Mit Sicherheit ein Highlight im Garten: Bachläufe aus Felsdekor

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Mit Sicherheit ein Highlight im Garten: Bachläufe aus Felsdekor

Ein Bachlauf ist ein echter Hingucker und verwandelt Ihren Garten in ein natürliches Idyll. In der Regel mündet ein Bachlauf in einen Gartenteich. Besonders beliebt sind Bachläufe aus Felsdekor, da Sie besonders natürlich wirken und sich optimal in die Gartenlandschaft integrieren lassen. Dieser Ratgeber gibt Ihnen hilfreiche Informationen über die verschiedenen Möglichkeiten einen Bachlauf anzulegen und praktische Tipps für die Installation.

Welche Vorteile hat ein Bachlauf im eigenen Garten?

Viele Menschen wünschen sich eine Wasserquelle im eigenen Garten. Dies kann ein Gartenteich mit Fischen, ein Schwimmteich oder ein kleiner bepflanzter Wasserspeicher sein. Gerade wer keinen größeren Teich, wie einen Schwimmteich, im eigenen Garten anlegen kann, für den ist ein Bachlauf eine gute Alternative. In der einfachsten Variation benötigen Sie als Auffangbecken für Ihren Bachlauf nur einen Behälter, der das Wasser des Bachlaufs aufnimmt. Über einen Revisionsschacht, in den die Pumpe eingebaut wird, wird das Wasser wieder zur ursprünglichen Quelle zurückgepumpt.
Wenn Sie schon einen kleinen Gartenteich haben und sich zudem noch ein zusätzliches bewegtes Wasserspiel wünschen, können Sie oberhalb des Teichs einen Bachlauf anlegen, der dann Ihren bereits vorhandenen Teich als Auffangbecken nutzt. So versorgen Sie Ihren Teich mit klarem und sauerstoffreichem Wasser, denn das Wasser wird während es durch den Bachlauf läuft zusätzlich mit Sauerstoff angereichert. Zudem besteht die Möglichkeit, durch das bewegte und sich ständig austauschende Wasser die Fischvielfalt im Gartenteich zu erhöhen. Auch optisch ist ein Bachlauf eine echte Bereicherung, zumal Sie Ihren Bachlauf ganz individuell anlegen können. Besonders hübsch sind Bachläufe aus Felsdekor, die so natürlich wirken wie ein echter kleiner Fluss im eigenen Garten. Auch zur Entspannung eignet sich ein Bachlauf hervorragend, denn das leise Plätschern des Wassers schafft ein echtes Wohlfühlambiente. Einen Bachlauf können Sie ganz nach Ihren Wünschen selbst gestalten und in Eigenregie ohne großen Aufwand anlegen.

So können Sie Ihren eigenen Bachlauf anlegen

Die Gestaltung eines Bachlaufs ist verhältnismäßig einfach, setzt aber eine genaue Planung und Vorbereitung voraus.

Ein geeigneter Untergrund

Die wichtigste Voraussetzung für die Anlage eines Bachlaufs im eigenen Garten ist ein Untergrund, der den Bachlauf sicher trägt. Wenn Sie nicht sicher sind, ob die Fläche, auf der Sie den Bachlauf anlegen möchten, tragfähig genug ist, können Sie den vorhandenen Untergrund mit Sand und Kies so erweitern, dass die notwendige Tragfähigkeit gewährleistet ist. Verdichten Sie den Bachlauf dann mit einer Rüttelplatte. Des weiteren sollten Sie vor dem Verlegen der Teichfolie spitze Steine oder sonstige Unebenheiten aus dem Untergrund entfernen, um schon vorab sicherzustellen, dass die Folie nicht beschädigt werden kann.

Der optimale Standort für den Bachlauf

Der optimale Standort für einen Bachlauf ist eine möglichst schattige Fläche. Des Weiteren benötigen Sie ein ausreichendes Gefälle, damit das Wasser gut fließen kann. Auch über die Größe und Breite des Bachlaufs müssen Sie sich im Vorfeld ausreichend Gedanken machen. Zu guter Letzt ist eine vorausschauende Planung und Skizzierung des Bachlaufs von Vorteil, denn ein einmal angelegter Bachlauf kann nur unter größerem Aufwand und mit neu entstehenden Kosten wieder verändert werden. Aus diesem Grund sollten Sie vor der Anlage genau wissen, wie der von Ihnen geplante Bachlauf aussehen soll. Für die Wasserqualität ist es wichtig, dass sich der Bachlauf nicht zu schnell durch die Sonne erwärmt, deshalb sollten Sie - wenn möglich - einen schattigen Standort für die Anlage Ihres Bachlaufs auswählen. Wenn Sie sich für den richtigen Platz entschieden haben, sollten Sie berechnen, wie lang und wie breit der von Ihnen geplante Bachlauf sein soll.

Das Gefälle des Bachlaufs

Damit das Wasser gut fließen kann, braucht der Bachlauf ein ausreichendes Gefälle. Optimal ist es, wenn Sie den Bachlauf in ein schon vorhandenes Gefälle, beispielsweise in die Hanglage Ihres Grundstücks, integrieren können, das idealerweise in Ihren Gartenteich oder einen Wasserspeicher mündet. Ist in Ihrem Garten kein Gefälle vorhanden, müssen Sie selbst einen Hügel schaffen. Berechnen Sie pro Meter der Länge des Bachlaufs ein Gefälle von 4-5 cm. Wenn Sie den Gartenteich gemeinsam mit dem Bachlauf anlegen, können Sie zur Aufschüttung eines Gefälles den Aushub für den Gartenteich nutzen. Möchten Sie beispielsweise einen Wasserfall oder ein anderes Wasserspiel in Ihren Bachlauf einbauen, sollten Sie daran denken, ein entsprechend höheres Gefälle anzulegen. Als Untergrund für den Teichvlies und die Teichfolie ist eine Sandschicht von circa 5 Zentimetern zu empfehlen. Nun müssen Sie die Breite und Tiefe des Bachlaufs festlegen, um passendes Teichvlies und Teichfolie zu besorgen. Teichvlies erhalten Sie in der Regel als Rollenware von 2 m Breite. Die Breite des Bachlaufs sollte mindestens 30 bis 60 cm und die Tiefe ein Minimum von 20 bis 30 cm betragen. Zur Breite sollten Sie noch ungefähr 25 cm für die Teichfolie auf beiden Seiten mit veranschlagen. Jetzt können Sie das Bachlaufbett ausheben.

Die individuelle Formung des Bachlaufs

Wenn Sie eine genaue Vorstellung von der Form, Breite, Tiefe und dem Verlauf des Bachlaufs haben, können Sie beginnen, den Bachlauf nach Ihren Vorstellungen zu gestalten. Achten Sie stets darauf, dass das Wasser natürlich fließen kann, und bauen Sie Stauzonen in den Bachlauf mit ein, die dafür sorgen, dass das Wasser nicht zu schnell in das Auffangbecken fließt. Sie können den Bachlauf mit vorhandenen Sandsteinen oder größeren Steinen aus dem Aushub gestalten oder fertige Bachlaufelemente aus Felsdekor verwenden. So können Sie Stufen und Kurven mühelos einbauen. Vor dem Verlegen der Teichfolie entfernen Sie alle spitzen Gegenstände oder Unebenheiten, die die Folie beschädigen könnten, und füllen dann die Sandschicht auf. Danach verlegen Sie den Teichvlies und legen anschließend die Teichfolie darüber. Sinnvoll ist es, die Teichfolie in die gleiche Richtung wie den Teichvlies zu verlegen, damit dieser nicht verrutscht. Verlegen Sie die Folie möglichst gerade und achten Sie darauf, dass sich keine Falten bilden.
Denken Sie daran, den Teich oder den Wasserauffangbehälter an einen Revisionsschacht anzuschließen, in dem die Pumpe sitzt, die das Wasser wieder an die Startposition zurück pumpt. Nachdem Sie die Teichfolie verlegt haben und die Klebestellen getrocknet sind, sollten Sie einen Probedurchlauf starten und testen, ob das Wasser im geplanten Weg verläuft. Wenn das Wasser irgendwo an den Rändern herausläuft, müssen Sie die Stelle mit Erde auffüllen. Erst wenn der Probelauf perfekt funktioniert, sollten Sie die Vliesränder und die Ränder der Teichfolie mit Steinen beschweren. Neben der Gestaltung des Bachlaufs durch Teichfolie können Sie hierfür auch fertige Bachlaufschalen verwenden. Wenn der Bachlauf grundsätzlich angelegt ist, geht es daran, den Bachlauf weiter zu gestalten und zu bepflanzen.

Die richtige Technik für den Bachlauf

Bedenken Sie bei der Auswahl der Pumpe, dass Sie einen richtigen Wasserfluss für Ihren Bachlauf benötigen. Wenn Sie eine zu kleine oder schwache Pumpe wählen, kann es passieren, dass das Wasser in Ihrem Bachlauf nur unzureichend fließt, was im Nachhinein sehr ärgerlich wäre. Wenn das Wasser nicht in einen vorhandenen Teich einfließt, sondern in ein Wasserauffangbecken sollten Sie stets darauf achten, einen Deckel mit einzubauen. In dem Deckel bringen Sie den Revisionsschacht an, in den Sie dann die Pumpe einbauen. Wenn Sie ein Auffangbecken anlegen, müssen Sie zunächst wie bei einem Gartenteich einen entsprechenden Aushub für das Becken schaffen.

Die Gestaltung eines Bachlaufs mit Bachlaufschalen oder Teichfolie

Um einen Bachlauf im eigenen Garten anzulegen, können Sie auf zwei Möglichkeiten zurückgreifen: Bachlaufschalen oder Teichfolie. Bachlaufschalen sind meist in bestimmten Bausätzen vorhanden, mit denen Sie einen kompletten Bachlauf gestalten können. Allerdings bietet diese Möglichkeit nicht so viel Gestaltungsfreiraum wie die Anlage eines Bachlaufs mit Teichfolie. Mit Bachlaufschalen sind Sie zwar an bestimmte Gestaltungsvorgaben gebunden, allerdings sind sie sehr leicht zu installieren. Es gibt Bachlaufschalen aus Kunststoff, aber auch solche, die aus Beton bestehen, der mit verschiedenen Arten von Gestein verziert ist. Mit Bachlaufschalen können Sie den Bachlauf auch farbig unterschiedlich gestalten. Die Anlage eines Bachlaufs mit Bachlaufschalen ist in der Regel teurer, als die Anlage mit Teichfolie. Wer allerdings keinen großen Aufwand betreiben möchte und ein einfach zu installierendes System wünscht, ist mit der Anlage eines Bachlaufs mithilfe von Bachlaufschalen gut beraten.
Mit Teichfolie können Sie Ihren Bachlauf variantenreich und ganz individuell anlegen. So können Sie mithilfe einer Teichfolie den Bachlauf mit Kurven, Steigungen und Ecken oder Bögen frei nach ihren Wünschen gestalten. Mit ein wenig Vorkenntnis ist das Verlegen der Teichfolie ebenfalls recht einfach und die Verwendung von Teichfolie zur Anlage eines Bachlaufs ist darüber hinaus kostengünstiger als die von Bachlaufschalen. Die beliebtesten Teichfolien sind günstige PVC Teichfolien oder Teichfolien aus synthetischem Kautschuk, die sehr robust und umweltfreundlich sind, aber auch teurer als Teichfolien aus PVC.

Die Gestaltung des Bachlaufs mit Pflanzen

Für die Bepflanzung des Bachlaufs gibt es viele Möglichkeiten. Eine Vielzahl an Pflanzen für den Uferbereich des Gartenteichs eignet sich auch für die Bepflanzung des Bachlaufs. Darüber hinaus können Sie bei einem breit angelegten Bachlauf auch Sumpfzonen anlegen, in denen beispielsweise Schwertlilien, Sumpfdotterblumen oder Blutweiderich gut gedeihen. Auch Bodendecker aus dem Garten können in die Randzonen des Bachlaufs integriert werden. Für die Gestaltung der Uferzone eignen sich Taglilien, der kleine Rohrkolben oder auch Zyperngras sehr gut. In der Flachwasserzone machen beispielsweise Tannenwedel oder Seerosen eine gute Figur. Achten Sie darauf, den Bachlauf zunächst nicht zu üppig zu bepflanzen, denn das Entfernen von zu üppig wuchernden Wurzeln und Pflanzen ist schwerer und mühsamer, als bei Bedarf einige Pflanzen nachträglich hinzuzufügen.

Bei eBay finden Sie sowohl Teichfolie als auch Fertigbausätze aus Felsdekor oder Bachlaufschalen für die Gestaltung Ihres Bachlaufs in guter Qualität und breiter Auswahl. Hier erhalten Sie technisches Zubehör wie Schläuche, Pumpen oder Wasserauffangbehälter sowie verschiedene Gestaltungselemente und diverse Pflanzen für die individuelle Anlage Ihres Bachlaufs.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden