Minolta AF: die Serie von Objektiven mit Autofokus

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Minolta AF: die Serie von Objektiven mit Autofokus

Minolta AF-Objektive sind Autofokusobjektive, die mit den von Konica Minolta 1985 eingeführten A-Objektivanschlussbajonetts ausgestattet sind. Die Objektive mit A-Bajonett wurden zusammen mit der "Minolta 7000 AF" eingeführt, die als erste Spiegelreflexkamera ein Autofokus-System im Kameragehäuse integriert hatte und zur "Kamera des Jahres 1985" gewählt wurde. Die Herstellerfirma, die Minolta Camera Company, war bereits im Jahr 1928 in Japan gegründet worden und fusionierte im Jahr 2003 mit der Konica Corporation. Die Konica Minolta Holdings, Inc., die sich heute ausschließlich auf Büroelektronik konzentriert, gab das Kamerageschäft im Jahr 2006 an die Firma Sony ab, die weiterhin digitale Spiegelreflexkameras mit dem A-Bajonett produziert. Daher können auch alte Minolta-Objektive an den neuen Spiegelreflexkameras der Alpha-Baureihe von Sony verwendet werden.

 

Die ersten Minolta AF-Objektive - höchste Qualität für alle Fotoaufgaben

Zu den ersten AF-Objektiven gehörten das "Minolta 4/35-70mm Zoomobjektiv", das "Minolta Standardobjektiv 1.7/50mm" und das "Minolta 4/70-210mm Teleobjektiv“, da diese mit der "Minolta 7000 AF" ausgeliefert wurden. In den darauffolgenden Jahren wurde eine Vielzahl von Objektiven mit A-Bajonett für analoge Kameras gefertigt, die sämtliche Bereiche der Fotografie abdeckten. Vom Normalobjektiv über Weitwinkel-, Tele-, Makro- und Spezialobjektiven war alles dabei. Seit 1991 werden auch Objektive mit integrierten Motoren und seit 2003 mit Ultraschallmotoren angeboten, wie zum Beispiel das "Minolta AF 300/2.8 APO G (D) SSM".

 

Die Spezifikationen der Minolta AF-Objektive

Ein Minolta-A-Bajonett ist funktionsabhängig mit fünf oder acht elektrischen Kontakten ausgestattet, über die die Kamera die Informationen zum Autofokus und zur Blende an das Objektiv weitergibt beziehungsweise den integrierten Objektivmotor steuert. An der Kamera können Objektive mit A-Bajonett einfach gewechselt werden. Das eingesetzte Objektiv wird nach Drücken des Objektiventriegelungsknopfes vorsichtig gedreht und herausgenommen. Um ein Objektiv einzusetzen, wird es so positioniert, dass die Markierung am Kameragehäuse und die Markierung am Objektiv übereinstimmen, und dann gedreht, bis es einrastet.

 

AF-DT-Objektive von Konica Minolta für digitale Spiegelreflexkameras

Mit der "Dynax 7D" führte Konica Minolta die AF-DT-Objektive ein, die speziell für die digitale Fotografie entwickelt und abgestimmt auf das APS-C-Sensorformat entwickelt wurden. Da dieses kleiner ausfällt als das Kleinbildformat, bringen diese Objektive auf analogen Minolta-Kameras keine guten Ergebnisse: Es kommt zu starken Vignettierungen an den Bildrändern. Ein AF-DT-Objektiv ist beispielsweise das "Konica Minolta AF DT 11-18/4.5-5.6 (D)".

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden