Mit PAYPAL bezahlen - und keine Ware erhalten?

Aufrufe 13 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ich habe mich immer gefragt, wie und ob das mit dem Käuferschutz bei Paypal funktioniert....diese Zahlungsmethode wird oftmals angeboten doch wie sieht s wirklich aus mit der Sicherheit und dem Einsatz der Paypal-Mitarbeiter, wenn die Ware ausbleibt?!?

Es sieht sehr gut aus! Ich habe so einen Fall nun am eigenen Leib erfahren und kann nur sagen, Paypal macht das sehr gut. Die Kommunikation ist prima, die Verfahrensweise nachvollziehbar und in Protokolldateien hinterlegt, in die man jederzeit einsehen kann. Letztenendes hat es ein Weilchen gedauert, bis das Geld zurückgewonnen werden konnte, jedoch es kam - und darauf kommt es an.

Eine Sache sollte man allerdings niemals vergessen - den Antrag auf Käuferschutz rechtzeitig, d.h. innerhalb der Frist, zu stellen. Auch eine offene Kommunikation mit dem Verkäufer über Paypal, BEVOR ein Problem gemeldet und/oder Käuferschutz gestellt wird, ist sehr ratsam und vorteilhaft.

Man kann die Meldung eines Problems und den Antrag auf Käuferschutz unter "Konfliktlösungen" - "Problem melden" angeben. Man schreibt einen Beschwerdebericht und erläutert den Sachverhalt. Man hat ab dem Zeitpunkt der geleisteten Zahlung 45 Tage Zeit, um einen Konflikt zu melden. Nach dieser Meldung hat man 20 Tage Zeit, um einen Antrag auf Käuferschutz zu stellen.

Mehr und ausführlichere Infos stehen auf der Paypal Website.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden