftmals gekürzt werden. Dies kann mit einem Rohrabschneider oder mit einer feinen Metallsäge erfolgen. Die Enden sollten zudem entgratet werden, um die Verletzungsgefahr zu minimieren. Bei der Montage des Siphons und des Ablaufrohrs kann eine Rohrzange oder eine Siphonzange gute Dienste leisten. Ein kleines Handtuch zwischen Zange und Rohr verhindert unschöne Beschädigungen am Material.

Werkzeuge für Fliesenarbeiten

Bei Einbau einer Dusche, eines WCs oder eines Waschbeckens kann es im Einzelfall vorkommen, dass Fliesen entfernt und neu verlegt werden müssen. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn Sie die Anschaffung eines WCs mit verdecktem Spülkasten planen. Bei eBay gibt es jede Menge Gerätschaften, welche die Arbeit in dieser Hinsicht einfacher und effizienter gestalten.

Alte Fliesen abtragen

Um alte Fliesen abzutragen, eignet sich ein Bohrhammer der mit passendem Aufsatz auch für Meißelarbeiten eingesetzt werden kann. Mit diesem universell verwendbaren Werkzeug können beispielsweise die Aussparungen für eine neue Wasserleitung schnell und einfach gemeißelt werden. Vor den Meißelarbeiten sollte die Wand eventuell mit einem Ortungsgerät untersucht werden. Schließlich könnten sich unbekannte Strom- oder Wasserleitungen unter den Fliesen befinden.

Fliesen zuschneiden

Beim Anbringen von neuen Fliesen ist der richtige Zuschnitt in vielen Fällen die schwierigste und aufwendigste Arbeit. Mit einem Fliesenschneider können Fliesen in die passende Form gebracht werden. Dabei gibt es handgeführte Werkzeuge mit einem Hartmetallrad sowie elektrisch betriebene Geräte, die über eine Diamanttrennscheibe verfügen. Mit beiden Varianten sind je nach Material und handwerklicher Erfahrung gute Ergebnisse möglich. Für kreisrunde Aussparungen in den Fliesen können spezielle Rundschneider verwendet werden. Diese eignen sich hervorragend für Leitungsanschlüsse oder für Armaturen und können auf jede kräftige Bohrmaschine aufgesetzt werden.

Gerätschaften für die Neuverfliesung

Für die Neuverfliesung gibt es in der Zwischenzeit bei eBay zahlreiche Verlegehilfen. Dazu zählen zum Beispiel Nivelliersysteme, Plattenheber, spezielle Fliesenkellen, Fliesenzangen, Lehren und Winkel. Diese eignen sich nicht nur für den Heimwerker mit wenig Erfahrung beim Fliesenlegen, sondern auch für den erfahrenen Profi. Wenn größere Flächen neu gefliest werden müssen, hat sich auch hier der Baulaser als sehr hilfreich erwiesen. Mit diesem vielseitig verwendbaren Gerät können Referenzlinien markiert werden, an denen die Kanten der Fliesen ausgerichtet werden können. Auf diese Weise muss nicht ständig nachgemessen werden, was eine erhebliche Zeitersparnis beim Setzen der Fliesen mit sich bringt. Für den Einsatz im engen Bad gibt es in der Zwischenzeit auch kleine und handliche Modelle.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden