Mit Brautschmuck die persönliche Schönheit unterstreichen

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wie Sie Brautschmuck auf eBay finden

Am schönsten Tag des Lebens möchte jede Braut umwerfend aussehen. Hierbei leistet Brautschmuck gute Dienste. Er unterstreicht die natürliche Schönheit der Frau und sorgt dafür, dass sie der Blickfang und das Highlight der Hochzeit ist. Es gibt ganz verschiedene Arten von Schmuck, die als Brautschmuck genutzt werden. Hierzu zählen unter anderem Ohrschmuck, Halsketten und Haarschmuck. Selbstverständlich darf auch ein hochwertiger und wunderschöner Ehering nicht fehlen. Dieser Ratgeber informiert Sie über die einzelnen Bestandteile des Brautschmucks und über deren Eigenschaften. Sie erfahren, wie Sie mit gezielt eingesetzten Schmuckstücken bezaubernde Effekte erzielen und sich ein unvergesslich schönes Aussehen geben. Dieses Wissen erleichtert Ihnen die Suche nach dem für Sie optimalen Brautschmuck, der dafür sorgt, dass Ihr Hochzeitstag ein großartiges Erlebnis wird.

Ohrschmuck

Ein vergleichsweise dezenter Bestandteil des Brautschmucks ist der Ohrschmuck. Hier stehen Ihnen einerseits Ohrhänger und andererseits Ohrstecker zur Auswahl. Je nach Wunsch können an diesen echte Schmucksteine oder Kunststoffsteine befestigt sein. Sehr beliebt sind hierbei Perlen. Diese haben entweder dieselbe Farbe wie das Brautkleid und unterstreichen dessen Wirkung – oder sie bilden einen strahlenden Kontrast, indem sie in einem etwas anderen Weißton oder cremefarben gehalten sind. In jedem Fall symbolisieren Perlen die Reinheit der Liebe des Brautpaares und betonen die Schönheit der Braut.
Doch auch andere Anhänger als die klassischen Perlen sind denkbar. So kommen zum Beispiel Herzen und Sterne zum Einsatz. Diese befinden sich entweder als Clip direkt am Ohr oder hängen hinab. Hierbei gilt als Faustregel: Je tiefer der Ohrring hängt, desto auffälliger ist er. Sie haben also die Wahl zwischen dezenten Schmuckstücken, die das restliche Outfit unterstreichen, und auffälligen Varianten, die ein eigener Blickfang sind.

Halsketten

Der vermutlich auffälligste Bestandteil des Brautschmucks ist die Halskette. Diese lenkt die Blicke der Anwesenden auf das Dekolleté des Kleides und unterstreicht somit dessen Design. Die große Stärke von Halsketten als Brautschmuck ist, dass sie über eine unglaubliche Vielfalt verfügen und somit auf unendlich viele Weisen designt und getragen werden können. So gibt es zum Beispiel Diamanthalsketten, die um den gesamten Hals gelegt werden und durch strahlendes Funkeln begeistern. Colliers sind demgegenüber viel filigraner und zierlicher, aber ebenfalls oft mit Steinen verziert. Goldketten sind dezent und unaufdringlich, glitzern jedoch beim richtigen Lichteinfall und bei Sonnenschein.

Welche Länge soll die Halskette haben?

Zudem sollten Sie sich einige Gedanken über die Länge der Halsketten machen. Einige Modelle werden lediglich um den Hals gelegt, während andere bis ins oder über das Dekolleté hinausreichen. Die Länge der Kette hängt zudem davon ab, ob Sie einen Anhänger daran befestigen oder ob Sie die blanke Kette tragen. Oftmals sind es die Verzierungen am Ende der Kette, die deren Individualität und somit ihren Reiz ausmachen. So tragen viele Bräute zum Beispiel kostbare Anhänger in Form von Blumen oder Herzen. Auch abstrakte Figuren und professionell herausgearbeitete Muster werden genutzt. Wichtig ist, dass Sie mit Ihrer Halskette Ihr Kleid betonen und abrunden.

Haarschmuck

Besonders große Vielfalt bietet Brautschmuck im Bereich der Haarverzierungen. Hier kommen unter anderem Diademe, Haarspangen und Blumen zum Einsatz. Diademe verleihen Ihnen ein majestätisches und außergewöhnliches Aussehen und geben Ihnen das Gefühl, Ihre Märchenhochzeit als Prinzessin zu erleben. Doch auch bei solchen Diademen gibt es Unterschiede. Während einige mit Diamanten besetzt sind und edel und prunkvoll wirken, präsentieren andere sich einfarbig, schlicht und zurückhaltend. Haarspangen sind in ganz verschiedenen Farben für eine Hochzeit geeignet. Einige Frauen wählen Modelle mit Strasssteinen und Diamanten, damit auch die Haare glitzern und funkeln und somit ein besonders elegantes Aussehen erzeugen. Andere verwenden für ihren Haarschmuck Modelle aus Plastik oder Kunststoff in schwarz, rot oder gelb und setzen damit Farbakzente, die einen klaren Kontrast zum Weiß des Kleides darstellen. Nicht zuletzt ist Blumenschmuck für die Haare sehr beliebt. Zum einen können hier echte Blumen zum Einsatz kommen, doch auch Kreationen aus farbigen, leuchtenden Steinen, die zu einer Blume angeordnet sind, erfreuen sich großer Beliebtheit. Ziel hierbei ist es stets, dem Outfit etwas Farbe zu geben und es individuell zu gestalten.

Schmucksets oder Einzelstücke

Bei der Auswahl von Brautschmuck stehen Sie vor der prinzipiellen Frage, ob Sie komplette Schmucksets oder Einzelstücke kaufen. Schmucksets bieten den großen Vorteil, dass die einzelnen Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind und ein harmonisches Ganzes ergeben. Demgegenüber leben Sie sich beim Kauf von Einzelstücken viel mehr aus und bringen Ihren individuellen Stil en detail zur Geltung. Sie haben die Möglichkeit, verschiedene Stücke miteinander zu kombinieren, wie es zuvor noch niemandem eingefallen ist. Außerdem werden Einzelstücke nicht selten zu Sonderkonditionen verkauft, sodass Sie eine Menge Geld sparen, wenn Sie einige Angebote nutzen.

Materialien bei Brautschmuck

Zunächst muss zwischen kostbaren und einfachen Materialien unterschieden werden. Die wohl am häufigsten bei Brautschmuck verwendeten kostbaren Materialien sind Gold, Silber und Titan. Besonders kostbar und daher vergleichsweise selten eingesetzt sind Platin und Elfenbein. Demgegenüber zählen zu den einfachen, künstlichen Materialien vor allem Glas, Kunststoff und Edelstahl. Gelegentlich findet eine Kombination aus beidem Verwendung. Hierfür wird dann ein weniger kostbares Material vergoldet, versilbert oder mit einer anderen kostbaren Schicht überzogen. Welches Material sich besonders eignet, hängt einerseits von Ihrem Kleid und andererseits von Ihrem sonstigen Schmuck ab. Wenn Sie zum Beispiel echte Diamanten tragen wollen, dann sollten diese nicht in einer Kunststofffassung stecken. Andersherum ist Brautschmuck, der sich aus reinem Modeschmuck zusammensetzt, ebenfalls umwerfend schön, wenn er gezielt und unaufdringlich eingesetzt wird.

Farben und Designs

Prinzipiell gibt es drei klassische Farben bei Hochzeiten: Weiß, Silber und Gold. Diese werden in ganz unterschiedlichen Abstufungen eingesetzt. So werden einige Schmuckstücke cremefarben getragen, während im Bereich des Goldes verschiedene Varianten wie Gelbgold, Rotgold und Weißgold zur Verfügung stehen. Immer häufiger entscheiden sich Frauen jedoch für roten Schmuck. Dieser bringt Farbe in ein ansonsten helles Outfit und symbolisiert Feuer, Leidenschaft und Liebe. Hinzu kommt, dass die Traditionsfarbe Weiß bei Brautkleidern nicht mehr alleinherrschend ist. Immer wieder entscheiden sich Frauen für lila, rote oder gar schwarze Brautkleider, die dann wiederum durch anderen Schmuck ergänzt werden. Denn eine silberne Halskette wirkt zu einem schwarzen Kleid selbstverständlich ganz anders als zu einem weißen.

Ihr persönlicher Geschmack entscheidet

Die Designs des Brautschmucks hängen von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Sehr große, prunkvolle Schmuckstücke sehen edel aus, wirken aber schnell übertrieben und protzig. Sie brauchen ein gutes Gespür für Stil und einen sicheren Umgang mit Schmuck, um opulente Ohrringe und Ketten einsetzen zu können. Denn die Hauptaufgabe des Brautschmucks liegt in der dezenten Betonung der Schönheit der Braut. Deswegen sind vor allem kleine, unauffällige Schmuckstücke besonders beliebt. Diese ziehen die Aufmerksamkeit nicht auf sich selbst, sondern lenken alle Blicke auf die Braut und ihr atemberaubendes Kleid.

Hersteller von Brautschmuck

Brautschmuck bekommen Sie bei vielen namhaften Herstellern wie Svarowski, Pandora oder Apart. Diese bieten einerseits kostbaren Echtschmuck und andererseits hochwertigen Modeschmuck an. Sie haben somit die Möglichkeit, preiswerten Schmuck für Ihre Hochzeit zu finden oder sich etwas ganz Besonderes zu gönnen. Selbstverständlich steht es Ihnen auch frei, verschiedene Schmuckarten zu kombinieren. Allerdings sollten Sie sich im Klaren sein, dass Modeschmuck von echtem Schmuck problemlos überschattet wird und somit untergeht. Setzen Sie daher solche Schmuckstücke nach Möglichkeit so ein, dass diese nicht in direkter Konkurrenz zueinander stehen, sondern Ihr Outfit gleichermaßen ergänzen. Wenn Sie sich nicht für einen klassischen Schmuckanbieter entscheiden möchten, können Sie sich durch den Schmuck eines No-Name-Anbieters eine individuelle Note geben und außergewöhnliche Schmucksteine nutzen. Gleichzeitig genießen Sie hier den Vorteil, dass sowohl Echtschmuck als auch Modeschmuck bei solchen Anbietern häufig deutlich preiswerter zu haben ist.

Kaufkriterien bei Brautschmuck

Wählen Sie den Brautschmuck nach Möglichkeit als Allerletztes aus. Dieser ist dazu da, um das bereits fertige Outfit abzurunden und ihm den letzten Schliff zu verleihen. Wenn Sie zuerst den Schmuck und anschließend das Kleid kaufen, kann es passieren, dass diese nicht zueinanderpassen, und die Suche nach dem passenden Schmuck, die Sie eigentlich schon für abgeschlossen hielten, noch einmal von vorne anfangen muss. Zudem sollten Sie bei Goldschmuck auf die Karatzahl achten, da von dieser einerseits die Qualität des Schmucks und andererseits der Preis abhängen. Des Weiteren sollten Sie sich Gedanken über die Größe des Schmucks machen. Möchten Sie möglichst großen Schmuck, der die Blicke aller Anwesenden auf Ihr Dekolleté oder Ihre Ohren lenkt? Oder möchten Sie mit dem Schmuck doch lieber kleine Akzente setzen, um das Gesamtkunstwerk zu untermalen? Bedenken Sie jedoch, dass Sie das Highlight des Tages sind und somit ein wenig aus der Masse der anwesenden Frauen herausstechen sollten. Ansonsten kann es passieren, dass Ihnen ein Gast oder eine Brautjungfer stilistisch die Show stiehlt.

Setzen Sie Ihren Brautschmuck daher bewusst und gezielt ein, um sich ein perfektes Äußeres zu geben. Wichtig ist, dass Sie sich für die Auswahl Zeit nehmen und wirklich nur den Brautschmuck wählen, der zu Ihnen passt und der Ihnen rundum gefällt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden