Mit Hermes versenden?

Aufrufe 8 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Auf Wunsch einiger EBAYer habe ich es ausprobiert: Versand mit Hermes. Ich weiß jetzt nicht ob ich besonderes Pech hatte, oder ob das eher die Regel ist. 3 x Hermes - 3 x Ärger. Den größten Ärger hatten allerdings 2 Verkäufer, ein ersteigertes Subnotebook kam und kam nicht. Wollte den Verkäufer schon melden, aber er war eifrig hinterher und musste feststellen, dass das Paket seit einer Woche im Hermes Shop gelegen hatte und von dort nicht zum Versand abgeholt wurde. DHL war dann am übernächsten Tag bei mir. Ein paar Tage später, der Verkäufer eines Notebooks hatte mir umgehenden Versand zugesagt (wäre Mittwoch gewesen, damit ich es zum Wochenende gehabt hätte), dann aber erst Montags der Folgewoche abgegeben. Bei mir wars dann am Samstag darauf. Der Verkäufer hatte viel Ärger (mit mir), denn ich erreichte ihn nicht (keine Antworten mehr auf Mails), Hermes hatte angeblich kein Paket an mich unterwegs, der Verkäufer hatte keine Angebote mehr eingestellt, und zudem einige Neagtiv-Bewertungen; (bei dieser Konstellation werd ich dann doch nervös). Nun Fazit: solche Erfahrungen hatte ich bei anderen Versendern bisher nicht, wie sieht das bei anderen EBAYer aus? Ich versende lieber mit DHL und zahle auch lieber den Euro mehr, wenns denn zuverlässig, einigermassen schnell und sicher sein soll. 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden